Zebrafisch-Pärchen am Berliner Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei

Zebrafisch-Pärchen am Berliner Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei – Bild 1 von 1

schließen
Bildquelle: Eva-Maria Cyrus
Bild 1 von 1

Größenselektive Fischerei bevorzugt das Überleben von kleinen, scheuen Fischen

Zebrafisch-Pärchen am Berliner Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei

Durch die sogenannte fischereiliche Evolution passen sich die Bestände an. In die Röhre gucken Fischer und Angler, die immer kleinere Fische erbeuten.

Zum Artikel