International Canine Health Award für Andrea Tipold

(30.06.2021) Der Dachverband der britischen Hundezüchtervereine zeichnet Professorin Dr. Andrea Tipold aus der Klinik für Kleintiere für ihr Lebenswerk aus.

Professorin Dr. Andrea Tipold, Vizepräsidentin für Lehre und Leiterin der Neurologie in der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo), erhielt am 30. Juni 2021, den mit 10.000 Britischen Pfund dotierten International Canine Health Award des britischen The Kennel Club, dem Dachverband der britischen Hundezüchtervereine.

Für ihr Lebenswerk wird Tipold mit dem Lifetime Achievement Award geehrt – einer von vier Kategorien der International Canine Health Awards, eine bedeutende veterinärmedizinische Auszeichnung.


Professorin Dr. Andrea Tipold und Hund Django.

Tipold erhält die Auszeichnung für ihre außergewöhnlichen Leistungen in der Forschung auf dem Gebiet der veterinärmedizinischen Neurologie und der neurologischen Ausbildung.

„Sie hat ihr Leben der Mission der Hundegesundheit gewidmet, indem sie die veterinärmedizinische Neurologie weiterentwickelt hat. Ihre Leistung hat einen enormen Einfluss auf die Lebensqualität von Hunden“, heißt es vom The Kennel Club.

Im Laufe ihrer herausragenden Karriere habe Tipold zudem zahlreiche Veterinärneurologen, Assistenzärzte und Promotionsstudierende ausgebildet und mehrere tausend Tiermedizinstudierende unterrichtet.

Tipolds kontinuierliche Forschungs- und Lehrtätigkeit hat dazu beigetragen, die veterinärmedizinische Neurologie weltweit entscheidend voranzubringen.

Sie hat über 250 wissenschaftliche Publikationen zur Pathogenese, Diagnose, Behandlung und Kontrolle verschiedener neurologischer Erkrankungen bei Hunden veröffentlicht. Fachlich konzentriert sie sich innerhalb der Neurologie auf Neuro-Immunologie, Steroid Responsive Meningitis-Arteritis (SRMA), Epilepsieforschung, Einführung neuartiger Antiepileptika in die Klinik, Bildgebung, Genetik und die Wirbelsäulentraumaforschung.

Tipold sagt: „Ich bin außerordentlich dankbar und stolz und fühle mich geehrt, diese Auszeichnung zu erhalten. Ich werde weiter an SRMA arbeiten und versuchen, den Grund für diese sehr schmerzhafte Krankheit zu finden, um betroffenen Hunden zu helfen. Ich hoffe auch, mehr über neuroimmunologische Phänomene bei Hunden herauszufinden, um die Behandlungsmethoden verbessern zu können."

Dr. Andrew Higgins, Vorsitzender des Gremiums der International Canine Health Awards und Treuhänder des The Kennel Club Charitable Trust, der die Preise vergibt, sagte: „Wir freuen uns sehr, Andrea Tipold mit dem Lifetime Achievement Award 2021 zu ehren. Ihr unermüdlicher Einsatz für die veterinärneurologische Forschung und Ausbildung hat letztlich zum Ziel, die Lebensqualität von Hunden zu verbessern.“

Gestiftet wird die Auszeichnung von Vernon und Shirley Hill, den Gründern der Metro Bank. Die Ehrung würdigt Personen, die mit ihrer Arbeit die Gesundheit und das Wohlbefinden von Hunden bedeutend fördern. Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger übernimmt ein unabhängiges internationales Gremium aus Tierärztinnen und Tierärzten sowie Forschenden.

Weitere Informationen zu den International Canine Health Awards finden Sie hier!


Weitere Meldungen

Dr. Thomas Flegel, der Präsident des ECVN, übergibt den Malleus Aureus Award an Professorin Dr. Andrea Tipold; Bildquelle: Holger Volk

Goldener Hammer für Andrea Tipold

Große Ehrung: Das European College of Veterinary Neurology würdigt Professorin Tipolds wissenschaftliche Leistung und ihren Einsatz für die tierärztliche Ausbildung
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen

02.07.