World Wide Vets: Internationale Studententagung an der TiHo

(18.06.2005) Tiermedizin-Studierende aus 21 Ländern treffen sich in Hannover

Vom 21. bis 26. Juni 2005 treffen sich 47 Tiermedizin-Studierende aus 21 Ländern zu der ersten internationalen Studenten-Tagung an der TiHo.

Zu dem Thema From Farm to Fork – vom Stall bis auf den Tisch – werden die Studierenden fünf Tage an Workshops teilnehmen, die von TiHo-Dozenten ausgerichtet werden. Inhalt der Workshops sind die unterschiedlichen Produktionsprozesse in der Lebensmittelskette.

Die Studierenden werden sich dabei auf vom Tier stammende Lebensmittel konzentrieren und sich z.B. mit den Abläufen in Schlachthöfen und Tierschutzaspekten beschäftigen. Außerdem werden ihnen die Möglichkeiten zur international anerkannten Aus- und Weiterbildung an der TiHo vorgestellt.

Im Hinblick auf die große Bedeutung internationaler Kooperationen in der Tiermedizin und der gemeinsamen Lösung grenzüberschreitender Probleme legt dieser Kongress einen bedeutenden Grundstein für die Verständigung unter den Studierenden aus aller Welt, den künftigen Tierärztinnen und Tierärzten von morgen.

Eingeladen worden sind je zwei Studierende und ein Betreuer aus weltweit allen Hochschulen, mit denen die TiHo Kontakte pflegt (internationale Lehrprogramme, Partnerschaftsuniversitäten). Die Organisation des Kongresses liegt in der Hand der Studierenden.


Es nehmen Studierende aus folgenden Ländern an dem Kongress teil:

Ägypten
Bosnien–Herzegowina
Bulgarien
Deutschland
Finnland
Japan
Kroatien
Lettland
Madagaskar
Mazedonien
Norwegen
Österreich
Polen
Schweden
Schweiz
Serbien
Slovakei
Thailand
Türkei
Ukraine
Ungarn

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Die TiHo auf der EuroTier 2018

Forscher präsentieren am TiHo-Stand Projekte zum Tierschutz in der Nutztierhaltung
Weiterlesen

Tag der offenen Tür an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

Tag der offenen Tür an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

Unter dem Motto „Wissensschatz – Wissen schafft Schätze“ lädt die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) am Samstag, den 3. November 2018 zum Tag der offenen Tür ein
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

SOFTVETS: Softskills in die tierärztliche Ausbildung integrieren

Wissenschaftler erstellen europäischen Muster-Lehrplan, um nicht-fachliche Kompetenzbereiche im Tiermedizinstudium zu stärken.
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Bisher unbekannter Mechanismus der Blut-Hirn-Schranke entdeckt

Hemmung des Mechanismus gelungen. Die Entdeckung könnte die medikamentöse Behandlung von Hirntumoren verbessern
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Langzeitschäden durch Zikaviren

Klinisch unauffällige Nachkommen infizierter Mütter können unter Spätfolgen leiden
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Immunzellen als Auslöser von Hirnschäden

Forscher-Team der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) deckt auf, wie Hirnschäden bei viral bedingten Gehirnentzündungen entstehen
Weiterlesen

Gestrandete Pottwale im Hafen von Holmer Siel auf Nordstrand; Bildquelle: Abbo van Neer

Untersuchung der Pottwalstrandungen 2016 abgeschlossen

Gründe für die Strandung von 30 Pottwalen in der Nordsee wahrscheinlich komplexes Zusammenspiel von Umweltfaktoren
Weiterlesen

Mit einem Kran wird der Pottwal auf die Plattform am Deich gehoben, auf der die Obduktionen durchgeführt wurden; Bildquelle: Sonja von Brethorst

2016 gestrandete Pottwale gehörten zwei unterschiedlichen Gruppen an

Schadstoffe und genetische Analysen verraten Herkunft und Gruppenzugehörigkeit
Weiterlesen

TIHO

Kaltes Plasma: Forscher-Team prüft neues Verfahren, um Bakterien auf Lebensmitteln abzutöten.

Bakterien wie Salmonellen und Listerien können verzehrfertige Lebensmittel, beispielsweise abgepackten Salat, Milchprodukte oder Aufschnitt, kontaminieren und schwere Krankheitssymptome beim Menschen auslösen
Weiterlesen