Tiergestützte Interventionen

(17.08.2014) Der multiprofessionelle Ansatz - von Theres Germann-Tillmann, Andrea Stamm Näf und Lily Merklin

Broschiert: 352 Seiten
Verlag: Verlag Hans Huber (10. Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3456854161
ISBN-13: 978-3456854168

Hier bei Amazon bestellen ....

Der Einsatz von Tieren als soziale oder pädagogische Therapeuten stösst auf immer grösseres Interesse. Das Buch befasst sich mit diesen tiergestützten Interventionen, worunter die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Tieren bei Therapie und Begleitung von Menschen zusammengefasst werden.

Die ersten Kapitel sind den Grundlagen gewidmet: Nach einem allgemeinen Ausblick über Mensch-Tier Beziehungen und deren Basis versuchen die Autoren, die verschiedenen Formen von tiergestützter Therapie voneinander abzugrenzen und deren Wirksamkeit auf Körper und Geist von Menschen zu erläutern.

Anschliessend wird die Bedeutung dieser Interventionen für Gebiete wie Psychiatrie, einschliesslich der forensischen Psychiatrie, Palliative Care, Pädagogik oder Geriatrie diskutiert.

Ethischen Betrachtungen zum Einsatz von Tieren wird breiter Raum eingeräumt; die Tierschutzproblematik wird auch gerade unter Berücksichtigung des Schweizer Tierschutzrechtes ausführlich erörtert.

Die Autoren betonen, dass nicht jede Tierart und jedes Tier ist für solche Interventionen geeignet sind. Kriterien für die Auswahl und die Ausbildung dieser Tiere; die an sie und ihre Begleiter gestellten Anforderungen werden dargestellt.

Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sind bei tiergestützten Interventionen besonders wichtig und werden ebenfalls berücksichtigt; auch Hygiene und Risikomanagement werden angeschnitten.

Dieses Buch wird seinem Anspruch, einen multiprofessionellen Ansatz zu bieten, voll gerecht. Durch die auf kleinem Raum konzentriert übermittelte Fülle von Informationen beansprucht das Buch stellenweise die volle Konzentration des Lesers.

Es ist geeignet für alle, die sich für diese Therapieformen interessieren und sich damit tiefer beschäftigen möchten.

Dr. Anneli Muser Leyvraz, MSc CABC Universität Southampton



Artikel kommentieren

Weitere Buchtipps

Tiergestützte Therapie im Freiheitsentzug

Tiergestützte Therapie im Freiheitsentzug

Das erste Buch zum Thema Tiergestützte Therapie im Strafvollzug in Europa ist erschienen - von Theres Germann-Tillmann und Bernadette Roos Steiger
Weiterlesen

Handbuch der Tiergestützten Intervention

Handbuch der Tiergestützten Intervention

Grundlagen – Konzepte – Praxisfelder - von Monika A. Vernooij und Silke Schneider
Weiterlesen

Hunde und ihre Bedürfnisse in tiergestützten Interventionen

Hunde und ihre Bedürfnisse in tiergestützten Interventionen

Unter dem Titel „Hunde und ihre Bedürfnisse in tiergestützten Interventionen“ fasst die Mars-Initiative Zukunft Heimtier zusammen, was Hundehalter beim tiergestützten Einsatz beachten sollten
Weiterlesen

Tiergestützte Intervention mit landwirtschaftlichen Nutztieren

Tiergestützte Intervention mit landwirtschaftlichen Nutztieren

Das vorliegende Buch von Silke Scholl, Kornelia Zipper, Johanna Bäckenberger und Christiane Gupta soll Inspiration und Handwerkszeug für die Umsetzung professioneller Tiergestützter Intervention (TGI) mit Nutztieren in der Praxis sein
Weiterlesen

Lexikon der Mensch-Tier-Beziehungen

Lexikon der Mensch-Tier-Beziehungen

Mit diesem Band widmet sich zum ersten Mal ein Lexikon umfassend den Mensch-Tier-Beziehungen - herausgegeben von Arianna Ferrari und Klaus Petrus
Weiterlesen

Heimtiere und Gesundheit. Prävention – Assistenz – Therapie

Heimtiere und Gesundheit

Wie Katzen, Hunde und andere Tiere die Gesundheit von Menschen stärken, zeigt das neue Buch „Heimtiere und Gesundheit. Prävention – Assistenz – Therapie“ der Initiative ‚Zukunft Heimtier‘.
Weiterlesen

Lamas und Alpakas in der pädagogischen Förderung von Kindern und Jugendlichen

Lamas und Alpakas in der pädagogischen Förderung von Kindern und Jugendlichen

Lamas faszinieren mit ihrer ruhigen und geheimnisvoll wirkenden Art viele Menschen - von Cosima Boyle
Weiterlesen

Einfach beste Freunde: Warum Menschen und andere Tiere einander verstehen

Einfach beste Freunde: Warum Menschen und andere Tiere einander verstehen

Für den Verhaltensforscher, Biologen und Bestsellerautor Kurt Kotrschal sind Menschen ohne „andere“ Tiere weder erklärbar noch lebensfähig
Weiterlesen

Wissenschaft

Internationales

14.07.

Universitäten