Speed Reading: Verdoppeln Sie Ihr Lesetempo

(23.03.2010) Am 6. und 7.5.2010 findet im Audi Max der WU Wien das Speed Reading XXL Seminar statt - gewinnen Sie Ihren Seminarplatz!

Seit Jahrzehnten bemüht sich die Menschheit um ein Lernverfahren, das sich durch geringe Anstrengung und hohe Effizienz auszeichnet. Vom Lernen im Alphazustand und von Techniken zur Einbindung der rechten Gehirnhälfte ist zu lesen.

Wer wünscht sich nicht, Informationen schneller, leichter und konzentrierter aufnehmen zu können? Gelegentlich scheint, dass die unermüdliche Suche nach Neuem das Bewährte in den Hintergrund treten lässt. Eine der effizientesten Techniken zur raschen und nachhaltigen Erschließung neuer Inhalte ist seit beinahe hundert Jahren bekannt: die Lesetechnik Speed Reading.

In den 1920er Jahren wurde festgestellt, dass durch gezieltes Training ein beachtlicher Ausbau des Lesetempos realisierbar ist. Beinahe jeder Leser ist in der Lage, sein durch konventionelles Lesen erreichtes Tempo binnen weniger Trainingsstunden zu verdoppeln. Mit gezielter Übung über 10 bis 14 Tage lässt sich sogar noch mehr realisieren! 

Über 90% der Bevölkerung lesen so langsam wie Schüler einer Unterstufenklasse! Das durchschnittliche Lesetempo Erwachsener beträgt rund 160 bis 180 Worte pro Minute (wpm).

Durch entsprechendes Training ist ein Tempo von 800 bis 1.000 wpm realisierbar. Große Textmengen können so wesentlich rascher und effizienter bewältigt werden. Neues Wissen durch Lesen aufzunehmen macht wieder mehr Spaß!

Am 6.5. und 7.5.2010 gibt es die Möglichkeit, die Technik im Rahmen des Speed Reading XXL auf der WU Wien zu erlernen.

Die Veranstaltung bietet allen Interessierten die Möglichkeit, das Schultheiss Speed Reading Seminar in der großen Gruppe zum kleinen Preis zu absolvieren. Die Anmeldung erfolgt unter: www.schultheiss.at  

Für alle die die Veranstaltung nicht besuchen können, bietet sich das Buch „Professional Speed Reading Training“ für das Selbststudium an.

Es ist unter www.learn-smart-verlag.at oder bei Amazon zu beziehen.

 

Wir verlosen 1 Seminarplatz!

Schicken Sie uns eine eMail an redaktion@vet-magazin.com - unter allen Teilnehmern verlosen wir einen Seminarplatz!

Einsendeschluß ist der 30.4.2010.

Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir beachten das Datenschutzgesetz.

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Wachtelzucht mit fremden Arten zur Wildpopulation-Aufstockung im Mittelmeerraum mag zwar ökonomischer sein, birgt aber das Risiko einer genetischen Durchmischung und des Verlusts typischer Merkmale; Bildquelle: Gianni Pola

Wild-Wachtelzucht (noch) frei von japanischen „Gen-Importen“ und ebenso erfolgreich

Wachteln werden im Mittelmeerraum als Delikatesse gerne gejagt und die Wildtierpopulation über Zuchtfarmen entsprechend aufgestockt.
Weiterlesen

Derrick Edward Award Preisträgerin 2018: Mykoplasmenexpertin Rohini Chopra-Dewasthaly vom Institut für Mikrobiologie; Bildquelle: Georg Mair/Vetmeduni Vienna

Mykoplasmenexpertin Rohini Chopra-Dewasthaly mit renommiertem Derrick Edward Award geehrt

Die International Organization for Mycoplasmology (IOM) zeichnete am 9. Juli 2018 Rohini Chopra-Dewasthaly vom Institut für Mikrobiologie der Vetmeduni Vienna mit dem renommierten Derrick Edward Awards aus
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Universität Wien

11. Europäischer Veterinärvirologen-Kongress

Vom 27. bis 30. August 2018 findet an der Veterinärmedizinischen Universität Wien der 11. Europäische Veterinärvirologen-Kongress statt
Weiterlesen

Schweine können sich anhand von bestimmten Merkmalen, wie Nase oder Mund, unser Gesicht einprägen.; Bildquelle: Messerli Forschungsinstitut/Vetmeduni Vienna

Schweine bilden ein visuelles Konzept menschlicher Gesichter

Entgegen bisheriger Tests scheinen Schweine doch über eine bessere visuelle Wahrnehmung zu verfügen als angenommen
Weiterlesen

Tierheim-Tagung: Tierschutz auf wissenschaftlicher Grundlage

Tierheim-Tagung: Tierschutz auf wissenschaftlicher Grundlage

Das Institut für Tierhaltung und Tierschutz der Vetmeduni Vienna lädt am 20. Oktober 2018 zur Tierheim-Tagung ein
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Tod und Trauer ums Tier: Erzählen Sie Ihre Geschichte!

TiHo-Studie beleuchtet Erfahrungen und den Umgang mit dem Tod von Haustieren. Teilnahme möglich!
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed erhält EU-weite Zertifizierung für Medizinprodukt

Die Wiener Marinomed Biotech AG (Marinomed) gab die europaweite Zertifizierung eines neuen Produkts bekannt. Erteilt wurde die Zertifizierung für ein Nasenspray, das entzündete Schleimhäute abschwellen lässt und gleichzeitig gegen virale Erkrankungen der Atemwege wirkt
Weiterlesen

Physiotherapie am Pferd; Bildquelle: Vetmeduni Vienna

8. Pferde-Symposium der Vetmeduni Vienna

Akupunktur, Chiropraktik, Lymphdrainage und Physiotherapie für mein Pferd – sinnvolle Ergänzungen zur Schulmedizin - am 13. Oktober 2018
Weiterlesen

Die elektrische Kardioversion hat im Vergleich mit medikamentöser Behandlung eine höhere Erfolgsquote und ein geringeres Risiko für Nebenwirkungen; Bildquelle: Vetmeduni Vienna

Diagnose Vorhofflimmern beim Pferd

Neue Therapiemethode an der Vetmeduni Vienna, wenn der Herzrhythmus verrücktspielt z
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen