Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift unter neuer Herausgeberschaft

(14.01.2020) Das Fachmagazin Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift (BMTW) der Schlüterschen Verlagsgesellschaft erscheint ab sofort in enger Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Loeffler-Institut (FLI).

Als Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit leistet das FLI seit über 100 Jahren wissenschaftliche Grundlagenarbeit. Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter sowie Vizepräsident Prof. Dr. Franz J. Conraths sind die neuen Herausgeber der BMTW, als Wissenschaftsredakteurin koordiniert und begleitet Dr. Carolina Probst künftig alle eingereichten Manuskripte.

Auch publizistisch gibt es eine wichtige Änderung: Ab Mitte 2020 erscheinen Beiträge in der BMTW rein digital im Open-Access-Verfahren.


Dr. Franz J. Conraths, Dr. Carolina Probst und Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter

Lutz Bandte, Geschäftsführer der Schlüterschen, sagt über die neue Ausrichtung: „Wir freuen uns sehr, dass das Friedrich-Loeffler-Institut seine wissenschaftliche Expertise in die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift einbringt. Im Sinne unserer Verlagsstrategie führen wir den Titel gemeinsam in die digitale Zukunft.“

„Das FLI arbeitet in verschiedenen Fachdisziplinen sowohl grundlagen- als auch praxisorientiert und ist in der Kernthematik der BMTW, der Veterinary Public Health, gut aufgestellt. Wir freuen uns darauf, die BMTW als eine der ältesten und traditionsreichsten veterinärmedizinischen Zeitschriften im deutschsprachigen Raum in das neue Jahrzehnt zu führen“, sagt Prof. Thomas C. Mettenleiter.

„Wir erhoffen uns von der Umstellung auf Open-Access, dass die BMTW bis zum Jahresende 2020 wieder in PubMed gelistet ist. Wissenschaftliche Ergebnisse, die schnell und kostenfrei online verfügbar und leicht zu finden sind, werden auch von einem breiteren, internationalen Fachpublikum wahrgenommen“, sagt Prof. Franz J. Conraths.

„Ich freue mich darauf, die wissenschaftliche Redaktion der BMTW zu übernehmen. Durch ihr großes Themenspektrum wird die große Vielfalt unseres Berufes widergespiegelt“, ergänzt Dr. Carolina Probst.

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift wurde 1888 begründet, ist eine der renommiertesten wissenschaftlichen Zeitschriften für Tiermediziner in Deutschland und das offizielle Organ der Fachgruppe Bakteriologie und Mykologie der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft.

Inhaltlicher Schwerpunkt der BMTW ist Veterinary Public Health. Es erscheinen Originalarbeiten, Fallberichte und Übersichtsreferate in deutscher und englischer Sprache. Alle wissenschaftlichen Arbeiten werden von mindestens zwei unabhängigen Kolleginnen oder Kollegen begutachtet (Peer Review).

Die BMTW erscheint derzeit in sechs gedruckten Doppelausgaben jährlich und wird ab Juli 2020 als reine Open-Access-Zeitschrift fortgeführt (Open Access Gold).

Wissenschaftliche Beiträge in der BMTW werden von diesem Zeitpunkt an in einem kontinuierlichen Publikationsprozess ausschließlich elektronisch auf dem Onlineportal vetline.de barrierefrei veröffentlicht.

Alle Autoren behalten die einfachen   Nutzungsrechte und können ihre Beiträge unter Angabe der Originalpublikation in der BMTW weltweit digital verbreiten und verlinken.

Bereits seit Oktober 2019 haben Wissenschaftler die Möglichkeit, ihre Originalarbeiten oder Fachartikel über ein Manuskriptverwaltungssystem einzureichen und gegen Entgelt dem Open-Access-Publikationsverfahren zugänglich zu machen.

Für das 1. Quartal 2020 bietet die Schlütersche für jedes eingereichte Manuskript diese Open-Access-Publikation zu einem reduzierten Entgelt von 500 Euro an, ab dem 1. April 2020 beträgt die Gebühr 950 Euro.


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Der Praktische Tierarzt feiert 100-jähriges Bestehen

Jubiläum und frischer Wind für Veterinär-Fachzeitschrift: Der Praktische Tierarzt feiert 100-jähriges Bestehen

Die Fachzeitschrift Der Praktische Tierarzt begleitet seit bereits 100 Jahren Veterinärmediziner in Deutschland mit aktuellem Wissen für den Beruf
Weiterlesen

Dr. Anne Strattner; Bildquelle: schlueterische

Anne Strattner wird neue Chefredakteurin von Der Praktische Tierarzt und vetline.de

Die Fachzeitschrift Der Praktische Tierarzt und das Portal für die Veterinärbranche vetline.de werden ab Januar 2020 durch Dr. med. vet. Anne Strattner als neue Chefredakteurin verantwortet
Weiterlesen

TIERISCH DABEI

TIERISCH DABEI: neues Magazin und Online-Portal für Tiermedizinische Fachangestellte der Schlüterschen startete am 1. September 2017

Die Schlütersche Verlagsgesellschaft erweitert ihr Portfolio in der Veterinärmedizin. Das Magazin TIERISCH DABEI und das Online-Portal tfa-wissen.de
Weiterlesen

Sabine Poppe ; Bildquelle: Schlütersche Verlagsgesellschaft

Sabine Poppe wird Projektmanagerin im Bereich Tiergesundheit bei der Schlüterschen

Sabine Poppe wechselt zum 1. April 2016 als Projektmanagerin in den Bereich Tiergesundheit zur Schlüterschen Verlagsgesellschaft nach Hannover. In dieser Position ist sie für die Umsetzung von Buch-, Zeitschriften- und digitalen Projekten sowie deren Steuerung verantwortlich
Weiterlesen

Karin E. Lason ; Bildquelle: Schlütersche Verlagsgesellschaft

Karin E. Lason ist neue Chefredakteurin von Der Praktische Tierarzt und vetline.de

Dr. med. vet. Karin E. Lason ist seit 1. März 2016 neue Chefredakteurin der Fachzeitschrift Der Praktische Tierarzt und des Portals vetline.de bei der Schlüterschen Verlagsgesellschaft in Hannover
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen

03.01.