Historischer Rückblick auf die Entwicklung der Computertomographie anläßlich der Inbetriebnahme eines neuen Spiral-CT an der Veterinärmedizinischen Universität Wien

(01.03.2002) W. Henninger; Vet. med. Austria/Wien. Tierärztl. Mschr. 89 (2002), 70 - 77

Die Tomographie als lineares Schichtbildverfahren ist seit etwa 1930 bekannt. Vor und nach dem 2. Weltkrieg wurden Versuche mit Querschnittsaufnahmen durchgeführt, die jedoch keine befriedigende Bildqualität lieferten.

Um 1960 entwickelte A.M. Cormack ein Verfahren zur Dichtemessung von Körpergeweben für die Strahlentherapie. G.N. Hounsfield, der sich mit der Digitalisierung von Intensitäten der Röntgenstrahlung bei Gewebedurchstrahlung beschäftigte, baute 1972 den 1. Computertomographen, vorerst nur zur Untersuchung des Kopfes.

Weitere Verbesserungen der Technik führten zu mehreren Generationen von Geräten, die in der Entwicklung des Spiral-CT und des Mehrschicht-Detektors mündeten.

In der Veterinärmedizin erschienen 1980 in den USA und in Deutschland nahezu zeitgleich erste Publikationen über die Anwendung der Computertomographie (CT) beim Kleintier.

Zahlreiche Fallbeschreibungen und Dokumentationen im klinischen Einsatz folgten in vielen Ländern, in Europa vor allem aus Italien, Frankreich und Holland.

Die Technik zur Untersuchung des Pferdes wurde 1986 in den USA beschrieben. In Europa wurde der erste CT mit der Möglichkeit Großtiere zu untersuchen in Utrecht in Betrieb genommen. An der Veterinärmedizinischen Universität Wien wurde der erste CT 1993 für den klinischen Einsatz angeschafft.

Der Bau eines Großtiertisches 1997 erweiterte die diagnostischen Möglichkeiten mit der Untersuchung von Pferden und Rindern. Im Februar 2001 erfolgte die Inbetriebnahme des neuen Spiral-CT.

Die CT hat die Untersuchungsmöglichkeiten in der bildgebende Diagnostik erweitert und dadurch Diagnostik und Therapie auf vielen Spezialgebieten der klinischen Veterinärmedizin wie Neurochirurgie, Neurologie, Onkologie oder Orthopädie verbessert.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Marinomed

Marinomed startet Börsegang an der Wiener Börse

Marinomed Biotech AG, ein etabliertes biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative Therapien für Allergie-, Atemwegs- und Augenerkrankungen entwickelt, hat den Zeitplan und die Konditionen ihres Börsegangs festgelegt
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Universität Wien

Atypische Myopathie: Bergahorn kann eine tödliche Bedrohung für Pferde vom Herbst bis zum Frühling darstellen

Eine in unseren Breiten prominente Baumart, der Ahorn, produziert eine ansehnliche Samenfrucht, die jedoch für Pferde eine lebensbedrohliche Gefahr darstellt
Weiterlesen

Männlicher Orang-Utan verwendet ein Astwerkzeug; Bildquelle: Alice Auersperg

Orang-Utans angeln mit selbstgebogenem Werkzeug nach Nahrung

Aus einem Stück Draht einen Haken zu biegen, um nach einem Körbchen mit Futter zu angeln, ist für Kinder unter acht Jahren schwierig
Weiterlesen

Vierbeiniger Patient 'Rudi'; Bildquelle: Vetmeduni Vienna / Stephanie Scholz

Veterinärmedizinische Universität Wien ist Österreich-Sieger des PR-Bild Award 2018

Das österreichische PR-Bild des Jahres zeigt Minischwein der Vetmeduni Vienna – Vierbeiniger Patient „Rudi“ wird zum Social-Media-Star
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed beabsichtigt Börsegang und Listing an der Wiener Börse

Marinomed Biotech AG hat die Absicht angekündigt, neue Finanzmittel im Rahmen eines Börsegangs durch die Ausgabe neuer Aktien und die Zulassung aller Aktien zum Handel im Amtlichen Handel im prime market Segment der Wiener Börse aufzubringen
Weiterlesen

Pestis des Petite Ruminants; Bildquelle: Munkhduuren/Mongolian State Central Veterinary Laboratory

Endemische, virale Erkrankungen in der Nutztierhaltung als Bedrohung für Wildtiere

Pestis des Petits Ruminants (PPR) ist eine im westlichen Raum kaum bekannte, virale und häufig tödlich endende Krankheit kleiner Huftiere, wie Ziegen
Weiterlesen

Professor Michael Hess wurde von der Warsaw University of Life Sciences mit dem Titel 'Meritorius to the Academic Community of the Faculty of Veterinary Medicine, Warsaw University of Life Sciences' geehrt. ; Bildquelle: Warsaw University

Ehrentitel der Warsaw University of Life Sciences für Michael Hess

Warsaw University of Life Sciences verleiht Michael Hess Ehrentitel für seine besonderen Verdienste in der Wissenschaft und Ausbildung
Weiterlesen

Peter Swetly zum Ehrensenator der Vetmeduni Vienna ernannt; Bildquelle: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Peter Swetly zum Ehrensenator der Vetmeduni Vienna ernannt

Im Rahmen der akademischen Feier am Freitag, 5. Oktober 2018, verlieh der Senat der Veterinärmedizinischen Universität Wien den Titel des Ehrensenators an Universitätsprofessor, Doktor Peter Swetly
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen