TiHo: Eine Million Euro für TGE-Forschung

(25.04.2007) DFG finanziert Einrichtung einer Nachwuchs-Forschergruppe, die an der übertragbaren Gastroenteritis der Schweine (TGE) forschen wird.

TiHo-Wissenschaftlerin Dr. Christel Schwegmann-Weßels aus dem Institut für Virologie im Zentrum für Infektionsmedizin der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover erhält von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eine fünfjährige Förderung über rund eine Million Euro.

Die Förderung stammt aus dem Emmy Noether-Programm der DFG und wird für die Einrichtung einer Nachwuchsgruppe, die aus zwei Doktoranden und einer technischen Assistentin bestehen wird, eingesetzt.

Unter Leitung von Dr. Schwegmann-Weßels wird die Nachwuchsgruppe an der so genannten übertragbaren Gastroenteritis der Schweine (TGE) forschen. Diese durch Viren verursachte Erkrankung führt bei empfänglichen Schweinen zu schweren Darmerkrankungen, bei Ferkeln verläuft sie meist tödlich.

Eine in den 1980er Jahren aufgetretene Virusvariante wirkt als natürlicher Impfstoff gegen diese Darmerkrankung. Durch dieses einmalige Phänomen ist die TGE in Europa heute fast verschwunden. Einige Aspekte der molekularen Grundlagen dieses Phänomens konnten von Dr. Schwegmann-Weßels bereits aufgeklärt werden.

Ebenfalls fand sie ein bei Viren bisher neuartiges Transportsignal im, für die Infektion verantwortlichen, S-Protein des TGE-Virus. Dieses Transportsignal hält das S-Protein am Ort der Virusreifung zurück. Die Aufklärung der Bedeutung dieses Signals für die Virusinfektion wird Teil ihrer zukünftigen Arbeiten sein.

Mit dem Emmy Noether-Programm fördert die DFG seit 1997 exzellente Nachwuchswissenschaftler, um ihnen so einen Weg zu früher wissenschaftlicher Selbstständigkeit zu eröffnen. Dr. Schwegmann-Weßels freut sich über die Möglichkeiten, die sich ihr durch die DFG-Finanzierung bieten: "Die Förderung ermöglicht mir die Leitung einer eigenen Gruppe und die Entwicklung meines eigenen Forschungsprofils. Dies ist ein guter Ausgangspunkt für eine Hochschullaufbahn.". 

Die Arbeitsgruppe von Dr. Schwegmann-Weßels wird u. a. in Kooperation mit Prof. Dr. Gerhard Breves und Dr. Sabine Leonhard-Marek des Physiologischen Instituts der TiHo ein System zur Untersuchung der TGEV-Infektion am isolierten Darm entwickeln.

Dr. Christel Schwegmann-Weßels ist seit November 1998 an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover tätig. Sie studierte in Hannover und Lyon (Frankreich) Tiermedizin und promovierte im Jahr 2002 am Institut für Virologie der TiHo.

Für ihre Dissertation wurde sie mit dem Erich-Aehnelt-Gedächtnispreis ausgezeichnet. Im Jahr 2005 erhielt sie für eine herausragende wissenschaftliche Veröffentlichung den Gustav-Rosenberger-Gedächtnispreis der TiHo.

Link: Institut für Virologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

 Lernen ohne Grenzen: Lernportal für Tierärzte startet  Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Schlütersche Verlagsgesellschaft unterzeichnen Kooperationsvertrag zum Lernportal VETlife weiter...

Lernen ohne Grenzen: Lernportal für Tierärzte startet

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Schlütersche Verlagsgesellschaft unterzeichnen Kooperationsvertrag zum Lernportal VETlife
Weiterlesen

Weibchen der neu entdeckten Libellen-Art Trithemis palustris; Bildquelle: J. Kipping, TiHo

Wann ist eine Tierart eine Tierart?

Dr. Heike Hadrys aus dem Institut für Tierökologie und Zellbiologie der Tierärztliche Hochschule Hannover hat mit ihrer Arbeitsgruppe ein Konzept entwickelt, das eine objektive Einordnung neuer Tierarten ermöglicht 
Weiterlesen

Professor Dr. Beatrix Waechter Alsanius der Fakultät für Landschaftsplanung, Gartenbau und Agrarwissenschaften der SLU überreicht Professor Dr. Jörg Hartung die Ehrendoktorwürde. Julio Gonzalez, SLU; Bildquelle: Julio Gonzalez, SLU

Schwedische Ehrendoktorwürde für Professor Dr. Jörg Hartung

Die schwedische Universität für Agrarwissenschaften in Uppsala (SLU) hat Professor Dr. Jörg Hartung, Leiter des Instituts für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo), die Ehrendoktorwürde verliehen  
Weiterlesen

Erste elektronische Outdoor-Klausur der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover; Bildquelle: Codiplan

Erste elektronische Outdoor-Klausur der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Das Fach Botanik ist für alle Studierenden der Tiermedizin ein Muss. Dieses sehr praxisbezogene Fach findet wie bei den meisten Hochschulen auch in der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) vornehmlich im Hörsaal statt
Weiterlesen
[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...