Dr. Martin Runge zum Professor ernannt

(26.03.2013) Besondere Anerkennung für Privatdozent Dr. Martin Runge, Leiter der Abteilung „Diagnostik Tierkrankheiten" im Lebensmittel- und Veterinärinstitut Hannover des Landesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES).

Aufgrund seiner Leistungen in Forschung und Lehre wurde ihm auf Beschluss des Senats der Tierärztlichen Hochschule Hannover der Titel "Außerplanmäßiger Professor" verliehen. „Wir sind stolz, auf solch hervorragende Fachkompetenz zurückgreifen zu können", sagt Professor Eberhard Haunhorst, Präsident des LAVES.


Prof. Dr. Runge und Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Greif bei der Urkundenübergabe
Martin Runge, Jahrgang 1960, studierte Biologie in Hannover und war anschließend als Wissenschaftlicher Mitarbeiter sowohl an der Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo) als auch an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) beschäftigt.

1992 erfolgte die Promotion zum Dr. rer. nat. im Bereich der Mikrobiologie. Dieser Fachrichtung blieb er auch in seiner weiteren beruflichen Laufbahn treu, zunächst als Akademischer Rat im Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen der TiHo.

Nach einem erneuten Ausflug in die Humanmedizin, als Leiter des Fachbereichs Mikrobiologie am St. Bernward Krankenhaus Hildesheim, wechselte er 2001 endgültig in den veterinärmedizinischen Bereich und wurde zunächst Leiter des Fachbereichs Molekularbiologie beim LAVES Veterinärinstitut Hannover. 2005 erfolgte die Habilitation für das Fachgebiet Mikrobiologie.

Seinen wissenschaftlichen Schwerpunkt legte er in den letzten Jahren auf epidemiologische Untersuchungen von Krankheitserregern in Wild- und Nutztierpopulationen. „Das Zusammenspiel von Human- und Veterinärmedizin ist bei der Erforschung von Zoonosen (von Tier zu Mensch übertragbaren Infektionserkrankungen), wie z. B. dem Q-Fieber bei Wiederkäuern oder der Tularämie bei Hasen, von unschätzbarem Wert", erklärt Martin Runge.

Seit 2012 leitet Professor Runge die Abteilung „Diagnostik Tierkrankheiten, molekulare und spezielle Mikrobiologie" des LAVES Lebensmittel- und Veterinärinstituts Braunschweig/Hannover.

Er ist Dozent für verschiedene Lehrveranstaltungen der TiHo, betreute zahlreiche Diplom- und Doktorarbeiten der Fachrichtungen Biologie, Biochemie, Veterinär- und Humanmedizin und ist Autor von über 60 Veröffentlichungen sowie mehr als 150 Fachvorträgen und Posterpräsentationen. Zusätzlich ist Professor Runge seit 2001 ehrenamtliches Mitglied im Prüfungsausschuss „Biologielaborant" der IHK Hannover.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Bisher unbekannter Mechanismus der Blut-Hirn-Schranke entdeckt

Hemmung des Mechanismus gelungen. Die Entdeckung könnte die medikamentöse Behandlung von Hirntumoren verbessern
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Langzeitschäden durch Zikaviren

Klinisch unauffällige Nachkommen infizierter Mütter können unter Spätfolgen leiden
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Immunzellen als Auslöser von Hirnschäden

Forscher-Team der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) deckt auf, wie Hirnschäden bei viral bedingten Gehirnentzündungen entstehen
Weiterlesen

Gestrandete Pottwale im Hafen von Holmer Siel auf Nordstrand; Bildquelle: Abbo van Neer

Untersuchung der Pottwalstrandungen 2016 abgeschlossen

Gründe für die Strandung von 30 Pottwalen in der Nordsee wahrscheinlich komplexes Zusammenspiel von Umweltfaktoren
Weiterlesen

Mit einem Kran wird der Pottwal auf die Plattform am Deich gehoben, auf der die Obduktionen durchgeführt wurden; Bildquelle: Sonja von Brethorst

2016 gestrandete Pottwale gehörten zwei unterschiedlichen Gruppen an

Schadstoffe und genetische Analysen verraten Herkunft und Gruppenzugehörigkeit
Weiterlesen

TIHO

Kaltes Plasma: Forscher-Team prüft neues Verfahren, um Bakterien auf Lebensmitteln abzutöten.

Bakterien wie Salmonellen und Listerien können verzehrfertige Lebensmittel, beispielsweise abgepackten Salat, Milchprodukte oder Aufschnitt, kontaminieren und schwere Krankheitssymptome beim Menschen auslösen
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Studie: Verbreitung von Paratuberkulose bei Reh-, Dam-, Muffel- und Rotwild

Marie Sange, Doktorandin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) untersucht das Auftreten von Paratuberkulose - Jägerinnen und Jäger sind um Mithilfe gebeten
Weiterlesen

Professor Guus Rimmelzwaan; Bildquelle: Levien Willemse

Professor Guus Rimmelzwaan erhält Alexander von Humboldt-Professur

Am 8. Mai 2018 verlieh die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, gemeinsam mit dem Präsidenten der Alexander von Humboldt-Stiftung, Hans-Christian Pape, in Berlin die höchstdotierten Forschungspreise Deutschlands
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen