Coldamaris prophylactic: Marinomed erhält Zulassung für erstes innovatives Produkt

(28.02.2008) Das auf die Entwicklung von Medikamenten mit marinen Naturstoffen spezialisierte Spin-Off der Veterinärmedizinischen Universität Wien (VUW)  - die Marinomed Biotechnologie GmbH - und das in Wien ansässige Pharmaunternehmen Sigmapharm Arzneimittel GmbH & Co. KG haben für den Schnupfenspray Coldamaris prophylactic die europäische Zulassung erhalten.

Carragelose® im Nasenspray Coldamaris prophylactic ist das erste Produkt von Marinomed, das den Sprung von der Forschung in den Handel geschafft hat.

„Obwohl wir erst sehr kurz bestehen, haben wir es geschafft in kürzester Zeit in Kooperation mit der Fa. Sigmapharm unser erstes Produkt auf den Markt zu bringen. Coldamaris prophylactic enthält Carragelose®, die aus Rotalgen gewonnen wird und die Nase wirksam vor äußeren Einflüssen wie zum Beispiel Schnupfenviren schützt“,  erklärt Marinomed-CEO DI Dr. Andreas Grassauer.

„Dieser Stoff legt sich wie ein schützender, natürlicher Film über die trockene und gereizte Nasenschleimhaut. Dadurch wird die natürliche Abwehr von Viren und Bakterien durch körpereigene Prozesse unterstützt. Der Spray wirkt damit vorbeugend, aber auch bei bereits bestehendem Schnupfen“, erklärt der erfahrene Virologe.

Innovation trifft Tradition

Mit dem Unternehmen Sigmapharm konnte Marinomed ein Wiener Traditionsunternehmen als Partner gewinnen. Sigmapharm wurde 1949 vom Oberarzt der damaligen 1. Wiener HNO-Universitätsklinik, Dr. Herbert Pichler, mitbegründet.

Der HNO-Spezialist machte sich in Österreich in den 60-iger Jahren durch seine enge Zusammenarbeit mit der NASA und als Moderator der Mondlandung im österreichischen Fernsehen einen Namen und wurde als "Mondpichler" allgemein bekannt.

In den folgenden Jahren flossen Erkenntnisse aus Raumfahrtmedizin, Flugmedizin und Weltraumforschung laufend in Projekte von Sigmapharm ein und sind maßgebend für die Entwicklung wichtiger Arzneimittel im Hals-Nasen-Ohrenbereich.

Der Nasenspray Coldamaris prophylactic erweitert die bestehende Produktlinie „Coldamaris“ des österreichischen Traditionsunternehmens Sigmapharm um ein weiteres vielversprechendes Produkt.

Derzeit wird Coldamaris prophylactic in Österreich apothekenexklusiv vertrieben, der Vertrieb in Deutschland und anderen EU-Ländern wird derzeit aufgebaut. Denn erste Reaktionen seitens des Handels bestätigen die rege Nachfrage nach dem Produkt, heißt es seitens beider Unternehmen.

Marinomed: „Ocean of Ideas“

Marinomed ist ein junges Wiener Biotech-Unternehmen, für das es seit seiner Gründung steil bergauf geht. Marinomed erlangte im Vorjahr den ersten Platz beim Wiener Zukunftspreis 07.

Das Geschäftskonzept ist so einfach wie genial: Marinomed macht sich zur Herstellung und Entwicklung von Medikamenten die Ressourcen des Meeres zu nutze und bereitet Stoffe aus marinen Organismen für die pharmazeutische Entwicklung auf; damit deckt es einen Bereich der Pharmazie ab, der bis dato noch wenig genutzt wurde. Der Arbeitsfokus des 2006 gegründeten Biotech-Unternehmens liegt in der Suche nach marinen Wirkstoffen gegen Infektionskrankheiten und immunologischen Erkrankungen wie Entzündungen und Allergien.

Dafür erforscht Marinomed Korallen und Pflanzen aus dem Meer mittels ökologischer und umweltschonender Aqua- und Zellkulturen.

Weiterführende Informationen zur Marinomed Biotechnologie GmbH sind unter www.marinomed.at zu finden.

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Marinomed

Marinomed besorgt sich 7 Millionen Euro am Kapitalmarkt

Dem Wiener Unternehmen Marinomed Biotech AG gelang die erfolgreiche Platzierung einer Wandelanleihe im Volumen von 7 Millionen Euro am Wiener Kapitalmarkt
Weiterlesen

Marinomed

150.000 EUR Preisgeld für Marinomed

Am 28. April 2016 wurde die Verleihung des 1. Platzes des renommierten Houskapreises der B&C Privatstiftung an das Wiener Unternehmen Marinomed Biotechnologie GmbH bekannt gegeben
Weiterlesen

Marinomed Biotechnologie

Marinomed Biotechnologie expandiert mit frischem Kapital

Nach dem Investment des aws Mittelstandsfonds beteiligt sich nun auch die Invest Unternehmensbeteiligungs AG an der erfolgreichen Expansion der Marinomed Biotechnologie GmbH
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed stärkt globale Marktposition

Die Wiener Marinomed Biotechnologie GmbH wird ihren erfolgreichen Wachstumskurs ab sofort mit zusätzlichen Investitionen stärken. Der österreichische aws Mittelstandsfonds beteiligt sich am Unternehmen und stellt signifikante Geldmittel zur Verfügung
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed verkauft Programm für anti-virale Augentropfen an Nicox S.A.

Der Gesamtwert der Transaktion beträgt bis zu € 5,3 Mio. Das anti-virale Augentropfen-Programm von Marinomed basiert auf dessen erfolgreicher Mavirex© Technologieplattform, die sich die Wirksamkeit von Polymeren aus Rotalgen zunutze macht
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed's Iota-Carrageen ist gegen H1N1 Viren wirksam

Marinomed Biotechnologie gab am 15.12.2010 bekannt, dass die Wirksamkeit von Carrageen als Inhibitor der Influenza A-Virus Infektion (H1N1) in in-vitro und in-vivo Versuchen gezeigt werden konnte
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed unterzeichnet Lizenzvereinbarung mit Boehringer Ingelheim für antivirales Nasenspray gegen Schnupfen

Marinomed Biotechnologie GmbH, ein Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung von innovativen Therapien zur Behandlung von Atemwegserkrankungen spezialisiert hat, gab am 28.6.2010 die Unterzeichnung einer Lizenzvereinbarung mit dem internationalen Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim bekannt
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed sichert sich Finanzierung für 3 Jahre

Medizin aus dem Meer weckt Interesse von internationalen Investoren
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen