Christa Thöne-Reineke vom Land Berlin mit Forschungspreis geehrt

(20.10.2015) Veterinärmedizinerin Prof. Dr. Christa Thöne-Reineke von der Freien Universität wird für Ringvorlesung über Alternativen zu Tierversuchen in Forschung, Ausbildung und Lehre ausgezeichnet

Die Veterinärmedizinerin Prof. Dr. Christa Thöne-Reineke von der Freien Universität Berlin erhielt am Dienstag, 20. Oktober, den Preis des Landes Berlin für Alternativmethoden in der Lehre und Ausbildung.

Ausgezeichnet wird das Konzept der Ringvorlesung "Alternativen zu Tierversuchen in der Forschung, Ausbildung und Lehre". Es wurde für die Berlin-Brandenburger Forschungsplattform BB3R gemeinsam vorgelegt mit Dr. Vivian Kral und Prof. Dr. Monika Schäfer-Korting. Die Initiatoren von BB3R streben die Entwicklung von Alternativmethoden zu Tierversuchen sowie von tierschonenden Arbeitstechniken an. Die Verleihung findet um 11 Uhr im Roten Rathaus statt.

Der Senator für Justiz und Verbraucherschutz in Berlin, Thomas Heilmann, erklärte, "Wissen gehört bekanntermaßen zu den Gütern auf der Welt, die sich vermehren, wenn man sie teilt. Wissen und Erkenntnisse über Alternativen zu Tierversuchen in Forschung, Ausbildung und Lehre systematisch zu teilen, wird mit Sicherheit mittelfristig die Zahl der Tierversuche senken. Das Konzept der Freien Universität ist deshalb aus unserer Sicht absolut preiswürdig."

Die Erste Vizepräsidentin der Freien Universität, Pharmazie-Professorin Prof. Dr. Monika Schäfer-Korting, betonte, die Forschungsplattform BB3R werde sich künftig nicht nur der Qualifizierung von Doktoranden widmen, sondern auch der von Masterstudierenden.

"Dies erhöht die Reichweite der Ausbildung in Alternativmethoden wesentlich. "Wir freuen uns besonders über die Förderung dieser Aktivitäten durch den Preis".

Die Forschungsplattform BB3R umfasst das Graduiertenkolleg "Innovationen in der 3R-Forschung - Gentechnik, Tissue Engineering und Bioinformatik" und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Das Kürzel "3R" bezieht sich auf die Ziele dieser Forschung: die Reduzierung (reduction), Verbesserung (refinement) und Ersatz (replacement) von Tierversuchen.




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Freie Universität Berlin

Projekt „PeTESys“: Forschungsprojekt zur Messung der Gehirnaktivität bei Mensch und Tier

EXIST-Forschungstransfer für interdisziplinäres Projekt am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin
Weiterlesen

Constanze Bönig, Mahtab Bahramsoltani und Salah Al Masri (v.l.n.r.) entwerfen einen Online-Kurs, der geflüchtete Tierärzte dabei unterstützen soll, in Deutschland die Approbation zu erhalten; Bildquelle: Marina Kosmalla

Plattform Support4VETMED: In Deutschland praktizieren

Veterinärmediziner der Freien Universität Berlin haben gemeinsam mit dem Verein Tierärzte ohne Grenzen die Plattform Support4VETMED für geflüchtete Tierärzte gegründet
Weiterlesen

Freie Universität Berlin

Tag der offenen Tür der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin

Der Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität öffnet am 8. Juli 2017 seine Türen für Groß und Klein
Weiterlesen

Freie Universität Berlin

Virologe Benedikt Kaufer erhält Lichtenberg-Professur der Volkswagen-Stiftung

Prof. Dr. Benedikt Kaufer, Virologe an der Freien Universität, ist eine Lichtenberg-Professur der Volkswagen-Stiftung zuerkannt worden
Weiterlesen

PerformaNat GmbH

PerformaNat GmbH erhält Finanzierung vom High-Tech Gründerfonds und weiteren Investoren

Das Berliner Start-up PerformaNat, eine Ausgründung des Fachbereichs Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin, erhält eine Finanzierung im siebenstelligen Bereich
Weiterlesen

Teamleiterin technischer Service Rind Dr. Ulrike Exner und Produktmanager Dr. Malte Lohölter überreichten das Modellkalb "Meta" an Frau Dr. Carola Fischer-Tenhagen von der Tierklinik für Fortpflanzung der Freien Universität B

Boehringer Ingelheim unterstützt Ausbildung der Tiermedizinstudierenden der FU Berlin mit Modellkalb „Meta“

Teamleiterin technischer Service Rind Dr. Ulrike Exner und Produktmanager Dr. Malte Lohölter überreichten das Modellkalb „Meta“ an Frau Dr. Carola Fischer-Tenhagen von der Tierklinik für Fortpflanzung der Freien Universität Berlin
Weiterlesen

Die tropische Buntzecke Ambylomma variegatum; Bildquelle: K. Seidl

Tropical Animal Diseases and Veterinary Public Health: Joining Forces to Meet Future Global Challenges

Tiermedizin in Zeiten weltweiter Krisen: Bisher größte internationale Tagung der Tropenveterinärmedizin in Berlin
Weiterlesen

Pferdezentrum Bad Saarow

Informationstag zum Studium der Pferdewissenschaft

Ein Informationstag zum Studium der Pferdewissenschaft findet am Freitag, den 8. April 2016 von 10.00 bis 15.30 Uhr am Pferdezentrum Bad Saarow der Freien Universität Berlin statt
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen