LMU-Forschung zur Domestikation des Hausesels

(04.08.2010) Ein internationales Forscherteam um die US-amerikanische Anthropologin Professor Connie J. Mulligan konnte zeigen, dass der Nubische Wildesel ein Wildvorfahr des Hausesels war.

Zudem konnte nachgewiesen werden, dass die Domestikation des Esels in Nordafrika vor 5000 Jahren stattgefunden hat. Möglicherweise benötigten damals Nomaden die Lasttiere zum Überleben in der Wüstenlandschaft.

Ebenfalls an der Studie beteiligt war der LMU-Paläoanatom Professor Joris Peters, Veterinärwissenschaftliches Department und ArchäoBioCenter der LMU München, der unter anderem im Sudan und in Ägypten archäozoologische Vorarbeiten leistete.

„Der Ausgangspunkt der Domestikation des Hausesels war lange umstritten“, sagt Peters. „Die Erforschung der Frage wurde zusätzlich dadurch erschwert, dass alle in Frage kommenden Wildvorfahren in freier Wildbahn entweder ausgestorben sind oder kurz vor dem Aussterben stehen.

Wir haben deshalb archäologische Proben sowie Proben von Museumsexemplaren Nubischer und Somali-Wildesel und zusätzlich Haut- und Exkrementproben rezenter Somali-Wildesel genetisch untersucht und analysiert.

Dabei hat sich auch gezeigt, dass der Nubische Wildesel eindeutig ein Wildvorfahr des Hausesels ist. Es muss noch einen weiteren Wildvorfahren gegeben haben, der wahrscheinlich auch aus Afrika stammt.

Der Somali-Wildesel kann aber als Vorfahr ausgeschlossen werden. Unsere Ergebnisse rekonstrutieren ein Stück Kulturgeschichte des Menschen. Sie könnten aber auch bei Nachzucht- und Wiedereinführungsprogrammen hilfreich sein.“ (suwe)

Publikation:
„Ancient DNA from Nubian and Somali wild ass provides insights into donkey ancestry and domestication“,
Birgitta Kimura et.al.
Proceedings of the Royal Society B , 28. Juli 2010
DOI: 10.1098/rspb.2010.0708


Artikel kommentieren

weitere Meldungen

LMU

Infektionsforschung: Parasit tarnt sich durch Umstrukturierung

Trypanosomen, die Auslöser der Afrikanischen Schlafkrankheit, tricksen die Immunabwehr ihres Wirts aus, indem sie ihre Oberfläche immer wieder verändern. Forscher haben nun das komplette Genom des Parasiten sequenziert und wichtige Aspekte seiner molekularen Strategie aufgeklärt
Weiterlesen

LMU München

Studie zu Tierkrankenversicherungen bei Hunden und Katzen

Schenken Sie bitte der Kollegin Davina Zenz-Spitzweg von der LMU München 5 Minuten und nehmen an ihrer Umfrage zu Tierkrankenversicherungen teil!

Weiterlesen

Dr. Petra Kölle untersucht zur Eröffnung der Spezial-Sprechstunde den ersten Patienten; Bildquelle: Medizinischen Kleintierklinik

Adipositas-Sprechstunde an der Medizinischen Kleintierklinik der LMU München

Die Zahl der Übergewichtigen wächst nicht nur bei uns Menschen: Auch immer mehr Hunde und Katzen haben deutlich zu viel auf den Rippen. Aktuell ist bereits mehr als ein Drittel aller Hunde und Katzen in Deutschland übergewichtig
Weiterlesen

Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns

Domestikation: Wie Katzen die Welt eroberten

Die Domestikation der Falbkatze zur Hauskatze fand sowohl in Ägypten als auch im Nahen Osten statt – und beide Linien haben ihre Spuren im Erbgut der europäischen Hauskatzen hinterlassen, wie eine neue Studie zeigt
Weiterlesen

Ludwig-Maximilians-Universität München

Genetischer Auslöser für Epilepsie beim Rhodesian Ridgeback gefunden

Krampfanfälle kommen bei Hunden vergleichsweise häufig vor. Nun haben Tierneurologen für eine bestimmte Form der Epilepsie bei Ridgebacks einen genetischen Auslöser klar definieren können
Weiterlesen

Vet's Up in München

Berufsinformations-Veranstaltung Vet's Up in München

Die nächste Berufsinformations-Veranstaltung Vet's Up findet am 6. Dezember 2014 im Patho-Hörsaal der Tiermedizin an der LMU in der Veterinärstrasse 13 statt
Weiterlesen

Vortrag 'Pferdefütterung – so artgerecht wie möglich'

Vortrag "Pferdefütterung – so artgerecht wie möglich"

Prof. Dr. Ellen Kienzle hält am 24. Januar einen Vortrag zur Pferdefütterung am Lehrstuhl für Tierernährung und Diätetik der LMU München
Weiterlesen

Ludwig-Maximilians-Universität München

Ehrendoktorwürde für Dr. Dieter Schillinger

Die tierärztliche Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München hat Dr. Dieter Schillinger am 21. Juli 2012 die Ehrendoktorwürde Dr. h. c. verliehen
Weiterlesen

Wissenschaft

Internationales

Neuerscheinungen