Europaweite Anerkennung: Tiermedizinstudium an der TiHo exzellent

(02.07.2008) Die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) wurde von der European Association for Establishments of Veterinary Education (EAEVE) positiv begutachtet.

Das Ergebnis der Evaluation gaben Vertreter der EAEVE am 2.7.2008 in Wien bekannt. Die EAEVE ist ein Zusammenschluss der veterinärmedizinischen Ausbildungsstätten in Europa.

Im Auftrag der EU evaluiert die EAEVE regelmäßig tiermedizinische Ausbildungsstätten in Europa, um europaweit einen hohen Standard in der Ausbildung der Tierärzte zu gewährleisten.

In ihrem Abschlussbericht schreiben die Gutachter, dass die Mindestanforderungen, die von der EU an die tierärztliche Ausbildung gestellt werden, von der TiHo deutlich übertroffen werden.

Die Eigenständigkeit der TiHo wirke sich dabei außerordentlich positiv und beispielhaft auf die Lehre aus.

Weiter lobten die Gutachter:

- die hohe Motivation der Mitarbeiter
- die Qualität der Lehrmaterialien und die hohen Patientenzahlen in der Ausbildung
- die gute praktische Ausbildung und die gute Betreuung
- Lehrangebote in Tierproduktion und Tierhygiene
- das Lehr- und Forschungsgut in Ruthe
- die Außenstelle für Epidemiologie in Bakum
- exzellente Forschung
- das Angebot europaweit anerkannter tierärztlicher Fortbildungen (European College Certifications)
- Fort- und Weiterbildungsangebote für Tierärzte

Einen mahnenden Zeigefinger hoben die Gutachter allerdings bei den Studierendenzahlen. Um weiterhin eine gute Ausbildung zu gewährleisten, dürften die Semestergrößen nicht weiter angehoben werden.

Ein wenig kritisch wurde zudem der hohe Theorieanteil in der Ausbildung gesehen. Er würde aber durch die gute Qualität der praktischen Ausbildung aufgefangen.

Die Evaluation der TiHo fand vom 21. bis zum 25. Januar 2008 statt. Fünf internationale Fachgutachter aus Vorklinik, Klinik, Lebensmittelhygiene, Tierproduktion und aus der Praxis haben die Einrichtungen der TiHo besucht, um sich ein genaues Bild von der Qualität der Ausbildung zu machen:

- Prof. Marc Gogny, Frankreich, Grundlagenforschung
- Prof. Pablo Hernandez, Spanien, Lebensmittelhygiene
- Prof. Petr Horin, Tschechien, Tierproduktion
- Prof. Aart Dekruif, Belgien, Klinische Forschung
- Dr. Oliver Glardon, Schweiz, Praktischer Tierarzt

Kurze Besuche in den Lehrveranstaltungen, Gespräche mit Studierenden, Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeitern sowie mit Mitarbeitern aus dem technischen Dienst und der Verwaltung gehörten zum Programm der Gutachter.

Mit der Evaluation soll überprüft werden, ob die TiHo die in einer EU-Richtlinie festgelegten Mindestanforderungen an die tierärztliche Ausbildung erfüllt. Nach der positiven Begutachtung wird die TiHo auf eine Liste der evaluierten und von der EAEVE anerkannten veterinärmedizinischen Bildungsstätten aufgenommen.

Mit der Aufnahme in diese Liste werden die an der TiHo abgelegten Staatsexamensprüfungen an europäischen Bildungsstätten anerkannt. Ebenfalls damit verbunden ist die freie Berufsausübung innerhalb der EU und gegebenenfalls darüber hinaus.

www.tiho-hannover.de

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

 Lernen ohne Grenzen: Lernportal für Tierärzte startet  Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Schlütersche Verlagsgesellschaft unterzeichnen Kooperationsvertrag zum Lernportal VETlife weiter...

Lernen ohne Grenzen: Lernportal für Tierärzte startet

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Schlütersche Verlagsgesellschaft unterzeichnen Kooperationsvertrag zum Lernportal VETlife
Weiterlesen

Weibchen der neu entdeckten Libellen-Art Trithemis palustris; Bildquelle: J. Kipping, TiHo

Wann ist eine Tierart eine Tierart?

Dr. Heike Hadrys aus dem Institut für Tierökologie und Zellbiologie der Tierärztliche Hochschule Hannover hat mit ihrer Arbeitsgruppe ein Konzept entwickelt, das eine objektive Einordnung neuer Tierarten ermöglicht 
Weiterlesen

Professor Dr. Beatrix Waechter Alsanius der Fakultät für Landschaftsplanung, Gartenbau und Agrarwissenschaften der SLU überreicht Professor Dr. Jörg Hartung die Ehrendoktorwürde. Julio Gonzalez, SLU; Bildquelle: Julio Gonzalez, SLU

Schwedische Ehrendoktorwürde für Professor Dr. Jörg Hartung

Die schwedische Universität für Agrarwissenschaften in Uppsala (SLU) hat Professor Dr. Jörg Hartung, Leiter des Instituts für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo), die Ehrendoktorwürde verliehen  
Weiterlesen

Erste elektronische Outdoor-Klausur der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover; Bildquelle: Codiplan

Erste elektronische Outdoor-Klausur der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Das Fach Botanik ist für alle Studierenden der Tiermedizin ein Muss. Dieses sehr praxisbezogene Fach findet wie bei den meisten Hochschulen auch in der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) vornehmlich im Hörsaal statt
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen