Giftige Gräser auf Pferdeweiden

(20.04.2012) Endophyten und Fruktane - Risiken für die Tiergesundheit von Renate U. Vanselow

Giftige Gräser auf Pferdeweiden Broschiert: 97 Seiten
Verlag: Westarp Wissenschaften; Auflage: 3. Vollständ. überarb. (11. Dezember 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3894321121
ISBN-13: 978-3894321123

Hier bei Amazon bestellen ....

Erkrankungen von Pferden auf Gras sind heutzutage nicht selten. Die Symptome reichen von Hufrehe bis zu tödlichen Vergiftungen. Die Ursachen bleiben oft unklar.

Galten bisher Fruktane, also pflanzliche Zucker, als Ursache vieler Erkrankungen, so zeigt die Autorin Schwächen der Fruktan-Hypothese auf. Bisher in Europa weitgehend unbeachtet sind die natürlichen, giftigen Resistenzen der wichtigsten Zuchtgräser, die gleichzeitig heimische Wildgräser sind. Das Buch stellt daher umfangreiches Wissen allen fachlich Interessierten zur Verfügung.

Manche Hypothese aus der vorherigen Auflage hat sich inzwischen bestätigt.

Beispielsweise konnte neben Lolitrem B auch Ergovalin im Fettgewebe nachgewiesen werden und spielt möglicherweise eine Rolle bei Huferkrankungen in den Wintermonaten. Dieser und weitere neue Befunde werden in der vorliegenden, im Umfang verdoppelten 3. Auflage ausführlich ausgewertet.

Neu aufgenommen wurden außerdem:

· konkrete Vergiftungsfälle, die das Thema anschaulich abrunden
· ein bebilderter Bestimmungsschlüssel, der hilft, die fraglichen Gräser im blütenlosen Zustand zu erkennen

Aus dem Inhalt

1. Graslandschaften – eine sich selbst regulierende und stabilisierende Fraßlandschaft?
2. Hypothese I: Fruktane
3. Hypothese II: Hormone, Stoffwechsel, andere Faktoren
4. Hypothese III: giftige Resistenzen in Gräsern
5. Gräserbestimmungsschlüssel für landwirtschaftlich wichtige Weidelgräser und Schwingel
6. Literaturverzeichnis und Register

Dr. rer. nat. Renate Ulrike Vanselow, Jahrgang 1965, mehr als 30jährige Erfahrung in der Pferdehaltung, Diplom-Biologin, Fachgebiet Ökophysiologie. Seit 2002 Freiberufliche Biologin, Schwerpunkt Beweidungssysteme. Autorin von Fachbüchern und Artikeln, Fachreferentin. Mitglied in der Berufsvertretung Deutscher Biologen.

Bei Westarp Wissenschaften sind von der Autorin außerdem erschienen: Pferdeweide - Weidelandschaft (NBB Bd. 657), Artenvielfalt auf der Pferdeweide (NBK Bd. 2) und Der Duwock oder Sumpf-Schachtelhalm (NBB Bd. 678)

Weitere Buchtipps

Pferdefütterung

Pferdefütterung

Wie ernähre ich Pferde, damit sie gesund und leistungsfähig bleiben? Die Experten Ingrid Vervuert und Manfred Coenen wissen, worauf es ankommt
Weiterlesen

Praxishandbuch Pferdefütterung

Praxishandbuch Pferdefütterung

Situations- und artgerecht füttern, individuelle Rationen zusammenstellen, Kondition nachhaltig verbessern
Weiterlesen

Ingolf Bender

Praxishandbuch Pferdefütterung

Ingolf Bender ist Experte für hippologische Fachfragen mit langjähriger intensiver Erfahrung auf eigener Anlage. Er ist sowohl wissenschaftlich als auch praktisch mit der Fütterung und Konditionierung unterschiedlicher Pferderassen vertraut. Regelmäßig schreibt er in Fachzeitschriften als beratender Biologe zu Haltungsthemen, Rassen- und Verhaltenskunde sowie landwirtschaftlichen Fachfragen
Weiterlesen

Birgit van Damsen

Mein Pferd muss abspecken

Übergewichtige Pferde sind heute keine Seltenheit. Insbesondere Pony- und Robustpferderassen wiegen häufig zu viel und werden krankheitsanfällig. Dieser Ratgeber erklärt die Gefahren von Übergewicht bei Pferden und gibt Anleitungen wie Übergewicht vernünftig abgebaut werden kann
Weiterlesen

Silvia C. Hofmann

Pferde richtig füttern

Das Futter für Freizeitpferde richtig und bedarfsgerecht zusammenstellen: Inhaltsstoffe, Grundfuttermittel, Grund- und Leistungsbedarf, Rationsvorschläge
Weiterlesen


Wissenschaft

Universitäten

Internationales