E-Learning in der Allgemeinmedizin - Innovationen für die medizinische Lehre

Das Institut für Allgemeinmedizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität (Direktor: Professor Dr. med. Ferdinand Gerlach) hat am 8. und 9. Juli 2005 in Frankfurt ein Symposium zum E-Learning in der Allgemeinmedizin veranstaltet. Innovative Formen der Lehre wurden auf ihre didaktische Eignung in der Allgemeinmedizin geprüft. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) sowie den Universitäten Marburg, Ulm und Witten-Herdecke in der Frankfurter Universitätsklinik durchgeführt.

Sechzig nationale und internationale Experten der allgemeinmedizinischen Lehre und des E-Learnings trafen sich, um die Chancen und Grenzen von E-Learning-Ansätzen innerhalb der Aus-, Weiter- und Fortbildung zu diskutieren. Vorstellt wurden u.a. Prüfungs- und Evaluationsinstrumente, klinische Wissenssysteme und Projekte zur Vernetzung von Lehrpraxen niedergelassener Allgemeinärzte mit universitären Einrichtungen.

"Wir haben einen fachlichen Austausch mit Kollegen und Experten begonnen und hoffen so, das 'Inseldasein' bereits vorhandener Aktivitäten zu einem kreativen Netzwerk zusammen zu führen", so einer der Veranstalter, Dr. Dipl.-Päd. Jochen Gensichen vom Institut für Allgemeinmedizin in Frankfurt. Ergebnisse können unter www.e-learning-allgemeinmedizin.de nachgelesen werden.

www.e-learning-allgemeinmedizin.de

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen