Silent Auction der Vetmed-Hochschülerschaft

(10.12.2014) Für die meisten der ungefähr 40 BesucherInnen der Silent Auction, die Anfang Dezember 2014 vom Internationalen Referat der VetMedUni Wien veranstaltet wurde, waren die Regeln dieses Events noch neu.

Wie bei einer herkömmlichen Auktion konnten Gebote abgegeben werden, diese wurden aber nicht laut ausgerufen, sondern „still“ auf einer Liste eingetragen. Am Schluss erhielt natürlich der Höchstbietende den Zuschlag.

Die Auswahl an Auktionsstücken ließ keine Wünsche offen: Neben hochwertiger Fachliteratur gab es Qualitäts-Tiernahrung, Stethoskope, Fieberthermometer, Tierzubehör und vieles mehr zu ersteigern.


Unterstützt wurde die Silent Auction von ROYAL CANIN als Hauptsponsor

Gegen Ende der Veranstaltung wurde es noch einmal spannend - die BieterInnen stürmten regelrecht zu den Listen, um ihre Gebote noch ein letztes Mal zu erhöhen. Jeder wollte sich seine Lieblingsstücke sichern, denn die Startpreise lagen bei einem Viertel des tatsächlichen Wertes – man konnte also definitiv Einiges an Geld sparen.

Die Einnahmen der Silent Auction werden dafür genutzt, Austauschtreffen mit Veterinärmedizin-StudentInnen auf der ganzen Welt zu organisieren. Diese Programme bieten eine außergewöhnliche Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, andere Universitäten zu besuchen und neue Länder kennenzulernen.

Unterstützt wurde die Silent Auction von ROYAL CANIN als Hauptsponsor sowie Bayer, Henry Schein, Richter Pharma, Futterhaus und Lenze.

Daniela Wagner
Referat für Internationales


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Veterinärmedizinische Universität Wien

Atypische Myopathie: Bergahorn kann eine tödliche Bedrohung für Pferde vom Herbst bis zum Frühling darstellen

Eine in unseren Breiten prominente Baumart, der Ahorn, produziert eine ansehnliche Samenfrucht, die jedoch für Pferde eine lebensbedrohliche Gefahr darstellt
Weiterlesen

Männlicher Orang-Utan verwendet ein Astwerkzeug; Bildquelle: Alice Auersperg

Orang-Utans angeln mit selbstgebogenem Werkzeug nach Nahrung

Aus einem Stück Draht einen Haken zu biegen, um nach einem Körbchen mit Futter zu angeln, ist für Kinder unter acht Jahren schwierig
Weiterlesen

Vierbeiniger Patient 'Rudi'; Bildquelle: Vetmeduni Vienna / Stephanie Scholz

Veterinärmedizinische Universität Wien ist Österreich-Sieger des PR-Bild Award 2018

Das österreichische PR-Bild des Jahres zeigt Minischwein der Vetmeduni Vienna – Vierbeiniger Patient „Rudi“ wird zum Social-Media-Star
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed beabsichtigt Börsegang und Listing an der Wiener Börse

Marinomed Biotech AG hat die Absicht angekündigt, neue Finanzmittel im Rahmen eines Börsegangs durch die Ausgabe neuer Aktien und die Zulassung aller Aktien zum Handel im Amtlichen Handel im prime market Segment der Wiener Börse aufzubringen
Weiterlesen

Pestis des Petite Ruminants; Bildquelle: Munkhduuren/Mongolian State Central Veterinary Laboratory

Endemische, virale Erkrankungen in der Nutztierhaltung als Bedrohung für Wildtiere

Pestis des Petits Ruminants (PPR) ist eine im westlichen Raum kaum bekannte, virale und häufig tödlich endende Krankheit kleiner Huftiere, wie Ziegen
Weiterlesen

Professor Michael Hess wurde von der Warsaw University of Life Sciences mit dem Titel 'Meritorius to the Academic Community of the Faculty of Veterinary Medicine, Warsaw University of Life Sciences' geehrt. ; Bildquelle: Warsaw University

Ehrentitel der Warsaw University of Life Sciences für Michael Hess

Warsaw University of Life Sciences verleiht Michael Hess Ehrentitel für seine besonderen Verdienste in der Wissenschaft und Ausbildung
Weiterlesen

Peter Swetly zum Ehrensenator der Vetmeduni Vienna ernannt; Bildquelle: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Peter Swetly zum Ehrensenator der Vetmeduni Vienna ernannt

Im Rahmen der akademischen Feier am Freitag, 5. Oktober 2018, verlieh der Senat der Veterinärmedizinischen Universität Wien den Titel des Ehrensenators an Universitätsprofessor, Doktor Peter Swetly
Weiterlesen

Fruchtfliegen können als Reaktion auf eine heißere Umgebung ihren Stoffwechsel komplett und evolutionär gesehen schnell umstellen; Bildquelle: PopGen/Vetmeduni Vienna

Fruchtfliegen kontern Klimawandel durch Stoffwechselumstellung

Evolutionäre Auswirkungen einer durch den Klimawandel bedingten Temperaturerhöhung sind derzeit ein „hot topic“ der Evolutionsforschung
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen