Das MuD-Tierschutzprojekt zu Neuweltkameliden* ist in vollem Gange

(01.10.2020) Um die Datenlage zur Bestandsstruktur und tierärztlicher Betreuung von Neuweltkameliden in Deutschland zu erfassen und wissenschaftlich aufzuarbeiten wurden drei Fragebögen, jeweils für Tierhalter, Tierärzte und Veterinärämter erstellt.


MuD Tierschutz-Projekt zu Neuweltkameliden

Die Fragebögen finden Sie unter folgenden Links:

www.umfrageonline.com/s/nwkprojekt_tierarzt  (Tierarzt),
www.umfrageonline.com/s/nwkprojekt_veterinaeramt  (Veterinäramt)
und www.umfrageonline.com/s/nwkprojekt_tierhalter  (Tierhalter).

Die Fragebögen können auch anonym ausgefüllt werden.

Die Kolleginnen freuen sich über jeden Teilnehmer!
Jede Information ist wichtig und hilft das Projekt erfolgreich umzusetzen.

Bei Rückfragen und Anregungen können Sie das Team gerne kontaktieren.

*Das Projekt ist Teil der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz in der Projektphase Wissen – Dialog - Praxis.

Die Förderung MuD Tierschutz erfolgt aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages.

Die Projektträgerschaft erfolgt über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). (Förderkennzeichen 2819MDT180)


MuD-Tierschutzprojekt Neuweltkameliden
Projektleiter: Dr. Henrik Wagner

Wissenschaftliche Mitarbeiter: Tierärztin Alina Leisen, Tierärztin Lisa Ulrich
Tel.: 0641/9938736
Fax: 0641/9938739

eMail: projekt@nwk-verein.de

www.nwk-projekt.de


Weitere Meldungen

MuD Tierschutz-Projekt zu Neuweltkameliden

Erstes MuD Tierschutz-Projekt zu Neuweltkameliden startet an der Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen

In den letzten Jahren ist ein stetiger Anstieg von Neuweltkameliden (NWK) in deutschen Hobby-, Neben- und Hauptgewerblichen landwirtschaftlichen Haltungen zu verzeichnen
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen

09.10.