TiHo und das Gissel Institut vereinbaren Zusammenarbeit im Bereich Lebensmittelqualität und -sicherheit

(25.01.2011) Dr. Dieter Stanislawski, Gesellschafter und Geschäftsführer des Gissel Instituts in Sehnde, und Dr. Gerhard  Greif, Präsident der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo), haben auf der Grünen Woche in Berlin den Grundstein für einen engen Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft  gelegt.

Ergebnisse aus der Forschung im Bereich Lebensmittelqualität und -sicherheit sollen schneller in die Praxis umgesetzt werden, im Gegenzug werden Fragestellungen, die noch erforscht werden müssen, aus der Praxis an die Hochschule herangetragen.

Dr. Gerhard Greif hob die Bedeutung dieses Vertrags hervor: "Zukünftig können wir praxisrelevante Probleme unmittelbarer bearbeiten und die daraus resultierenden Lösungen schneller Untersuchungsroutine werden lassen." 

Dr. Dieter Stanislawski erklärt: "Außer der Nutzung der Ergebnisse, ermöglichen wir den Nachwuchswissenschaftlern, die diese gemeinsamen Projekte bearbeiten werden, Praxiserfahrungen zu sammeln und den Institutsalltag eines privatwirtschaftlichen Analytiklabores kennenzulernen.

Erste gemeinsame Projekte befinden sich bereits in der Konzeptionsphase. Professor Dr. Günter Klein, Leiter des Instituts für Lebensmittelqualität und -sicherheit, der die wissenschaftliche Betreuung der Projekte übernehmen wird, erklärt: "Die Kooperation bietet sehr viele Möglichkeiten und wird einen weiteren Beitrag für den Verbraucherschutz und die Lebensmittelsicherheit leisten."

Gissel Institut für Bakteriologie und Hygiene

Das Gissel Institut ist eines der führenden deutschen privatwirtschaftlichen Laboratorien im Bereich der Lebensmitteluntersuchung. Der Schwerpunkt des Instituts liegt dabei auf Lebensmitteln tierischer Herkunft, insbesondere auf Fleisch und Fleischwaren. Mit mehr als 600 Analysenmethoden ist das Laboratorium für die Bearbeitung von "amtlich entnommenen Gegenproben" zugelassen und entsprechend nach internationalen Normen der DIN EN ISO 17025 akkreditiert.

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover steht für langjährige Kompetenz in der Veterinärmedizin. Sie ist eine bedeutende wissenschaftliche Institution, die moderne Wissenschaft mit universitärer Tradition verbindet. Seit ihrer Gründung im Jahr 1778 als Roß-Arzney-Schule hat die TiHo bis heute ihren eigenständigen Status bewahrt und nimmt damit in Deutschland eine Sonderstellung ein. Die Forschung für sichere und qualitativ hochwertige Lebensmittel gehört zu den Schwerpunkten der TiHo.

www.gissel-institut.de

Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

TiHo

Chemikalien testen ohne Tierversuche an Nagetieren

Forscherinnen und Forscher der TiHo entwickeln Ersatzmethode mit Heuschrecken, um zu testen, ob Chemikalien neurologische Entwicklungsstörungen bei Kindern verursachen
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Zweiter Platz im Shanghai-Ranking für die TiHo

Das renommierte Shanghai-Ranking listet im Fach Veterinärmedizin weltweit 300 Universitäten auf
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Big Data für die öffentliche Gesundheit

Experten wollen Daten aus Human- und Veterinärmedizin in Niedersachsen zusammenführen und auswerten
Weiterlesen

TiHo

IdeenExpo: Tierisch knifflig!

Die TiHo fordert Schülerinnen und Schüler in Halle 9 am Stand LA-12 in einem Escape Room, einem Biologie-Parcours und als Diagnose-Detektive heraus
Weiterlesen

Erstes Arbeitstreffen des NaTiMon-Projektteams beim KTBL in Darmstadt.; Bildquelle: Thünen-Institut

Tierwohl soll deutschlandweit systematisch erfasst werden

Projekt „Nationales Tierwohl-Monitoring“ gestartet - Wissenschaftlerteam entwickelt Grundlagen für eine indikatorenbasierte Erfassung
Weiterlesen

Dermacentor Männchen und Weibchen

Die TiHo bittet um Mithilfe: Hyalomma- oder Auwald-Zecken bitte zusenden

Bunt- oder Auwaldzecke erstmals in Hannover nachgewiesen; Forschungsprojekt der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover möchte erfassen, wie verbreitet neu in der Region Hannover auftretende Zeckenarten sind
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen