Wissenschaft trifft Wirtschaft im Zukunftsort Dahlem

(25.08.2011) Life Science Day" am 26. August 2011 an der Freien Universität Berlin - Freikarten für Studierende zu gewinnen

Die Freie Universität Berlin und das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf sind am 26. August Gastgeber des "Life Science Day". Die Veranstaltung im Rahmen des EU-geförderten Projektes "Wissenschaft trifft Wirtschaft" bietet regionalen Akteuren aus den Branchen Pharmazeutik, Medizintechnik und Biotechnologie die Gelegenheit, sich stärker zu vernetzen.

Die Teilnahme an der Eröffnung, der  Podiumsdiskussion zum Auftakt und am Forschungsmarkt ist kostenfrei. Eine Anmeldung für die Fachsitzungen ist unter www.wissenschaft-trifft-wirtschaft.com erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro, für Studierende 25 Euro. Zehn Studierende haben die Möglichkeit, Freikarten zu gewinnen.

Ziel der Veranstaltung "Life Science Day" ist es, gemeinsame Ansätze für einen "Cluster Gesundheitswirtschaft" zu entwickeln. Nach der öffentlichen Begrüßung durch die Schirmherrinnen Monika Schäfer-Korting, Erste Vizepräsidentin der Freien Universität, und Barbara Loth, Bezirksstadträtin in Steglitz-Zehlendorf, beginnt 10.30 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema "Zukunftsort Dahlem: Entwicklung des Life Science Standortes", moderiert von Ingo Hoppe, rbb.

Im Fachprogramm finden Seminare und Kooperationsbörsen statt, die unter anderem  von Hans-Ulrich Reißig, Dekan des Fachbereiches Biologie, Chemie, Pharmazie der Freien Universität und Jürgen Zentek, Geschäftsführender Direktor am Institut für Tierernährung der Freien Universität, gestaltet werden. Die Abschlussrede hält E. Jürgen Zöllner, Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Berlin.

Parallel zu den Veranstaltungen findet der öffentliche "Zukunfts.Markt Leben" statt, auf dem Forschung zum Anfassen und Mitmachen präsentiert wird. Naturwissenschaftliche Institute und Unternehmen stellen ihre Innovationen zu den Themen Fitness und Wohlbefinden vor, unter ihnen profund, die Gründungsförderung der Freien Universität, die Biocomputing Group des Instituts für Mathematik der Freien Universität und das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM.

Der Berliner Südwesten ist einer der führenden Standorte der Gesundheitswirtschaft, er ist geprägt von einer einzigartigen Konzentration an Instituten, Kliniken und Unternehmen aus den Branchen Pharmazeutik, Medizintechnik und Biotechnologie.
Weitere Informationen

www.wissenschaft-trifft-wirtschaft.com



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Freie Universität Berlin

Projekt „PeTESys“: Forschungsprojekt zur Messung der Gehirnaktivität bei Mensch und Tier

EXIST-Forschungstransfer für interdisziplinäres Projekt am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin
Weiterlesen

Constanze Bönig, Mahtab Bahramsoltani und Salah Al Masri (v.l.n.r.) entwerfen einen Online-Kurs, der geflüchtete Tierärzte dabei unterstützen soll, in Deutschland die Approbation zu erhalten; Bildquelle: Marina Kosmalla

Plattform Support4VETMED: In Deutschland praktizieren

Veterinärmediziner der Freien Universität Berlin haben gemeinsam mit dem Verein Tierärzte ohne Grenzen die Plattform Support4VETMED für geflüchtete Tierärzte gegründet
Weiterlesen

Freie Universität Berlin

Tag der offenen Tür der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin

Der Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität öffnet am 8. Juli 2017 seine Türen für Groß und Klein
Weiterlesen

Freie Universität Berlin

Virologe Benedikt Kaufer erhält Lichtenberg-Professur der Volkswagen-Stiftung

Prof. Dr. Benedikt Kaufer, Virologe an der Freien Universität, ist eine Lichtenberg-Professur der Volkswagen-Stiftung zuerkannt worden
Weiterlesen

PerformaNat GmbH

PerformaNat GmbH erhält Finanzierung vom High-Tech Gründerfonds und weiteren Investoren

Das Berliner Start-up PerformaNat, eine Ausgründung des Fachbereichs Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin, erhält eine Finanzierung im siebenstelligen Bereich
Weiterlesen

Teamleiterin technischer Service Rind Dr. Ulrike Exner und Produktmanager Dr. Malte Lohölter überreichten das Modellkalb "Meta" an Frau Dr. Carola Fischer-Tenhagen von der Tierklinik für Fortpflanzung der Freien Universität B

Boehringer Ingelheim unterstützt Ausbildung der Tiermedizinstudierenden der FU Berlin mit Modellkalb „Meta“

Teamleiterin technischer Service Rind Dr. Ulrike Exner und Produktmanager Dr. Malte Lohölter überreichten das Modellkalb „Meta“ an Frau Dr. Carola Fischer-Tenhagen von der Tierklinik für Fortpflanzung der Freien Universität Berlin
Weiterlesen

Die tropische Buntzecke Ambylomma variegatum; Bildquelle: K. Seidl

Tropical Animal Diseases and Veterinary Public Health: Joining Forces to Meet Future Global Challenges

Tiermedizin in Zeiten weltweiter Krisen: Bisher größte internationale Tagung der Tropenveterinärmedizin in Berlin
Weiterlesen

Pferdezentrum Bad Saarow

Informationstag zum Studium der Pferdewissenschaft

Ein Informationstag zum Studium der Pferdewissenschaft findet am Freitag, den 8. April 2016 von 10.00 bis 15.30 Uhr am Pferdezentrum Bad Saarow der Freien Universität Berlin statt
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen