VET-MAGAZIN.ch

Newsletter vom 07.11.2014

Persönliches Exemplar für

   
   
WISSENSCHAFT | MAGAZIN | FIRMENNEWS | UNIVERSITÄTEN | INTERNATIONAL | TERMINE
   
   

Schlangenbisse - Klassische Hundenamen - Haken und Kanten an Pferdezähnen - Pilzkrankheit bedroht Salamander und Molche -  Übertragung von Ebola durch Buschfleisch - Straßenhunde in Europa

Liebe Tierfreunde!

In unserem wöchentlichen Newsletter senden wir Ihnen die wichtigsten Meldungen aus der Veterinärmedizin! Viele weitere Informationen aus der und für die Branche finden Sie tagesaktuell auf VET-MAGAZIN.com und unseren Länderportalen für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

die Herausgeber
Thomas Zimmel und Christoph Illnar

   

Dans notre lettre d'information hebdomadaire nous vous envoyons les nouvelles les plus importantes de la médecine vétérinaire! Vous trouverez beaucoup plus d'informations du jour de notre branche sur VET-MAGAZIN.com ainsi que sur notre portails d'Allemagne, d'Autriche et de la Suisse.

Les éditeurs
Thomas Zimmel et Christoph Illnar


 

Neuigkeiten

Große, (zur Muskulatur) isodichte Masse mit geringer Kontrastanreicherung auf der linken Thoraxseite (CT)

Rätselhafter Fall des Monats: Mediastinale Masse bei einem Hund

Zum Miträtseln möchte Laboklin Ihnen monatlich einen spannenden Praxis-Fall aus den verschiedensten Fachbereichen der Tiermedizin vorstellen. Hier finden Sie den Fall des Monats Januar 2019
>Weiterlesen

----
GRAEUB – a LIVISTO company

Graeub präsentiert sich neu und startet ein Gewinnspiel

Neu ist der Auftritt von Graeub, bleiben werden Bestleistungen in Produktion, persönlicher Beratung, Produktzustellung und Schweizer Qualität - gewinnen Sie einen Teamausflug in die Emmentaler Schaukäserei
>Weiterlesen

----
Komm voran. Beim Kanton Bern

Jobangebot: Amtliche Tierärztin/Amtlicher Tierarzt im Kanton Bern

Das Amt für Landwirtschaft und Natur (LANAT), Veterinärdienst sucht ab 1. März 2019 oder nach Vereinbarung eine/einen Amtliche Tierärztin/Amtlichen Tierarzt (60-80%)
>Weiterlesen

----
Professor Dr. Holger Volk und sein Hund Jo.; Bildquelle: Richard Addison

Holger Volk übernimmt Leitung der Klinik für Kleintiere an der TiHo

Die Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) hat seit Jahresbeginn einen neuen Direktor

>Weiterlesen

----
BOKU

Erster Schritt im Kampf gegen Herzwurmerkrankung

BOKU-Studie ebnet den Weg zur Entwicklung von Medikamenten
>Weiterlesen

----
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Antibiotika in Gülle: Biogasanlage keine Barriere

Wirkstoffe trotz veränderter Gärprozesse stabil - Gefahr von resistenten Keimen verringern
>Weiterlesen

----
Elefanten haben auf jeder Seite einen einzigen Zahn im Kiefer, der vom nächsten grösseren Zahn langsam nach vorne geschoben wird, wo er stückweise abbricht.; Bildquelle: UZH

Zahnwechsel sorgt bei Elefanten für Jojo-Effekt

Das Gewicht von Zoo-Elefanten schwankt im Laufe ihres erwachsenen Lebens in einem Zyklus von etwa hundert Monaten, wie Forscher der Universität Zürich herausgefunden haben
>Weiterlesen

----
HotBody Vet-Wärmesystem; Bildquelle: Schlievet

Patientensicherheit steigern durch richtiges Temperaturmanagement  mit dem HotBody Wärmesystem von Schlievet

Ein Leitfaden zur Vermeidung von perioperativer Hypothermie mit dem HotBody Vet-Wärmesystem
>Weiterlesen

----
Dr. Kristine Roßbach (TiHo), Professor Dr. Thomas Werfel (MHH), Professor Dr. Wolfgang Bäumer (ehemals TiHo, jetzt Freie Universität Berlin) und Gustav Gerd Bruer (TiHo).; Bildquelle: MHH/Kaiser

Neurodermitis: Forscher der MHH und der TiHo arbeiten an neuem Behandlungsansatz

Sich in der eigenen Haut wohlfühlen - das ist für Menschen mit schwerer Neurodermitis oft nicht möglich. Denn sie leiden unter trockener, schuppiger und geröteter Haut, die quälend juckt
>Weiterlesen

----
Chelonian Conservation and Biology

Global Review of Turtle and Tortoise Status Reveals Extent of Extinction Crisis

Turtles and tortoises are some of the world´s most at-risk vertebrates, and trade in Asia may lead to their extinction
>Weiterlesen

----
Prof. Dr. Ernst Peterhans; Bildquelle: Universität Bern

BVD-Virus bildet Schweizer Geschichte ab

Um die weltweit auftretende Rinderkrankheit BVD (Bovine Virusdiarrhö) in der Schweiz besser bekämpfen zu können, legten Forschende der Vetsuisse-Fakultät der Universität Bern eine Datenbank von BVD-Viren an
>Weiterlesen

----
Schweizer Brutvogelatlas

Schweizer Brutvogelatlas

Mitte November 2018 erschien der neue Schweizer Brutvogelatlas, der auf der von 2013 bis 2016 durchgeführten Volkszählung der wildlebenden Vögel basiert
>Weiterlesen

----
Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim und Ipsos präsentieren Einblicke in die Beziehung zwischen Mensch und Tier in Europa

3.000 Haustierbesitzer in fünf europäischen Ländern waren Zielgruppe der 2017 vom internationalen Forschungsinstitut Ipsos durchgeführten Studie zur Beziehung zwischen Mensch und Tier
>Weiterlesen

----
Anbindehaltung von Rindern; Bildquelle: Michael Welling

Milchkühe: Ausstieg aus der Anbindehaltung

Das Thünen-Institut hat ermittelt, wie sich ein Verbot der ganzjährigen Anbindehaltung von Milchkühen auf landwirtschaftliche Betriebe auswirken würde
>Weiterlesen

----
Dr. Peter Machnik und Elisabeth Schirmer M.Sc. in einem Labor des Lehrstuhls für Tierphysiologie an der Universität Bayreuth.; Bildquelle: Christian Wißler

Effizientes Testverfahren zum Betäubungsmittel-Einsatz bei Fischen

In den letzten Jahren sind die Mengen an Betäubungsmitteln, die in der Industrie für die Fischzucht und in der Wissenschaft für Versuche mit Fischen eingesetzt werden, erheblich gestiegen
>Weiterlesen

----
Der wissenschaftliche Leiter von Icarus, Martin Wikelski (rechts), Jörg Melzheimer (Mitte) und Ralf Röder (links) vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung befestigen einen Sender am Horn einer Kuhantilope.; Bildquelle: S. Izquierdo

Schutz der Säugetiere Afrikas durch Beobachtung aus dem All

Wissenschaftler statten in Namibia Elefanten, Antilopen und andere Großsäuger mit miniaturisierten Satellitensendern aus
>Weiterlesen

----
Hunde sind gute Beobachter und sozial lernfähig. Sie zeigen sogar Ansätze zur sogenannten Überimitation, des bisher als rein menschliches Phänomen angesehenen Lernens kausal irrelevanter Handlungen; Bildquelle: T. Suchanek/Vetmeduni Vienna

Soziales Lernen auch bei Hunden: Überimitation möglicherweise kein rein menschliches Phänomen

Gängige Lehrmeinung ist, dass Überimitation - eine besondere Form des sozialen Lernens - eine ausschließlich menschliche Eigenschaft ist
>Weiterlesen

----
Mit Hilfe eines neuartigen Verfahrens konnten die ForscherInnen das Verhalten der Äffchen mit einer noch nie dagewesenen Präzision erforschen ; Bildquelle: Vedrana Šlipogor

Das Musikverständnis der Weißbüscheläffchen

Der gemeinsame Vorfahre von Mensch und Weißbüscheläffchen besaß höchst wahrscheinlich bereits die Sensibilität für zusammenhängende Töne
>Weiterlesen

----
Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST)

Enthornen von Zicklein: Tierärztinnen und Tierärzte unterstützen ein Verbot

Das Enthornen von Zicklein ist sehr heikel. Daher verlangt Nationalrätin Irène Kälin in einer Motion, diesen Eingriff zu verbieten. Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) begrüsst diese Motion
>Weiterlesen

----
Großer Abendsegler (Nyctalus noctula) in einer Baumhöhle; Bildquelle: Uwe Hoffmeister

Langzeitstudie über das Wanderverhalten von Fledermäusen

Jedes Jahr unternehmen Billionen Tiere jahreszeitliche Wanderungen. Ähnlich wie Vögel wandern einige Fledermausarten über mehrere Tausend Kilometer - im Schutz der Dunkelheit von Menschen nahezu unbemerkt und nur teilweise erforscht
>Weiterlesen

----
Elektronenmikroskopische Aufnahme eines Klosneuvirus-Partikels, der mit Hilfe genomischer Methoden durch ForscherInnen der Universität Wien in einer Kläranlage in Klosterneuburg entdeckt wurde; Bildquelle: Schulz et al.

Einheitliche Qualitätsstandards für die Virenforschung

Internationales Konsortium stellt Richtlinien und Praxisempfehlungen für die Erforschung neuer Viren auf
>Weiterlesen

----
Emeritus Professor Michael J Day (center) with members of the AFSCAN Surveillance Project team (left to right): Dr Tayebwa Dickson from Uganda, Dr Ortwin Aschenborn from Namibia, Dr Foluke Adedayo Akande from Nigeria, Dr Sherry Johnson from Ghana, Dr Jaha; Bildquelle: WSAVA

AFSCAN Launches Pan-African Infectious Disease Surveillance Program

The African Small Companion Animal Network (AFSCAN), a project of the World Small Animal Veterinary Association´s (WSAVA´s) charitable Foundation, has launched a major new pan-African infectious disease surveillance program
>Weiterlesen

----
 

Buchtipp der Woche

Röntgen Hund und Katze: Thorax und Abdomen

Röntgen Hund und Katze: Thorax und Abdomen

Röntgenbilder sicher befunden - von Kerstin von Pückler
>Weiterlesen

----
 

SPONSOREN

 
Diese Sponsoren von VET-MAGAZIN.ch ermöglichen Ihnen die kostenlose Nutzung:

GRAEUB - a LIVISTO company

Happy Dog

Happy Cat

net4vet.com

LABOKLIN

PETCOM

COMMUNITOR Verlag
 
 

Wissenschaft

18.01. Süßwasserfische der Mittelmeerregion in der Klimakrise
17.01. Nur wenige Verbraucher zahlen mehr für Tierwohl beim Fleisch
16.01. Veranstaltung im Schloss Herrenhausen zu Alternativen zum Tierversuch
15.01. DNA-Bibliothek der Grabwespen veröffentlicht
14.01. Das Jagdverhalten ausgestorbener Raubtiere verstehen
 

Universitäten

18.01. Medizinische Kleintierklinik und Vetoquinol eröffnen zukunftsweisendes Zentrum für Tiermobilität
16.01. Holger Volk übernimmt Leitung der Klinik für Kleintiere an der TiHo
16.01. Veranstaltung im Schloss Herrenhausen zu Alternativen zum Tierversuch
15.01. Tagung zu Antibiotikaresistenzen an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
10.01. Zahnwechsel sorgt bei Elefanten für Jojo-Effekt
 

Fachliteratur

15.01. Röntgen Hund und Katze: Thorax und Abdomen
03.01. Geräuschangst meistern
27.12. Handbuch Tierethik
19.12. Klinik der Schaf- und Ziegenkrankheiten
12.12. Dr. Jekyll & Mr. Hund

 

Information zur Verwendung Ihrer Daten in Bezug auf diesen Newsletter:
Ihre Daten (E-Mail-Adresse, Geschlecht, Vorname, Nachname, gelesene E-Mails) werden von uns ausschließlich im gesetzlich vorgesehenen Rahmen gespeichert und automatisiert verarbeitet. Dies kann auch in Form von Cookies und Log-Pixeln erfolgen. Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihre Daten zur Verwaltung unseres Newsletters, um Fehler zu erkennen, zur Abwehr von Missbrauch und zur Analyse von Besucherbewegungen zu nutzen. Mit der freiwilligen Angabe ihrer Daten im Zuge der Anmeldung zu diesem Newsletter auf der Seite www.vet-magazin.ch bzw. auf www.vet-magazin.com haben Sie uns die Einwilligung erteilt, Ihnen diesen Newsletter zu senden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, ausgenommen wenn wir im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens dazu verpflichtet werden.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Widerspruch, Datenübertragbarkeit, Widerruf der Einwilligung bzw. Ihr Löschbegehren können Sie jederzeit per E-Mail an datenschutz@communitor.com geltend machen. Wenn Sie glauben, dass Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet werden, haben Sie ein Beschwerderecht an die Aufsichtsbehörde in Ihrem Land. Alle Details finden Sie online in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Die Abmeldung vom Newsletter können Sie jederzeit hier durchführen.
   
     
   
Impressum VET-MAGAZIN.com
   
----
    © 2004 - 2019 im COMMUNITOR Verlag.
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags.
  Medieninhaber und verantwortlich nach DSG:
COMMUNITOR Internetservice GmbH
TwinTower, Wienerbergstraße 11/12a
1100 Wien, Österreich
FN 200905z, HG Wien
Geschäftsführer und Herausgeber:
Thomas Zimmel und Christoph Illnar
  >Hilfe
>Suchen
>Impressum
>Werbung
>Nutzungsbedingungen
>Datenschutzerklärung