Medizinische Kleintierklinik der LMU München bietet im Mai Intensivworkshops zur Labordiagnostik und zur Neurologie an

(02.04.2019) Die Tiermedizin schreitet ständig voran. Wissenschaft und Forschung bringen neue wichtige Erkenntnisse hervor, doch erst, wenn diese auch in der Praxis Anwendung finden, kommen sie den Patienten zugute.

Medizinische Kleintierklinik der LMU München Gemeinsam mit ihrem Förderverein Spezialisten retten Leben e.V. hat sich die Medizinische Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München die Vermittlung von neuem und wichtigem tiermedizinischen Fachwissen zur Aufgabe gemacht.

Insgesamt acht fünftägige Intensivworkshops und zwei zweitägige Kompaktseminare bietet die renommierte Universitätstierklinik 2019 an – einige sind bereits ausgebucht. Im Mai stehen Labordiagnostik und Neurologie im Fokus.

Der Intensivworkshop „Neurologie mit Physiotherapie“ unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Fischer (Diplomate ACVIM (Neurology), Diplomate ECVN), vom 6. bis 10. Mai, beschäftigt sich mit häufigen neurologischen Symptomen bei Hund und Katze – Parese, Ataxie, Vestibularsyndrom, Schmerzen, Anfälle, Tremor, Bewusstseinstrübung und Gehirnnervendefizite.

Anhand von Videobeispielen vermittelt der Kurs die Grundlagen der neurologischen Untersuchung und Neurolokalisation. Ein eigener Teil ist der Physiotherapie und Neurorehabilitation gewidmet.

Die Lerninhalte werden dabei vorzugsweise interaktiv und im Rahmen gemeinsamer Falldiskussionen vermittelt.

Der Intensivworkshop „Labordiagnostik“, vom 13. bis 17. Mai, unter der Leitung von Prof. Dr. Johannes Hirschberger (Diplomate ECVIM-CA (Internal Medicine), Diplomate ECVIM-CA (Oncology), hon. Diplomate ECVCP (Clinical Pathology)) ist das Allround-Highlight der Fortbildungsreihe. Labordiagnostik ist für Diagnostik und zur Therapiekontrolle ständig und täglich erforderlich.

Im Rahmen des Kurses weihen erfahrene Kliniker die Teilnehmer in ihre Expertengeheimnisse der Labordiagnostik ein. Mit State-of-the-Art-Vorträgen, Wet-Lab und Fallpräsentationen führt der Kurs anhand labordiagnostischer Daten durch die wichtigsten Gebiete der Inneren Medizin – von der Infektionsmedizin über Dermatologie, Kardiologie, Hämatologie, Endokrinologie, Gastroenterologie, Urologie, Onkologie, Neurologie, Notfallmedizin und Pulmologie.

Der Kurs beinhaltet auch das Mikroskopieren von Blutausstrichen und Organproben (Leber, Lymphknoten, TBS/BAL etc.). Weitere Themen sind Labordiagnostik bei Reptilien und Molekulare Diagnostik.

Die Teilnehmerzahl der Kurse ist jeweils auf zwanzig Personen begrenzt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.600 € (inkl. 7% MwSt.) pro Person/Kurs und beinhaltet die Verpflegung in den Kaffeepausen sowie das Mittagessen. Ein Intensivworkshop wird mit 35 ATF-Stunden anerkannt.

Weitere Veranstaltungsdetails und Anmeldung unter: Fortbildungen der Medizinischen Kleintierklinik der LMU München



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Live-Webinar Kastration

Die Kastration von Hündin und Rüde aus klinischer und rechtlicher Sich

Am 18. Dezember 2019 findet von 19:00 bis 20:30 Uhr ein Live-Webinar mit dem Reproduktionsexperten Professor Dr. Axel Wehrend zum Thema „Die Kastration von Hündin und Rüde aus klinischer und rechtlicher Sicht“ statt
Weiterlesen

TAO-Equilibre

Neue Telefonnummer der TAO-Equilibre

Die Tierärztliche Akademie für Osteopathie - Equilibre ist ab sofort nur noch unter 0171-127 8676 erreichbar - die Festnetznummer 06190-8879619 ist nicht mehr gültig
Weiterlesen

Carstens-Stiftung

57. KVC-Forum Homöopathie in der Veterinärmedizin

Vom 20. bis 22. März 2020 lädt die Carstens-Stiftung Studierende nach Duisburg - Reise, Kost und Logis übernimmt die Carstens-Stiftung 
Weiterlesen

Myvetlearn

5. Modul der OP-Kurs-Reihe Kleintiere gestartet: Operationen von Milz / Abdominaltumoren

Seit dem 16. November 2019 steht Tierärztinnen und Tierärzten bei Myvetlearn.de das 5. Modul der OP-Kurs-Reihe Kleintiere mit Prof. Dr. Stephan Neumann
Weiterlesen

Leipziger Tierärztekongress

Tierisch gut: Leipziger Tierärztekongress geht in die 10. Runde

Vom 16. bis 18. Januar 2020 feiert die größte Fortbildungsveranstaltung im deutschsprachigen Raum ihr 10. Jubiläum
Weiterlesen

TAO

Neue Grundausbildung Veterinärosteopathie 2020/2021 für Tierärzte

Die neue TAO Grundausbildungsreihe Veterinärosteopathie für Pferd & Kleintier startet am 13. März 2020 mit 12 Kursen
Weiterlesen

DVG-Vet-Congress 2019; Bildquelle: Christoph Illnar/VET-MAGAZIN.de

Besucherrekord auf dem DVG-Vet-Congress 2019

Mit einem Besucherrekord ist der DVG-Vet-Congress 2019 in Berlin zu Ende gegangen. Vom 14. bis 17. November nahmen rund 2.500 registrierte Teilnehmer an den Veranstaltungen des Kongresses im Estrel Convention Center teil
Weiterlesen

Chronische Niereninsuffizienz bei der Katze; Bildquelle: myvetlearn

eLearning: Multimodale Therapiekonzepte für die Chronische Niereninsuffizienz bei der Katze

Eine multimodale Therapie stellt eine Therapieform dar, bei der unterschiedliche Behandlungsansätze miteinander kombiniert werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen