Tag der offenen Tür an der TiHo 2012

(17.11.2012) Am Samstag, den 24. November 2012, stellen TiHo-Wissenschaftler von 10 bis 17 Uhr ihre Arbeiten vor.

Der Fisch als Patient, Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch oder Adipositas bei Hunden - der Tag der offenen Tür an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) bietet viele spannende Themen.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TiHo stellen am Samstag, den 24. November 2012, auf dem Gelände der TiHo am Bischofsholer Damm (Braunschweiger Platz) von 10 bis 17 Uhr in Vorträgen, Führungen und Demonstrationen ihre Forschungsgebiete vor.

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Tag der offenen Tür Samstag 24. November 2012 Uhrzeit 10 bis 17 Uhr Campus Bischofsholer Damm 15
30173 Hannover

Hier finden Sie das Programm im Internet: http://www.tiho-hannover.de/index.php?id=4415

Programm

Demonstrationen - Vorträge - Führungen

10.15 Uhr
Piraten der Zelle: Ein Blick in die Welt der Viren Vortrag von Prof. Dr. Paul Becher Institut für Virologie
Ort: Hörsaal des Physiologischen Instituts

10.30 Uhr
Die VerMAISung der Landschaft - Tank oder Teller Vortrag von Prof. Dr. Josef Kamphues Institut für Tierernährung
Ort: Hörsaal im Institut für Tierernährung

10.30 Uhr
Die Prüfung der gesundheitsschädigenden Wirkung von Chemikalien ohne Tierversuche: Realität oder Fantasie?
Vortrag von Prof. Dr. Pablo Steinberg
Institut für Lebensmitteltoxikologie und Chemische Analytik
Ort: Institut für Lebensmitteltoxikologie und Chemische Analytik, Hörsaal Erdgeschoss

11.00 Uhr
Führung durch die Sammlung des Instituts Anatomisches Institut
Ort: Anatomisches Institut

11.00 Uhr
Kontinuierliche Verbesserung der Lebensbedingungen landwirtschaftlicher Nutztiere im Fokus - Vorstellung der Außenstelle für Epidemiologie in Bakum Vortrag von Prof. Dr. Diana Meemken und Dr. Verena Gotter Außenstelle für Epidemiologie in Bakum
Ort: Hörsaal des Physiologischen Instituts

11.00 Uhr
Chirurgische Interventionen am Rind am Beispiel orthopädischer Behandlungen Demonstration Klinik für Rinder
Ort: Demonstrationshalle der Klinik für Rinder

11.00 Uhr
Mikrobiologische Demonstrationen
Institut für Mikrobiologie
Ort: Kurssaal im Institut für Mikrobiologie
Anmeldung: ab 10 Uhr im Institut für Mikrobiologie, 1. OG, Mindestalter der Teilnehmer: 12 Jahre

11.00 Uhr
Von Borstenvieh und Schweinespeck - oder was hat die Tiermedizin mit Schweinen zu tun?
Vortrag von Prof. Dr. Karl-Heinz Waldmann Klinik für kleine Klauentiere und forensische Medizin und Ambulatorische Klinik
Ort: Hörsaal der Klinik für kleine Klauentiere

11.15 Uhr
Das Immunsystem im Kampf gegen Infektionskrankheiten: neue therapeutische Ansätze für Mensch und Tier Vortrag von Dr. Maren von Köckritz-Blickwede Institut für Physiologische Chemie
Ort: Institut für Lebensmitteltoxikologie und Chemische Analytik, Hörsaal Erdgeschoss

11.30 Uhr
Ach du dicker Hund - Adipositas bei Hunden Vortrag von Dr. Petra Wolf Institut für Tierernährung
Ort: Hörsaal im Institut für Tierernährung

11.30 Uhr bis 13.00 Uhr
Neue Lehrmethoden in der Tiermedizin - probieren Sie selbst im Skills Lab!
Demonstrationen
Skills Lab
Ort. Hörsaal im Anatomischen Institut

12.00 Uhr
Präsentation aktueller Forschungsprojekte Wissenschaftliche Posterausstellung und Demonstration Institut für Lebensmitteltoxikologie und Chemische Analytik und Institut für Physiologische Chemie
Ort: Foyer des Instituts für Lebensmitteltoxikologie und Chemische Analytik

12.30 Uhr
Magengeschwüre: nicht nur bei gestressten Menschen Vortrag von Dr. Sara Sander Institut für Tierernährung
Ort: Hörsaal im Institut für Tierernährung

13.00 Uhr
Führung durch die Sammlung des Instituts Anatomisches Institut
Ort: Anatomisches Institut

13.00 Uhr
Mikrobiologische Demonstrationen
Institut für Mikrobiologie
Ort: Kurssaal im Institut für Mikrobiologie
Anmeldung: ab 10 Uhr im Institut für Mikrobiologie, 1. OG, Mindestalter der Teilnehmer: 12 Jahre

13.00 Uhr
Gentests auf dem Vormarsch
Rassehund oder Mischling? Wissenswertes zur Züchtung und Haltung von Hunden Vortrag von PD Dr. Ute Philipp Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung
Ort: Hörsaal des Physiologischen Instituts

13.30 Uhr
„Giftpflanzen“ - was heißt das eigentlich?
Vortrag von Dr. Sabine Aboling
Institut für Tierernährung
Ort: Hörsaal im Institut für Tierernährung

14.00 Uhr
Kontinuierliche Verbesserung der Lebensbedingungen landwirtschaftlicher Nutztiere im Fokus - Vorstellung der Außenstelle für Epidemiologie in Bakum Vortrag von Prof. Dr. Diana Meemken und Dr. Verena Gotter Außenstelle für Epidemiologie in Bakum
Ort: Hörsaal des Physiologischen Instituts

14.00 Uhr
Chirurgische Interventionen am Rind am Beispiel orthopädischer Behandlungen Demonstration Klinik für Rinder
Ort: Demonstrationshalle der Klinik für Rinder

14.00 Uhr
Mikrobiologische Demonstrationen
Institut für Mikrobiologie
Ort: Kurssaal im Institut für Mikrobiologie
Anmeldung: ab 10 Uhr im Institut für Mikrobiologie, 1. OG, Mindestalter der Teilnehmer: 12 Jahre

14.00 Uhr
Potpourri aus Wissenschaft und Küchenpraxis: Wertgebende Lebensmittelinhaltsstoffe - ihr Schicksal bei der Zubereitung und nach dem Genuss Vortrag von Prof. Dr. Waldemar Ternes Institut für Lebensmitteltoxikologie und Chemische Analytik
Ort: Institut für Lebensmitteltoxikologie und Chemische Analytik, Hörsaal Erdgeschoss

14.00 Uhr
Klinisch-epidemiologische Zoonoseforschung am Beispiel des Q-Fiebers Vortrag von Friederike Bothe Klinik für kleine Klauentiere und forensische Medizin und Ambulatorische Klinik
Ort: Hörsaal der Klinik für kleine Klauentiere

14.30 Uhr
Schweine - Modelle im Dienst der Gesundheit des Menschen Vortrag von Dr. Anne Mößeler Institut für Tierernährung
Ort: Hörsaal im Institut für Tierernährung

15.00 Uhr
Führung durch die Sammlung des Instituts Anatomisches Institut
Ort: Anatomisches Institut

15.30 Uhr
Wie spricht der Hund?
Vortrag von TÄ Katja Riedel
Institut für Tierschutz und Verhalten
Ort: Hörsaal des Physiologischen Instituts

16.00 Uhr
Wie spricht das Pferd?
Vortrag von Dr. Willa Bohnet
Institut für Tierschutz und Verhalten
Ort: Hörsaal des Physiologischen Instituts


Ganztägige Veranstaltungen

Der Fisch als Patient - Untersuchungsmöglichkeiten bei kranken Fischen Demonstration mit Aquarium und Posterausstellung Institut für Parasitologie, Abteilung Fischkrankheiten und Fischhaltung
Ort: Übungsraum des Physiologischen Instituts, Erdgeschoss

Der Kuh in den Bauch geguckt
Pansensimulation, Motorik und Transport Physiologisches Institut
Ort: Übungsraum des Physiologischen Instituts, Erdgeschoss

Anwendung der Thermographie als bildgebendes Verfahren in der Veterinärmedizin Demonstration Fachgebiet Allgemeine Radiologie und Medizinische Physik
Ort: Übungsraum des Physiologischen Instituts, Erdgeschoss

Spurensuche mit Mikroskop und Hightech: die VMTA-Ausbildung Demonstration Lehranstalt für veterinärmedizinisch-technische Assistenten
Ort: Übungsraum des Physiologischen Instituts, Erdgeschoss

Ausstellung: Exponate aus mehreren Jahrhunderten geben einen Einblick in die historische Entwicklung der Veterinärmedizin Fachgebiet Geschichte der Veterinärmedizin und der Haustiere
Ort: Veterinärmedizinhistorisches Museum

„Knochenlotto“ für Groß und Klein, mit kleinen Gewinnen Anatomisches Institut
Ort: Anatomisches Institut

Wissenschaftliche Posterausstellung
Anatomisches Institut
Ort: Anatomisches Institut

Kommt unser Frühstücksei von glücklichen Hühnern?
Eine Betrachtung aus tierärztlicher Sicht.
Demonstration
Klinik für Geflügel
Ort: Aula-Gebäude, Erdgeschoss

Ran an das Ei!
Demonstration und Eierverkauf
Lehr- und Forschungsgut Ruthe
Ort: Aula-Gebäude, Erdgeschoss

Parasiten im Fokus
Makroskopische und mikroskopische Demonstration von Parasiten Institut für Parasitologie
Ort: Übungsraum des Physiologischen Instituts, Erdgeschoss

Das große Quiz der Tierhygiene
Tierschutz, Verhalten und Hygiene in der Nutztierhaltung Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie
Ort: Übungsraum des Physiologischen Instituts, Erdgeschoss

Einblicke in die Molekulargenetik von Haustieren Präsentation aktueller Projekte Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung
Ort: Aula-Gebäude, Erdgeschoss

Tierärztliche Versorgung hilflos aufgefundener Wildtiere Filmvorführung über Tierfindlinge Klinik für Heimtiere, Reptilien, Zier- und Wildvögel
Ort: Übungsraum des Physiologischen Instituts, Erdgeschoss

Wildtiere in der Forschung
Ausstellung von wissenschaftlichen Postern und Exponaten
Ort: Foyer des Instituts für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung

TiHo-Quiz mit der Freundesgesellschaft
Ort: Foyer im Physiologischen Institut

Informationen für Studierende und solche, die es werden wollen Allgemeiner Studierenden Ausschuss (AStA)
Ort: AStA-Büro

Die Promovierenden-Vertretung der TiHoDocs Hannover stellt sich vor ProV
Ort: Übungsraum des Physiologischen Instituts, Erdgeschoss

Spiel und Spaß für Kinder rund um Rückverfolgbarkeit und Kennzeichnung von Tieren und Lebensmitteln in der EU One Health
Ort: Aula-Gebäude, Erdgeschoss

Die International Veterinary Students´ Association (IVSA) stellt sich vor IVSA
Ort: Übungsraum des Physiologischen Instituts, Erdgeschoss

Kinderschminken
Ort: Foyer im Physiologischen Institut

11.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Stärkung in der Mensa Caballus, Deutschlands zweitbester Mensa Studentenwerk Hannover
Ort: Mensa Caballus



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Studie: Verbreitung von Paratuberkulose bei Reh-, Dam-, Muffel- und Rotwild

Marie Sange, Doktorandin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) untersucht das Auftreten von Paratuberkulose - Jägerinnen und Jäger sind um Mithilfe gebeten
Weiterlesen

Professor Guus Rimmelzwaan; Bildquelle: Levien Willemse

Professor Guus Rimmelzwaan erhält Alexander von Humboldt-Professur

Am 8. Mai 2018 verlieh die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, gemeinsam mit dem Präsidenten der Alexander von Humboldt-Stiftung, Hans-Christian Pape, in Berlin die höchstdotierten Forschungspreise Deutschlands
Weiterlesen

Sabrina Linn mit Kibo im Zoo Augsburg; Bildquelle: TiHo

Kommunikation von Breitmaulnashörnern

Über die Kommunikation ausgewachsener Breitmaulnashörner (Ceratotherium simum simum) ist nur wenig bekannt. Studien, die sich mit der Kommunikation ihrer Jungtiere beschäftigen, fehlten bislang ganz
Weiterlesen

Professor Dr. Wolfgang Löscher; Bildquelle: Martin Bühler

Internationale Auszeichnung für Epilepsieforscher Wolfgang Löscher

Für sein lebenslanges Engagement, neue Therapieformen gegen Epilepsie zu finden, zeichnete ihn die US-amerikanische Epilepsy Foundation mit dem „Lifetime Accelerator Award“ aus
Weiterlesen

Schweinswal mit einem akustischen Datenlogger; Bildquelle: Universität Aarhus

Schiffsverkehr stört Schweinswale bei der Nahrungssuche

Internationales Forscherteam untersuchte das Verhalten von Schweinswalen
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Machen unsere Haustiere uns krank?

Tagung am 2. Februar 2018 zu Haus- und Heimtieren im One-Health-Kontext
Weiterlesen

Otter können über den Ausstieg die Reuse verlassen, Fische hingegen nicht; Bildquelle: Anja Reckendorf/ITAW

Ausstiegsmöglichkeiten für Fischotter aus Reusen erfolgreich getestet.

In einem aus der Fischereiabgabe des Landes Schleswig-Holstein geförderten gemeinsamen Projekt testeten Wissenschaftler erfolgreich zwei Ausstiegsvarianten für den Otter aus Reusen
Weiterlesen

Plattentiere sind nicht nur Modellsysteme für die Krebsforschung, sondern insbesondere auch für Evolutionsbiologie; Bildquelle: Bernd Schierwater

TiHo-Wissenschaftler entdecken seltene Genstruktur im Erbgut von Plattentieren.

Plattentiere (Placozoa) sind die strukturell einfachsten vielzelligen Tiere. Sie eignen sich daher sehr gut als Modellsystem für verschiedene biologische Fragestellungen
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen