"trend": Baxter steigt bei Avir Green Hills ein

(28.09.2009) Das Wiener Biotech-Startup entwickelt eine Grippeimpfungen mittels Nasenspray. Marktvolumen: Bis zu fünf Milliarden Dollar

Der amerikanische Pharmamulti Baxter ist beim österreichischen Biotech-Startup Avir Green Hills Biotechnology AG (GHB) eingestiegen, schreibt das Wirtschaftsmagazin "trend" in seiner nächsten Ausgabe. Baxter zeichnete im August eine "signifikante" Beteiligung an dem jungen Wiener Biotech-Unternehmen und kaufte bei der Gelegenheit auch dessen neue Herstellungstechnologien für Grippeimpfstoffe.

Das könnte der Durchbruch für GHB sein, die daneben auch mit einem zweiten amerikanischen Pharmaunternehmen über Kooperationen verhandeln, analysiert der "trend". Dem von Thomas Muster (Namensgleichheit mit dem Tennisstar) und Andrej Egorov gegründete Impfstoffspezialist ist das Kunststück gelungen, den Herstellungsprozess der Grippeimpfung auf wenige Wochen zu begrenzen.

Bislang dauerte es Monate, bis die Hersteller den "entschärften" Virusstamm isolieren konnten, mit dem der Körper dann gegen die Ansteckungsgefahr vorbeugend immunisiert wird. Baxter könnte sich mithilfe von Green Hills-Technologie langfristige Vorteile auf dem umkämpften Markt verschaffen, schreibt der "trend".  Muster: "Wir haben die weltweit beste Influenza-Technologie, die es derzeit gibt".

Vor allem hat GHB aber auch ein eigenes Grippemittel namens deltaFlu in der Produktpipeline. Das Besondere daran: Der Impfstoff muss nicht gespritzt, sondern kann als Nasenspray verabreicht werden.

Das Markvolumen wird alleine für die EU und USA auf bis zu fünf Milliarden Dollar im Jahr 2015 geschätzt. Und deltaFlu hat sich in den präklinischen Tests als hoch wirksam herausgestellt, ohne Nebenwirkungen. Demnächst winkt auch ein bis zu 300 Millionen Euro schwerer Forschungsauftrag der amerikanischen Gesundheitsbehörden.

 


Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Green Hills Biotechnology

Avir Green Hills Biotechnology am Campus der Veterinär-Medizinischen Universität

Das innovative Biotechnologie Unternehmen (GHB) und die VUW entwickeln neue Möglichkeiten der Partnerschaften und bringen damit ein großes Potential für Forschung und Entwicklung zum Campus in Wien-Floridsdorf
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen