Raoul Schwing gewinnt den Science Slam an der Vetmeduni Vienna

(17.10.2015) Der Verhaltensbiologe Raoul Schwing hat am 15. Oktober 2015 das Publikum mit seinem interaktiven Vortrag über die kognitiven Fähigkeiten von Keas überzeugt.

Den zweiten Platz belegte Thorsten Rick von der Klinischen Abteilung für Bildgebende Diagnostik mit seinem Slam zur Krebsdiagnose beim Kleintier. Drittplatzierte gab es gleich drei.


Raoul Schwing

Sieben Forscherinnen und Forscher der Vetmeduni Vienna wetteifern in Kurzvorträgen um die Gunst des Publikums. Der Hörsaal war voll und die Moderatoren von Vetophil heizten bereits zu Beginn die Stimmung an. Nach einem Klicker-Voting standen die Sieger fest und wurden vom Rektorat gekürt.

Intelligente Vögel im Test

Raoul Schwing vom Messerli Forschungsinstitut gewann schließlich mit Abstand. Er überzeugte das Publikum mit seinem Slam über Keas. Die Bergpapageienart verfügt über außergewöhnliche soziale und kognitive Fähigkeiten. Selbst als Kea verkleidet konnte Schwing die meisten Stimmen einheimsen.

Bilder mit Aussagekraft

Thorsten Rick von der Klinischen Abteilung für Bildgebende Diagnostik wurde vom Publikum auf den zweiten Platz gewählt. Sein Kurzvortrag handelte von der verbesserten Diagnostik bösartiger Tumore bei Hund und Katze.


Thorsten Rick belegte den zweiten Platz

Drei Mal ex aequo am 3. Platz

Mit den Wiener Stadtfüchsen ging Theresa Walter vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie an den Start. Sie erforscht, wo und wann man in Wien Rotfüchse zu Gesicht bekommt.  Stephanie Lürzel vom Institut für Tierhaltung und Tierschutz erklärte, wie sich eine gute Beziehung zwischen Rind und Mensch auf die Milchqualität auswirkt.


Drei ForscherInnen belegten mit der gleichen Anzahl von Klicker-Stimmen den dritten Platz

Und schließlich überzeigte auch Rounik Mazumdar von der Klinischen Abteilung für Geflügelmedizin das Publikum mit seinem Vortrag zur Schwarzkopfkrankheit bei der Pute. Rounik entschlüsselt den genetischen Code auf kreative Art und Weise auf der Bühne.

Alle drei ForscherInnen belegten mit der gleichen Anzahl von Klicker-Stimmen den dritten Platz.



Weitere Meldungen

SARS-CoV-2 Antikörpertest; Bildquelle: Thomas Suchanek/Vetmeduni Vienna

SARS-CoV-2 Antikörpertest: Expertise der Universitäten

Ein ExpertInnen-Team dreier österreichischer Universitäten – BOKU, Vetmeduni Vienna und MedUni Wien – hat nun den ersten quantitativen SARS-CoV-2-Antikörpertest entwickelt
Weiterlesen

Infotagung für Hundezüchterlnnen 2020

Infotagung für Hundezüchterlnnen 2020

Am 17. November 2020 findet ab 19:00 Uhr die Online-Hundezüchter-Tagung 2020 im virtuellen Hörsaal der Vetmeduni Vienna statt
Weiterlesen

Hashtag #WRDvetmeduni2020; Bildquelle: VUW

Insta-Fotowettbewerb „End Rabies: Collaborate, Vaccinate”

Die Vetmeduni Vienna macht im Rahmen eines Fotowettbewerbs auf Instagram unter dem Motto der Global Alliance for Rabies Control „End Rabies: Collaborate, Vaccinate“ auf das Thema Tollwut aufmerksam
Weiterlesen

2. Mallnitzer Tage: Innovationen im Wildtiermonitoring

2. Mallnitzer Tage: Innovationen im Wildtiermonitoring

Veranstaltung am 16. Oktober 2020 von 10:00 bis 15:20 im Besucherzentrum Mallnitz im Nationalpark Hohe Tauern
Weiterlesen

Interaktion mit dem Hund; Bildquelle: Daria Shevtsova (Pexels)

Für Hunde ist wichtig, wo jemand steht, nicht was jemand tut

Können Hunde schlussfolgern, wer ihnen helfen wird, indem sie zwei Menschen bei ihren Handlungen beobachten?  "Eavesdropping" - also das Belauschen oder Beobachten anderer zum eigenen Vorteil
Weiterlesen

'All-in-one' lentiviral CRISPR-Cas9 nanoparticles; Bildquelle: Stanislav Indik/Vetmeduni Vienna

Nanopartikel auf Basis von Lentiviren – ein neuer Ansatz in der Genomchirurgie

Unter Genome Editing bzw. Genomchirurgie werden all jene molekularbiologischen Techniken zusammengefasst, die zur zielgerichteten Veränderung von DNA, einschließlich des Erbguts von Pflanzen, Tieren und Menschen dienen
Weiterlesen

Dromedare ; Bildquelle: Pamela Burger/Vetmeduni Vienna

Moderne Dromedare sind ein Spiegelbild alter Karawanenrouten

Die genetische Vielfalt und die globalen Migrationsmuster von Dromedaren – eine Tierart, die vor dem Hintergrund des Klimawandels immer wichtiger wird – folgen alten Karawanenrouten
Weiterlesen

Webinar zum Curriculum Veterinär-Phytotherapie

Webinar zum Curriculum Veterinär-Phytotherapie: 1. Modul - Atmungstrakt, Haut, Augen und Ohren

Am 4. und 5. September 2020 wird dieses Modul in der Form eines Online-Seminars gehalten
Weiterlesen