Das neue CD-Labor PIGVAC ist offiziell eröffnet. Im Bild von links: S. Villanueva Hernández (PhD-Studentin PIGVAC), M. Gereke (Boehringer Ingelheim, BI), B. Charlston (Pirbright Inst., UK, Speaker), M. Gaßel (BI), A. Barta (i.V. CDG, Med

Das neue CD-Labor PIGVAC ist offiziell eröffnet. Im Bild von links: S. Villanueva Hernández (PhD-Studentin PIGVAC), M. Gereke (Boehringer Ingelheim, BI), B. Charlston (Pirbright Inst., UK, Speaker), M. Gaßel (BI), A. Barta (i.V. CDG, Med – Bild 1 von 1

schließen
Bildquelle: Vetmeduni Vienna
Bild 1 von 1

Neues CD-Labor der Vetmeduni Vienna für Vorhersagbarkeit des Impferfolges bei Schweinen

Das neue CD-Labor PIGVAC ist offiziell eröffnet. Im Bild von links: S. Villanueva Hernández (PhD-Studentin PIGVAC), M. Gereke (Boehringer Ingelheim, BI), B. Charlston (Pirbright Inst., UK, Speaker), M. Gaßel (BI), A. Barta (i.V. CDG, Meduni Wien), A.E. Schnieke (TU München, DE, Speaker), W. Gerner (Leiter PIGVAC), O. Doblhoff-Dier (Vize-Rektor Forschung), P. Winter (Rektorin), P. Schmid (IDT), K. Mair (Senior PostDoc PIGVAC), A. Saalmüller (Leiter Inst. F. Immunologie), J. Milburn (PhD-Studentin PIGVAC), K. Stadler (BI)

Impfungen sind auch bei Nutztieren wie dem Schwein ein Garant für die Gesundheit. Ein Impferfolg ist aber nur dann gegeben, wenn das Immunsystem ein krankheitsspezifisches Gedächtnis durch spezielle Immunzellen ausbildet.

Zum Artikel