Neues Theater in alter Veterinärmedizin-Anatomie

(06.04.2006) Wien erhält ein neues Theater. Im Gebäude der Anatomie der ehemaligen Veterinärmedizinischen Hochschule im dritten Bezirk eröffnet Hubsi Kramar ein "3raum-Animationstheater", drei historische Räume mit Patina und Atmosphäre, darunter der Anatomie-Lehrraum, die in Zukunft für die Freie Szene, für Ausstellungen, Theater und Performance, Konzerte, Kino, Feste etc. genutzt werden sollen.

Kramar folgt damit seinem Kurs, architektonisch interessante Räume, die momentan brach liegen, auf Zeit für die Kunst zu öffnen. Die Kulturabteilung der Stadt Wien unterstützt die notwendigen Adaptierungsmaßnahmen und vergibt Projektförderungen, das Projekt ist auf sieben Jahre ausgelegt.


3raum-Animationstheater

Die Aufführungsräume fassen ungefähr 200 Besucher, die Eröffnungspremiere findet am 24. April, 20.30 Uhr statt. Hubsi Kramar präsentiert mit seinen Showinisten die von ihm selbst geschriebene "Staats-Groteske""Schluss mit dem Theater - Gugging goes Ballhausplatz", mit "Untertreibungen und Chor".

Bereits am Donnerstag, 20. April 2006 zeigt Hubsi Kramar eine Sondervorstellung seines Erfolgsstückes "Schüler Hitler", Folgevorstellungen von "Gugging goes Ballhausplatz" gibt es vom 26. bis 29. April, jeweils 20.30 Uhr.


Alte Veterinärmedizin-Anatomie

Im Mai folgt ab 9. Mai ein Gastspiel des Theaters "Wozek" mit "Ludwig/Egon/Romy. Warteraum zum Glück" von Wolfgang Schmid und Martin F. Wall. Das Stück dreht sich um Hoffnungen, Ängste und Sehnsüchte im Vorfeld einer fiktiven Fernsehshow.

Karten kosten im "3raum-Anatomietheater" 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, Schüler 5 Euro, Präsenz/Zivildiener und Arbeitslose haben freien Eintritt. Der neue Kulturraum ist über die Beatrixgasse 11, beziehungsweise über den Eingang Anton von Weber-Platz zugänglich, liegt damit im zentralen Bereich des dritten Bezirks und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

www.3raum.or.at

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Wachtelzucht mit fremden Arten zur Wildpopulation-Aufstockung im Mittelmeerraum mag zwar ökonomischer sein, birgt aber das Risiko einer genetischen Durchmischung und des Verlusts typischer Merkmale; Bildquelle: Gianni Pola

Wild-Wachtelzucht (noch) frei von japanischen „Gen-Importen“ und ebenso erfolgreich

Wachteln werden im Mittelmeerraum als Delikatesse gerne gejagt und die Wildtierpopulation über Zuchtfarmen entsprechend aufgestockt.
Weiterlesen

Derrick Edward Award Preisträgerin 2018: Mykoplasmenexpertin Rohini Chopra-Dewasthaly vom Institut für Mikrobiologie; Bildquelle: Georg Mair/Vetmeduni Vienna

Mykoplasmenexpertin Rohini Chopra-Dewasthaly mit renommiertem Derrick Edward Award geehrt

Die International Organization for Mycoplasmology (IOM) zeichnete am 9. Juli 2018 Rohini Chopra-Dewasthaly vom Institut für Mikrobiologie der Vetmeduni Vienna mit dem renommierten Derrick Edward Awards aus
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Universität Wien

11. Europäischer Veterinärvirologen-Kongress

Vom 27. bis 30. August 2018 findet an der Veterinärmedizinischen Universität Wien der 11. Europäische Veterinärvirologen-Kongress statt
Weiterlesen

Schweine können sich anhand von bestimmten Merkmalen, wie Nase oder Mund, unser Gesicht einprägen.; Bildquelle: Messerli Forschungsinstitut/Vetmeduni Vienna

Schweine bilden ein visuelles Konzept menschlicher Gesichter

Entgegen bisheriger Tests scheinen Schweine doch über eine bessere visuelle Wahrnehmung zu verfügen als angenommen
Weiterlesen

Tierheim-Tagung: Tierschutz auf wissenschaftlicher Grundlage

Tierheim-Tagung: Tierschutz auf wissenschaftlicher Grundlage

Das Institut für Tierhaltung und Tierschutz der Vetmeduni Vienna lädt am 20. Oktober 2018 zur Tierheim-Tagung ein
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Tod und Trauer ums Tier: Erzählen Sie Ihre Geschichte!

TiHo-Studie beleuchtet Erfahrungen und den Umgang mit dem Tod von Haustieren. Teilnahme möglich!
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed erhält EU-weite Zertifizierung für Medizinprodukt

Die Wiener Marinomed Biotech AG (Marinomed) gab die europaweite Zertifizierung eines neuen Produkts bekannt. Erteilt wurde die Zertifizierung für ein Nasenspray, das entzündete Schleimhäute abschwellen lässt und gleichzeitig gegen virale Erkrankungen der Atemwege wirkt
Weiterlesen

Physiotherapie am Pferd; Bildquelle: Vetmeduni Vienna

8. Pferde-Symposium der Vetmeduni Vienna

Akupunktur, Chiropraktik, Lymphdrainage und Physiotherapie für mein Pferd – sinnvolle Ergänzungen zur Schulmedizin - am 13. Oktober 2018
Weiterlesen

Die elektrische Kardioversion hat im Vergleich mit medikamentöser Behandlung eine höhere Erfolgsquote und ein geringeres Risiko für Nebenwirkungen; Bildquelle: Vetmeduni Vienna

Diagnose Vorhofflimmern beim Pferd

Neue Therapiemethode an der Vetmeduni Vienna, wenn der Herzrhythmus verrücktspielt z
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen