Prof. Baumgartner nimmt Abschied von der Vetmeduni Vienna

(07.01.2011) Mit 31.12.2010 hat Univ.Prof. Dr.Dr.h.c. Walter Baumgartner, langjähriger Vorstand der Klinik für Wiederkäuer der Veterinärmedizinischen Universität Wien, seinen Ruhestand angetreten.


Überraschungsparty an der Klinik samt Musikeinlage
Der Begriff des Ruhestandes bezieht sich in Zusammenhang mit Prof. Baumgartner allerdings nur auf die oben genannte Position als Klinikleiter.

Viele andere Funktionen, unter anderem die der Präsidentschaft der Österreichischen Buiatrischen Gesellschaft (ÖBG, Herausgeberin der Zeitschrift „Klauentierpraxis“) sowie die der Buiatrik-Weltgesellschaft wird er weiterhin ausfüllen und somit der Community der Nutztier-Veterinärmediziner aktiv zur Verfügung stehen. 

Zusätzlich wird sich Prof. Baumgartner in Zukunft noch intensiver der einschlägigen Aus- und Weiterbildung von Tieräerztinnen und Tierärzten auf internationaler Ebene widmen und als Gastwissenschaftler in Ländern wie Polen und Portugal tätig sein.

Gefeiert wurde die Pensionierung mit einer großen Überraschungsparty an „seiner“ Klinik samt der Darbietung einer Musikeinlage (siehe Bild). Das Event wurde von den Mitarbeiterinnen organisiert und von den Firmen Bayer, Chevita, Intervet und Vetoquinol unterstützt.

Erreichen können sie Prof. Baumgartner weiterhin unter der Mailadresse Walter.Baumgartner@vetmeduni.ac.at.

 

Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Wachtelzucht mit fremden Arten zur Wildpopulation-Aufstockung im Mittelmeerraum mag zwar ökonomischer sein, birgt aber das Risiko einer genetischen Durchmischung und des Verlusts typischer Merkmale; Bildquelle: Gianni Pola

Wild-Wachtelzucht (noch) frei von japanischen „Gen-Importen“ und ebenso erfolgreich

Wachteln werden im Mittelmeerraum als Delikatesse gerne gejagt und die Wildtierpopulation über Zuchtfarmen entsprechend aufgestockt.
Weiterlesen

Derrick Edward Award Preisträgerin 2018: Mykoplasmenexpertin Rohini Chopra-Dewasthaly vom Institut für Mikrobiologie; Bildquelle: Georg Mair/Vetmeduni Vienna

Mykoplasmenexpertin Rohini Chopra-Dewasthaly mit renommiertem Derrick Edward Award geehrt

Die International Organization for Mycoplasmology (IOM) zeichnete am 9. Juli 2018 Rohini Chopra-Dewasthaly vom Institut für Mikrobiologie der Vetmeduni Vienna mit dem renommierten Derrick Edward Awards aus
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Universität Wien

11. Europäischer Veterinärvirologen-Kongress

Vom 27. bis 30. August 2018 findet an der Veterinärmedizinischen Universität Wien der 11. Europäische Veterinärvirologen-Kongress statt
Weiterlesen

Schweine können sich anhand von bestimmten Merkmalen, wie Nase oder Mund, unser Gesicht einprägen.; Bildquelle: Messerli Forschungsinstitut/Vetmeduni Vienna

Schweine bilden ein visuelles Konzept menschlicher Gesichter

Entgegen bisheriger Tests scheinen Schweine doch über eine bessere visuelle Wahrnehmung zu verfügen als angenommen
Weiterlesen

Tierheim-Tagung: Tierschutz auf wissenschaftlicher Grundlage

Tierheim-Tagung: Tierschutz auf wissenschaftlicher Grundlage

Das Institut für Tierhaltung und Tierschutz der Vetmeduni Vienna lädt am 20. Oktober 2018 zur Tierheim-Tagung ein
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Tod und Trauer ums Tier: Erzählen Sie Ihre Geschichte!

TiHo-Studie beleuchtet Erfahrungen und den Umgang mit dem Tod von Haustieren. Teilnahme möglich!
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed erhält EU-weite Zertifizierung für Medizinprodukt

Die Wiener Marinomed Biotech AG (Marinomed) gab die europaweite Zertifizierung eines neuen Produkts bekannt. Erteilt wurde die Zertifizierung für ein Nasenspray, das entzündete Schleimhäute abschwellen lässt und gleichzeitig gegen virale Erkrankungen der Atemwege wirkt
Weiterlesen

Physiotherapie am Pferd; Bildquelle: Vetmeduni Vienna

8. Pferde-Symposium der Vetmeduni Vienna

Akupunktur, Chiropraktik, Lymphdrainage und Physiotherapie für mein Pferd – sinnvolle Ergänzungen zur Schulmedizin - am 13. Oktober 2018
Weiterlesen

Wissenschaft

International

Neuerscheinungen