Neues Theater in alter Veterinärmedizin-Anatomie

(06.04.2006) Wien erhält ein neues Theater. Im Gebäude der Anatomie der ehemaligen Veterinärmedizinischen Hochschule im dritten Bezirk eröffnet Hubsi Kramar ein "3raum-Animationstheater", drei historische Räume mit Patina und Atmosphäre, darunter der Anatomie-Lehrraum, die in Zukunft für die Freie Szene, für Ausstellungen, Theater und Performance, Konzerte, Kino, Feste etc. genutzt werden sollen.

Kramar folgt damit seinem Kurs, architektonisch interessante Räume, die momentan brach liegen, auf Zeit für die Kunst zu öffnen. Die Kulturabteilung der Stadt Wien unterstützt die notwendigen Adaptierungsmaßnahmen und vergibt Projektförderungen, das Projekt ist auf sieben Jahre ausgelegt.


3raum-Animationstheater

Die Aufführungsräume fassen ungefähr 200 Besucher, die Eröffnungspremiere findet am 24. April, 20.30 Uhr statt. Hubsi Kramar präsentiert mit seinen Showinisten die von ihm selbst geschriebene "Staats-Groteske""Schluss mit dem Theater - Gugging goes Ballhausplatz", mit "Untertreibungen und Chor".

Bereits am Donnerstag, 20. April 2006 zeigt Hubsi Kramar eine Sondervorstellung seines Erfolgsstückes "Schüler Hitler", Folgevorstellungen von "Gugging goes Ballhausplatz" gibt es vom 26. bis 29. April, jeweils 20.30 Uhr.


Alte Veterinärmedizin-Anatomie

Im Mai folgt ab 9. Mai ein Gastspiel des Theaters "Wozek" mit "Ludwig/Egon/Romy. Warteraum zum Glück" von Wolfgang Schmid und Martin F. Wall. Das Stück dreht sich um Hoffnungen, Ängste und Sehnsüchte im Vorfeld einer fiktiven Fernsehshow.

Karten kosten im "3raum-Anatomietheater" 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, Schüler 5 Euro, Präsenz/Zivildiener und Arbeitslose haben freien Eintritt. Der neue Kulturraum ist über die Beatrixgasse 11, beziehungsweise über den Eingang Anton von Weber-Platz zugänglich, liegt damit im zentralen Bereich des dritten Bezirks und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

www.3raum.or.at

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Vogelwarte in Seebarn; Bildquelle: Vetmeduni Vienna

Tag der offenen Tür in der Österreichischen Vogelwarte in Seebarn

Unter dem Motto „Vielfältige Vogelwelt erforschen“ haben BesucherInnen am Samstag, den 19. Mai 2018, die Möglichkeit, Einblicke in die Arbeit der Forschenden der Vetmeduni Vienna an der Österreichischen Vogelwarte in Seebarn zu bekommen
Weiterlesen

Pfeilgiftfrösche - vor allem die Männchen - entscheiden flexibel, wenn es um das Abladen der Kaulquappen in der richtigen Wasserstelle geht; Bildquelle: Eva Ringler

Hohe Flexibilität im Brutpflegeverhalten bei Pfeilgiftfröschen

Gefahren und lange Distanzen möglichst vermeiden, eigene Wurzeln nicht zwingend bevorzugen und Menge als Vorteil ansehen
Weiterlesen

Buntbarschweibchen werden nach einer langen Zeit ohne Eier zu Kannibalinnen.; Bildquelle: Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna

Dunkle Seite der Buntbarsch-Weibchen: Gratwanderung zwischen Mutter-Sein und Kannibalin

Kannibalismus, das Fressen von Artgenossen, hat im Tierreich einen rationalen Hintergrund, etwa als energiereiche Nahrungquelle oder zur Erhöhung des eigenen Fortpflanzungserfolges
Weiterlesen

1. Wiener Schildkrötentag

1. Wiener Schildkrötentag

Die HochschülerInnenschaft der Veterinärmedizinische Universität Wien lädt am 28. April 2018 in Kooperation mit der Internationalen Schildkröten Vereinigung herzlich zum 1. Wiener Schildkrötentag ein
Weiterlesen

Andere Wege gehen! Eine Talkrunde über Perspektiven in der Veterinärmedizin

Andere Wege gehen! Eine Talkrunde über Perspektiven in der Veterinärmedizin

Vier Tierärzte erzählen am 8. Mai 2018 an der Vetmeduni Vienna über ihren Berufsalltag fern von der Kleintier- und Pferdepraxis
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Erhöhte Anti-Tumoraktivität natürlicher Killerzellen durch Verlust von CDK8

Das menschliche Immunsystem hat mit natürlichen Killerzellen eine angeborene Waffe gegen Krebs- und virus-infizierte Zellen. Je höher die NK-Zell-Aktivität desto höher ist deren Wirkung gegen den Tumor
Weiterlesen

future4kids

Interaktives Fallseminar als Benefizseminar für future4kids

Am Samstag, 9. Juni 2018 halten Dr. Barbara Nell und Dr. Eva Eberspächer-Schweda ein gemeinsames Seminar an der Vetmeduni Vienna, die Seminargebühren werden zu 100% an future4kids gespendet!
Weiterlesen

Der neue und nun vollständige Universitätsrat der Vetmeduni Vienna, im Bild v.l.: Johannes Khinast, Andrea Barta, Cathrine Trattner, Felix Althaus, Andreas Buchner.; Bildquelle: Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna

Neuer Universitätsrat der Vetmeduni Vienna bestellt fünftes Ratsmitglied und Vorsitz in erster, konstituierender Sitzung

Der neue Universitätsrat der Vetmedni Vienna trat am Freitag, 16. März 2018, zu seiner ersten und zugleich konstituierenden Sitzung am Campus zusammen
Weiterlesen

Bundespräsident Alexander Van der Bellen gratuliert Dominik Schrempf zur 'Promotio Sub Auspiciis'; Bildquelle: Thomas Suchanek/Vetmeduni Vienna

Bundespräsident Van der Bellen verleiht Ehrenring „sub Auspiciis“ Dominik Schrempf

Im Rahmen einer eigenen akademischen Feier verlieh Bundespräsident Alexander Van der Bellen am 19. März 2018 den Ehrenring „Sub Auspiciis Praesidentis Rei Publicae“ zum ersten Mal an einen Absolventen der Veterinärmedizinischen Universität Wien
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...