Neuer Name, neues Logo und neues Erscheinungsbild für die Veterinärmedizinische Universität Wien

(23.06.2009) Seit dem 18.6.2009 präsentiert sich die Veterinärmedizinische Universität Wien von einer völlig neuen Seite: Mit einem neuen Logo, einem neuen Corporate Design (CD) und einem neuen Namen.

Die Wort-Bild-Marke Vetmeduni Vienna verbindet die bewährte Tradition der Universität mit zeitgemäßen, innovativen Konzepten, einem klarem, starken Auftritt nach außen und einer modernen und ansprechenden Ästhetik.

Im österreichischen Sprachgebrauch ist die Veterinärmedizinische Universität Wien schon lange als „Vetmed“ bekannt. Diese prägnante Kurzbezeichnung spiegelt sich nun im neuen Namen „Vetmeduni Vienna“ wieder. 

Sanftes Grau, intensives Rot: Neues Logo mit unverwechselbarem Erscheinungsbild

Nicht nur der Name, auch das Erscheinungsbild der Vetmeduni Vienna hat sich verändert. In intensivem Bordeauxrot hebt sich die Marke „Vetmed“ aus dem Logo hervor. Kombiniert mit der Farbe Grau ergibt sich der moderne, neue Schriftzug „Vetmeduni Vienna“.

Tradition und Moderne werden graphisch verbunden durch ein stilisiertes Symbol des bestehenden Siegels der Universität. Dargestellt durch das mystische Symbol des Heiligen Georgs, Schutzpatron des Viehs und Nothelfer bei Krankheiten für Haustiere.

Frischer Wind in vorhandenen Strukturen: Brisanz und Notwendigkeit der Umsetzung

Der neue visuelle Auftritt der Vetmeduni Vienna ist verbunden mit einer gründlich überarbeiteten und neu festgesetzten Corporate Identity (CI). Rektor Wolf-Dietrich v. Fircks ist überzeugt davon, dass die Überarbeitung und Neupositionierung der Vetmeduni Vienna ein zukunftsweisender Impuls ist, relativiert jedoch zwischen dem bereits Bestehendem und dem nun neu kreierten: „Während unser Corporate Design völlig neu erarbeitet wurde, ist unsere CI nichts, das neu erfunden werden müsste.

Sie besteht bereits in den Köpfen unserer Mitarbeiter und in unseren Bezugsgruppen außerhalb des Campus“, so Rektor Fircks.

„Mehr als 1.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, 2.300 Studierende und zahllose Patientenbesitzer, Patienten und Besucher kursieren jährlich am Campus, leben und verbreiten unsere Identität. So  war es wichtig, diese Identität zusammenzufassen und zu Papier zu bringen, damit sie auch von allen in Klarheit und Engagement gelebt werden kann."

Kernwerte, Vision und Mission: Souverän, engagiert und verantwortungsvoll

Ausgehend von den Fragen: „Wo stehen wir?“, „Wer sind wir?“ und „Wie werden und wollen wir wahrgenommen werden?“ hat die Vetmeduni Vienna neue Ausrichtungen für die Zukunft definiert. Festgesetzt wurden diese in den neuen Kernwerten, der Vision und der Mission.

„Marktwirtschaftlich ausgedrückt könnte man das Alleinstellungsmerkmal der Vetmeduni Vienna wie folgt zusammenfassen“, erklärt v. Fircks. „Unser USP ist, dass wir am meisten über Tiere, ihren Lebenskreis und ihr Lebensumfeld wissen.

Wir leisten Forschung, Lehre und medizinische Betreuung innerhalb der Kette Mensch, Tier, Umwelt, Lebensmittel und Gesundheit. Wir tun dies mit Souveränität, Engagement und Verantwortungsbewusstsein und wollen ebenso wahrgenommen werden“. Daraus resultieren die neuen Kernwerte der Vetmeduni Vienna: souverän, engagiert und verantwortungsvoll.

„Um es auf den Punkt zu bringen: Als Veterinärmedizinische Universität und einzige universitäre tiermedizinische Ausbildungs- und Forschungseinrichtung in Österreich haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, mit Verantwortung zu lehren, visionär zu forschen und mit Ambition zu heilen“, so v. Fircks abschließend.

Neue Webadresse

Analog zur Umstellung des Logos wurde auch die URL der Homepage der Vetmeduni Vienna geändert. Die Vetmeduni Vienna ist ab sofort virtuell über www.vetmeduni.ac.at erreichbar sein.

Schrittweise Einführung und Umsetzung

Offizieller Kick-off für die Einführung des Logos erfolgte vor wenigen Tagen, am 18. Juni 2009. Mit diesem Datum fiel der Startschuss für die schrittweise Implementierung aller Veränderungen, die mit dem neuen Corporate Design und der neuen Corporate Identity verbunden sind.

www.vetmeduni.ac.at

 


Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Clever Dog Lab Eröffnung

Neues „Clever Dog Lab“ an der Vetmeduni Vienna

Am 3. September 2012 wurden an der Vetmeduni Vienna die neuen Räumlichkeiten des „Clever Dog Lab“ feierlich eröffnet. Ein Team von Kognitionsbiologen rund um Ludwig Huber wird dort in Zukunft die kognitiven und emotionalen Fähigkeiten von Hunden und ihre Beziehung zum Menschen erforschen
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Hormonbehandlung nach Fehlgeburten bei Pferden

Stuten wird nach Fehlgeburten routinemäßig der Hormonersatz Altrenogest verabreicht, um den Verlauf künftiger Trächtigkeiten positiv zu beeinflussen. Diese Behandlung wirkt, aber anders als bisher gedacht
Weiterlesen
Vizerektor Josef Ebenbichler, Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid, Vizerektorin ao.Univ.Prof. Dr. Petra Winter, Bundesministerin Dr. Beatrix Karl, Senatsvorsitzende Univ.Prof. Dr. Anja Joachim, Universitätsratsvorsitzender Dr. Helmut Pechlaner; Bildquelle: Vetmeduni Vienna/Hammerschmid

Inauguration an der Vetmeduni Vienna

Sonja Hammerschmid und ihr Team wurden offiziell in ihr Amt eingeführt
Weiterlesen

Familienstaatssekretärin Christine Marek, Rektorin Sonja Hammerschmid und Vizerektor Josef Ebenbichler bei der Verleihung des Zertifikats berufundfamilie; Bildquelle: Familie und Beruf GmbH

Vetmeduni Vienna als erste österreichische Universität mit dem Zertifikat "berufundfamilie" ausgezeichnet

„Wenn wir als Universitäten eine gesellschaftliche Vorreiterrolle einnehmen wollen, müssen wir zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie ganz gezielt Maßnahmen ergreifen."
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...