Bayer HealthCare stiftet Forschungsprofessur für TiHo

(13.12.2007) Zum 1. Januar 2008 wird Privatdozent Dr. Wolfgang Bäumer die Forschungsprofessur für „Veterinärmedizinische Dermatopharmakologie“ am Institut für Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) antreten. Finanziert wird sein Stelle über einen Zeitraum von fünf Jahren von der Bayer HealthCare AG.


PD Dr. Wolfgang Bäumer
In seiner Arbeit wird sich Bäumer auf neue therapeutische Ansätze mit dermaler Anwendung von Arzneimitteln bei Tieren konzentrieren. Alternative Methoden zur Verabreichung von Medikamenten gewinnen in der Veterinärmedizin immer mehr an Bedeutung, da beispielsweise die orale Gabe von Medikamenten in der Praxis sehr problematisch sein kann.

Eine mögliche Alternative ist die Verabreichung der Medikamente über die Haut. Für Hundebesitzer beispielsweise würde diese Variante eine große Erleichterung bedeuten. Bäumer wird deshalb Untersuchungen zur pharmakologischen Wirkung von Stoffen durchführen, die über die Haut aufgenommen werden sollen.

Konkret wird er sich dabei unter anderem mit neuen Behandlungsstrategien der atopischen Dermatitis des Hundes beschäftigen. Dabei handelt es sich um eine häufig vorkommende allergische Hauterkrankung.

„Die praxisnahe Tierarzneimittelforschung ist eine wichtige Basis für Innovationen und stärkt den Forschungsstandort Deutschland“, begründet Prof. Dr. Michael Londershausen, Leiter Research & Development der Bayer HealthCare-Division Animal Health das Engagement des Unternehmens.

Privatdozent Dr. Wolfgang Bäumer ist seit dem Jahr 2000 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit dem Arbeitsschwerpunkt Immunpharmakologie an der TiHo tätig. Seit 2006 ist Bäumer  Fachtierarzt für Pharmakologie und Toxikologie. Im Jahr 2007 habilitierte er sich für dasselbe Fach.

Im September 2006 haben Vertreter der Bayer HealthCare AG und der TiHo einen Vertrag über die Finanzierung dieser Forschungsprofessur unterzeichnet.

Innerhalb des Instituts für Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie (Leitung Prof. Dr. Wolfgang Löscher) wird die Professur in die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Manfred Kietzmann eingebunden.

www.tiho-hannover.de

 

Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Langzeitschäden durch Zikaviren

Klinisch unauffällige Nachkommen infizierter Mütter können unter Spätfolgen leiden
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Immunzellen als Auslöser von Hirnschäden

Forscher-Team der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) deckt auf, wie Hirnschäden bei viral bedingten Gehirnentzündungen entstehen
Weiterlesen

Gestrandete Pottwale im Hafen von Holmer Siel auf Nordstrand; Bildquelle: Abbo van Neer

Untersuchung der Pottwalstrandungen 2016 abgeschlossen

Gründe für die Strandung von 30 Pottwalen in der Nordsee wahrscheinlich komplexes Zusammenspiel von Umweltfaktoren
Weiterlesen

Mit einem Kran wird der Pottwal auf die Plattform am Deich gehoben, auf der die Obduktionen durchgeführt wurden; Bildquelle: Sonja von Brethorst

2016 gestrandete Pottwale gehörten zwei unterschiedlichen Gruppen an

Schadstoffe und genetische Analysen verraten Herkunft und Gruppenzugehörigkeit
Weiterlesen

TIHO

Kaltes Plasma: Forscher-Team prüft neues Verfahren, um Bakterien auf Lebensmitteln abzutöten.

Bakterien wie Salmonellen und Listerien können verzehrfertige Lebensmittel, beispielsweise abgepackten Salat, Milchprodukte oder Aufschnitt, kontaminieren und schwere Krankheitssymptome beim Menschen auslösen
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Studie: Verbreitung von Paratuberkulose bei Reh-, Dam-, Muffel- und Rotwild

Marie Sange, Doktorandin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) untersucht das Auftreten von Paratuberkulose - Jägerinnen und Jäger sind um Mithilfe gebeten
Weiterlesen

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

 Lernen ohne Grenzen: Lernportal für Tierärzte startet  Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Schlütersche Verlagsgesellschaft unterzeichnen Kooperationsvertrag zum Lernportal VETlife weiter...

Lernen ohne Grenzen: Lernportal für Tierärzte startet

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Schlütersche Verlagsgesellschaft unterzeichnen Kooperationsvertrag zum Lernportal VETlife
Weiterlesen

Weibchen der neu entdeckten Libellen-Art Trithemis palustris; Bildquelle: J. Kipping, TiHo

Wann ist eine Tierart eine Tierart?

Dr. Heike Hadrys aus dem Institut für Tierökologie und Zellbiologie der Tierärztliche Hochschule Hannover hat mit ihrer Arbeitsgruppe ein Konzept entwickelt, das eine objektive Einordnung neuer Tierarten ermöglicht 
Weiterlesen

Professor Dr. Beatrix Waechter Alsanius der Fakultät für Landschaftsplanung, Gartenbau und Agrarwissenschaften der SLU überreicht Professor Dr. Jörg Hartung die Ehrendoktorwürde. Julio Gonzalez, SLU; Bildquelle: Julio Gonzalez, SLU

Schwedische Ehrendoktorwürde für Professor Dr. Jörg Hartung

Die schwedische Universität für Agrarwissenschaften in Uppsala (SLU) hat Professor Dr. Jörg Hartung, Leiter des Instituts für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo), die Ehrendoktorwürde verliehen  
Weiterlesen

Erste elektronische Outdoor-Klausur der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover; Bildquelle: Codiplan

Erste elektronische Outdoor-Klausur der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Das Fach Botanik ist für alle Studierenden der Tiermedizin ein Muss. Dieses sehr praxisbezogene Fach findet wie bei den meisten Hochschulen auch in der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) vornehmlich im Hörsaal statt
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen