Workshop "Tierseuchen, Verbraucherängste und Lebensmittelsicherheit”

(26.01.2006) 13. März 2006, 10:00-17:00 Uhr, Hörsaal des Instituts für Pathologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule, Bünteweg 17, 30559 Hannover

Virtuelles Zentrum für Tiergesundheit und Lebensmittelqualität der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Die Gefahr aus dem Stall

Kongress mit hochkarätigen Referenten zu Tierseuchen und Lebensmittelsicherheit an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Das Virtuelle Zentrum für Tiergesundheit und Lebensmittelqualität der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover veranstaltet am 13. März 2006 einen Kongress zu dem Thema "Tierseuchen, Verbraucherängste und Lebensmittelsicherheit". Die Veranstaltung widmet sich einem für Verbraucher, Verbraucherschützer und Landwirte hochaktuellem Thema. Tierkrankheiten und Tierseuchen können für Landwirte erhebliche wirtschaftliche Einschnitte bedeuten (BSE, Geflügelpest), Verbraucher haben Angst vor Krankheitserregern, die über Lebensmittel übertragen werden können. Besonders nicht-bakteriellen Zoonoseerreger wie Prionen, Viren und Parasiten sind in den letzten Jahren in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses getreten. In der Veranstaltung werden hochrangige Referenten einen guten Überblick über Tierseuchen und den Gefahren für die Verbraucher geben. 

Das Zentrum für Tiergesundheit und Lebensmittelqualität beleuchtet die Tierproduktion und alle Stufen der Lebensmittelherstellung mit Blick auf die Sicherheit der Verbraucher. Da hier Fachwissen zu klinischer Veterinärmedizin, Futtermitteln, Epidemiologie, Toxikologie sowie Lebensmittelqualität und -sicherheit gefordert ist, bildet die TiHo eine gute Schnittstelle zwischen Landwirtschaft und Lebensmittelsicherheit.


Programm

10:00 Begrüßung durch: Dr. Gerhard Greif, Präsident TiHo
    Nds. Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen
    Staatssekretär Gert Lindemann, BMELV
10:30 Prof. Dr. Günter Klein, Vorsitzender des Virtuellen Zentrums für Tiergesundheit und Lebensmittelqualität
Einführung
10:45 Prof. Dr. Thomas Mettenleiter, Präsident Friedrich-Loeffler-Institut
Tierseuchen und Verbraucherängste
11:30 Prof. Dr. Reinhard Kurth, Präsident Robert Koch-Institut
Gesundheitsrisiken durch Zoonosen
12:15 Prof. Dr. Andreas Hensel, Präsident Bundesinstitut für Risikobewertung
Risikobewertung von Zoonosen für die Lebensmittelsicherheit
14:00 Prof. Dr. Ulrich Neumann, Klinik für Geflügel der TiHo
Vogelgrippe – Vorkommen und Bekämpfung
14:30 Prof. Dr. Martin Groschup, Friedrich-Loeffler-Institut
BSE – deutsche Hysterie oder weltweites Problem
15:00 N. N.
Echinokokkose – Möglichkeiten und Grenzen der Bekämpfung
15:30 Dr. Eberhard Haunhorst, Präsident Nds. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES)
"Fleischskandale" - Folgerungen für die Lebensmittelüberwachung
Podiumsdiskussion (ca. 16:00-17:00) mit: Dr. Wilfried Cossmann (Präsident Nds. Tierärztekammer), Prof. Dr. Josef Kamphues (Institut für Tierernährung, TiHo), Dr. Götz Anhalt (Nds. Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), Prof. Dr. Günter Klein (Institut für Lebensmittelqualität und -sicherheit, TiHo)
Moderation: Prof. Dr. Thomas Blaha, Außenstelle für Epidemiologie in Bakum, TiHo
Der Kongress wird in Zusammenarbeit mit dem WHO Centre for Research and Training in Veterinary Public Health der TiHo veranstaltet (Leitung: Prof. Dr. Lothar Kreienbrock, Institut für Biometrie, Epidemiologie und Informationsverarbeitung der TiHo)

Wissenschaftliche Organisation:

Prof. Dr. Günter Klein, Institut für Lebensmittelqualität und -sicherheit, TiHo
Tel.: (05 11) 8 56-72 56
E-Mail: guenter.klein@tiho-hannover.de

Programmänderungen vorbehalten

Teilnehmergebühr (inkl. Mittagsimbiss): 80,00 Euro

Anmeldung: bis zum 6. März 2006 durch Einzahlung der Kursgebühr an die Tierärztekammer Niedersachsen, Stadtsparkasse Hannover, Kto.-Nr. 419 613, BLZ 250 501 80, Kennwort "Workshop Lebensmittelsicherheit". Die Überweisung gilt als Anmeldung. Kontakt: Birgitt Brunngräber, TK Nds., Tel.: (05 11) 56 36 47 16, E-Mail: bg@tknds.de

ATF-Anerkennung: 5 Stunden

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

 Lernen ohne Grenzen: Lernportal für Tierärzte startet  Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Schlütersche Verlagsgesellschaft unterzeichnen Kooperationsvertrag zum Lernportal VETlife weiter...

Lernen ohne Grenzen: Lernportal für Tierärzte startet

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Schlütersche Verlagsgesellschaft unterzeichnen Kooperationsvertrag zum Lernportal VETlife
Weiterlesen

Weibchen der neu entdeckten Libellen-Art Trithemis palustris; Bildquelle: J. Kipping, TiHo

Wann ist eine Tierart eine Tierart?

Dr. Heike Hadrys aus dem Institut für Tierökologie und Zellbiologie der Tierärztliche Hochschule Hannover hat mit ihrer Arbeitsgruppe ein Konzept entwickelt, das eine objektive Einordnung neuer Tierarten ermöglicht 
Weiterlesen

Professor Dr. Beatrix Waechter Alsanius der Fakultät für Landschaftsplanung, Gartenbau und Agrarwissenschaften der SLU überreicht Professor Dr. Jörg Hartung die Ehrendoktorwürde. Julio Gonzalez, SLU; Bildquelle: Julio Gonzalez, SLU

Schwedische Ehrendoktorwürde für Professor Dr. Jörg Hartung

Die schwedische Universität für Agrarwissenschaften in Uppsala (SLU) hat Professor Dr. Jörg Hartung, Leiter des Instituts für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo), die Ehrendoktorwürde verliehen  
Weiterlesen

Erste elektronische Outdoor-Klausur der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover; Bildquelle: Codiplan

Erste elektronische Outdoor-Klausur der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Das Fach Botanik ist für alle Studierenden der Tiermedizin ein Muss. Dieses sehr praxisbezogene Fach findet wie bei den meisten Hochschulen auch in der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) vornehmlich im Hörsaal statt
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen