Sabine Poppe wird Projektmanagerin im Bereich Tiergesundheit bei der Schlüterschen

(04.04.2016) Sabine Poppe wechselt zum 1. April 2016 als Projektmanagerin in den Bereich Tiergesundheit zur Schlüterschen Verlagsgesellschaft nach Hannover. In dieser Position ist sie für die Umsetzung von Buch-, Zeitschriften- und digitalen Projekten sowie deren Steuerung verantwortlich.

Dazu gehört neben der crossmedialen Produktion der Inhalte auch die kontinuierliche Weiterentwicklung bestehender Formate.

Sabine Poppe ; Bildquelle: Schlütersche Verlagsgesellschaft
Sabine Poppe
Die Diplom-Biologin war über fünf Jahre als Programmplanerin und Lektorin für den Bereich Human- und Tiermedizin beim Schattauer Verlag in Stuttgart tätig. Zuvor arbeitete Sabine Poppe als Programmleiterin beim Cadmos Verlag sowie mehrere Jahre als Lektorin beim KVM Verlag.

„Mit Sabine Poppe haben wir eine hervorragende Expertin für die Veterinärmedizin an Bord holen können. Durch ihre jahrelange Erfahrung als Projektmanagerin und Lektorin sowie ihre umfassenden Kenntnisse der Zielgruppe bringt sie das spezielle Know-how mit, um unsere Publikationen kontinuierlich weiterzuentwickeln“, so Lutz Bandte, Geschäftsleitung des Bereichs Fachmedien der Schlüterschen.

Der Bereich Tiergesundheit stellt sich neu auf

Mit Sabine Poppe bekommt die Schlütersche Verlagsgesellschaft in der Tiergesundheit einen weiteren Neuzugang. Seit März ist Dr. Karin Lason als Chefredakteurin unter anderem für Der Praktische Tierarzt und das Onlineportal vetline.de verantwortlich. Gemeinsam mit dem siebenköpfigen Redaktionsteam werden die beiden den Bereich weiter ausbauen.

Der Bereich Tiergesundheit entwickelt und produziert Fachinformationen für Tierärzte. Das Portfolio umfasst neben dem Onlineportal vetline.de auch Fachzeitschriften und Fachbücher sowie E-Learning-Angebote im Rahmen der vetline-Akademie.

Zu den Fachzeitschriften zählen Der Praktische Tierarzt, Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift, Deutsches Tierärzteblatt und Kleintierpraxis.

Unter den Fachbüchern sind Standardwerke und Lehrbücher zu finden wie die Budras Anatomie-Reihe Atlas der Anatomie des Hundes und Atlas der Anatomie des Pferdes, Krankheiten der Heimtiere von Karl Gabrisch und Peernel Zwart sowie Tiermedizinische Fachangestellte in Schule und Beruf von Arthur Grabner und Sibylle Kiris.



Weitere Meldungen

Der Praktische Tierarzt feiert 100-jähriges Bestehen

Jubiläum und frischer Wind für Veterinär-Fachzeitschrift: Der Praktische Tierarzt feiert 100-jähriges Bestehen

Die Fachzeitschrift Der Praktische Tierarzt begleitet seit bereits 100 Jahren Veterinärmediziner in Deutschland mit aktuellem Wissen für den Beruf
Weiterlesen

Dr. Anne Strattner; Bildquelle: schlueterische

Anne Strattner wird neue Chefredakteurin von Der Praktische Tierarzt und vetline.de

Die Fachzeitschrift Der Praktische Tierarzt und das Portal für die Veterinärbranche vetline.de werden ab Januar 2020 durch Dr. med. vet. Anne Strattner als neue Chefredakteurin verantwortet
Weiterlesen

vetline-Akademie 2019

Das erwartet Sie in den nächsten Monaten bei der vetline-Akademie!

Immer auf dem Laufenden bleiben: Die vetline-Akademie bietet spannende Online-Fortbildungen für Tierärzte an! Nutzen Sie diese Chance ATF-Stunden zu sammeln – bequem von zu Hause aus
Weiterlesen

Schlütersche

Magazin news4vets wechselt zur Schlüterschen Verlagsgesellschaft

Mit dem Erwerb des österreichischen Fachmagazins news4vets erweitert die Schlütersche ihr Portfolio im Veterinärbereich und ihr Angebot im deutschsprachigen Raum
Weiterlesen

Der Praktische Tierarzt

Dem Leid ein Ende setzen: Nottötung von Schweinen

Hat sich ein Schwein schwer verletzt oder leidet es durch eine Erkrankung, kann es nötig sein, es zu töten. Landwirte und Tierärzte sind aufgerufen, dafür zu sorgen, dass Nottötungen verantwortungsbewusst und tierschutzgerecht verlaufen
Weiterlesen

vetline

Das Ridgeback-Risiko

Unverwechselbares Kennzeichen der Hunderasse Rhodesian Ridgeback ist ein Haarkamm, der entgegen der Wuchsrichtung des Fells entlang der Rückenlinie verläuft. Was toll aussieht, birgt ein Risiko
Weiterlesen

Der Praktische Tierarzt

Zum Teil eklatante Mängel: Welcher Studie kann ich trauen?

Tierärzte müssen sich laufend fortbilden, um ihre täglichen Entscheidungen zu Diagnostik und Therapie verantwortungsvoll anhand zeitgemäßer, eindeutiger wissenschaftlicher Erkenntnisse fällen zu können
Weiterlesen

Der Praktische Tierarzt

Betäubung bei der Ferkelkastration: den idealen Wirkstoff gibt es nicht

Die chirurgische Kastration von Ferkeln ist ein schmerzhafter operativer Eingriff. Im aktuellen Open Access Beitrag in Der Praktische Tierarzt nimmt die Initiative tiermedizinische Schmerztherapie (ITIS) Stellung zur Frage der Betäubung bei dieser Operation
Weiterlesen