10.000 Euro-Spende für das Entwicklungsprojekt "Sichere Milch für Tansania"

(29.12.2005) Der von der Veterinärmedizinischen Universität Wien mitgetragene Verein "Tierärzte ohne Grenzen in Österreich" hat von der Firma "Novomatic" eine Unterstützung in der Höhe von EUR 10.000,- für das Projekt "Sichere Milch für Tansania" erhalten.

Der Vorstandsvorsitzende der Firma Novomatic, Dr. Franz Wohlfahrt, überreichte den Scheck an den Verein im Beisein von Alfons Haider - der den Kontakt zwischen Novomatic und dem Verein hergestellt hatte - VUW-Rektor Wolf-Dietrich von Fircks, Prof. Dr. Peter Weber (Obmann von Tierärzte ohne Grenzen) und Karoline Seifert (Obmann-Stellvertreterin).

Mit dieser Unterstützung engagiert sich Novomatic - ein international erfolgreich tätiger Konzern in der Casino-Branche (Admiral, Spielautomaten, Mangement, etc.) - für die Entwicklungszusammenarbeit in Tansania.

Das Projekt "Sichere Milch für Tansania" vermittelt der Bevölkerung von Tansania in dörflichen Strukturen das Know-how zur Herstellung lebensmittelhygienisch sicherer Milch mittels einfacher Maßnahmen. Milch versorgt die Menschen in Entwicklungsländern mit lebensnotwendigen Kohlenhydraten und Fetten, aber besonders mit den in der Entwicklung der Kinder wichtigen Eiweiß-Bausteinen tierischer Herkunft und nimmt so in der Nahrungskette der Menschen eine zentrale Stellung ein.

In diesem Zusammenhang engagieren sich die "Tierärzte ohne Grenzen" für die Gesunderhaltung der Nutztierbestände in Entwicklungsländern als Grundlage für das Überleben der dort ansässigen Menschen nach dem Motto "Wenn die Herde stirbt, stirbt das Dorf"...
 
www.vsf.at

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Clever Dog Lab Eröffnung

Neues „Clever Dog Lab“ an der Vetmeduni Vienna

Am 3. September 2012 wurden an der Vetmeduni Vienna die neuen Räumlichkeiten des „Clever Dog Lab“ feierlich eröffnet. Ein Team von Kognitionsbiologen rund um Ludwig Huber wird dort in Zukunft die kognitiven und emotionalen Fähigkeiten von Hunden und ihre Beziehung zum Menschen erforschen
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Hormonbehandlung nach Fehlgeburten bei Pferden

Stuten wird nach Fehlgeburten routinemäßig der Hormonersatz Altrenogest verabreicht, um den Verlauf künftiger Trächtigkeiten positiv zu beeinflussen. Diese Behandlung wirkt, aber anders als bisher gedacht
Weiterlesen
Vizerektor Josef Ebenbichler, Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid, Vizerektorin ao.Univ.Prof. Dr. Petra Winter, Bundesministerin Dr. Beatrix Karl, Senatsvorsitzende Univ.Prof. Dr. Anja Joachim, Universitätsratsvorsitzender Dr. Helmut Pechlaner; Bildquelle: Vetmeduni Vienna/Hammerschmid

Inauguration an der Vetmeduni Vienna

Sonja Hammerschmid und ihr Team wurden offiziell in ihr Amt eingeführt
Weiterlesen

Familienstaatssekretärin Christine Marek, Rektorin Sonja Hammerschmid und Vizerektor Josef Ebenbichler bei der Verleihung des Zertifikats berufundfamilie; Bildquelle: Familie und Beruf GmbH

Vetmeduni Vienna als erste österreichische Universität mit dem Zertifikat "berufundfamilie" ausgezeichnet

„Wenn wir als Universitäten eine gesellschaftliche Vorreiterrolle einnehmen wollen, müssen wir zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie ganz gezielt Maßnahmen ergreifen."
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen