Die untersuchten Pachón-Höhlenfische (hinten) und ihre Verwandten, die Oberflächenfische aus dem Fluss Río Choy in Mexiko.

Die untersuchten Pachón-Höhlenfische (hinten) und ihre Verwandten, die Oberflächenfische aus dem Fluss Río Choy in Mexiko. – Bild 1 von 1

schließen
Bildquelle: Stowers Institute for Medical Research
Bild 1 von 1

Höhlenfische haben weniger Zellen des angeborenen Immunsystems

Die untersuchten Pachón-Höhlenfische (hinten) und ihre Verwandten, die Oberflächenfische aus dem Fluss Río Choy in Mexiko.

Höhlenfische haben eine unerwartete Eigenschaft: Sie können Wissenschaftlern einiges über Autoimmunkrankheiten beim Menschen verraten. Ein internationales Forscherteam hat jetzt die Auswirkungen einer verringerten Parasitenzahl und -infektion auf die Entwicklung des Immunsystems der Höhlenfische untersucht.

Zum Artikel