Strahlentherapie für Tiere

(24.06.2005) Per Kranwagen wurde die ca. 5,5 Tonnen schwere strahlenliefernde Zentraleinheit des neuen Linearbeschleunigers an die Veterinärmedizinische Universität geliefert. Nach einer ca. zweimonatigen Test- und Justierungsphase soll das Gerät noch im Herbst in Betrieb gehen und dann krebskranken Tieren zur Strahlentherapie zur Verfügung stehen.


Der Linearbeschleuniger, der ab Herbst an der VUW im Einsatz sein wird, wiegt über fünf Tonnen und musste daher per Kran vom LKW gehoben werden
An der Veterinärmedizinischen Universität Wien (VUW) soll ein moderner Linearbeschleuniger für die Strahlentherapie eingesetzt werden.

Ein moderner Linearbeschleuniger ist ein Strahlentherapiegerät, das eine zielgerichtete und exakt dosierte Bestrahlung von Tumoren ermöglicht (3-D computersimulierte Therapieplanung mittels Computertomografie und Magnetresonanztomografie).

Die Strahlentherapie ist ähnlich der Chirurgie eine lokale Therapieform. Sie wird bei Tumoren eingesetzt, die chirurgisch nur unvollständig oder gar nicht entfernt werden können.

Dies ist zum Beispiel im Bereich des Kopfes (bei Maul-, Nasenhöhlen- oder Gehirntumoren) und der Extremitäten der Fall.

Die Ziele der Bestrahlung liegen in der Heilung, der Schmerzlinderung und der Verbesserung der Lebensqualität des Tumorpatienten. Die Strahlentherapie kann alleine oder in Kombination mit Chirurgie und Chemotherapie eingesetzt werden.

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Peter Swetly zum Ehrensenator der Vetmeduni Vienna ernannt; Bildquelle: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Peter Swetly zum Ehrensenator der Vetmeduni Vienna ernannt

Im Rahmen der akademischen Feier am Freitag, 5. Oktober 2018, verlieh der Senat der Veterinärmedizinischen Universität Wien den Titel des Ehrensenators an Universitätsprofessor, Doktor Peter Swetly
Weiterlesen

Fruchtfliegen können als Reaktion auf eine heißere Umgebung ihren Stoffwechsel komplett und evolutionär gesehen schnell umstellen; Bildquelle: PopGen/Vetmeduni Vienna

Fruchtfliegen kontern Klimawandel durch Stoffwechselumstellung

Evolutionäre Auswirkungen einer durch den Klimawandel bedingten Temperaturerhöhung sind derzeit ein „hot topic“ der Evolutionsforschung
Weiterlesen

Seminar mit Celina del Amo

Heimtierkreis-Seminar: Hund ist nicht gleich Hund - individuelle Einflussnahme in der Hundehaltung und im Training

Der Heimtierkreis der Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien lädt am 17. Oktober 2018 zum Seminar mit Celina del Amo ein
Weiterlesen

Wachtelzucht mit fremden Arten zur Wildpopulation-Aufstockung im Mittelmeerraum mag zwar ökonomischer sein, birgt aber das Risiko einer genetischen Durchmischung und des Verlusts typischer Merkmale; Bildquelle: Gianni Pola

Wild-Wachtelzucht (noch) frei von japanischen „Gen-Importen“ und ebenso erfolgreich

Wachteln werden im Mittelmeerraum als Delikatesse gerne gejagt und die Wildtierpopulation über Zuchtfarmen entsprechend aufgestockt.
Weiterlesen

Derrick Edward Award Preisträgerin 2018: Mykoplasmenexpertin Rohini Chopra-Dewasthaly vom Institut für Mikrobiologie; Bildquelle: Georg Mair/Vetmeduni Vienna

Mykoplasmenexpertin Rohini Chopra-Dewasthaly mit renommiertem Derrick Edward Award geehrt

Die International Organization for Mycoplasmology (IOM) zeichnete am 9. Juli 2018 Rohini Chopra-Dewasthaly vom Institut für Mikrobiologie der Vetmeduni Vienna mit dem renommierten Derrick Edward Awards aus
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Universität Wien

11. Europäischer Veterinärvirologen-Kongress

Vom 27. bis 30. August 2018 findet an der Veterinärmedizinischen Universität Wien der 11. Europäische Veterinärvirologen-Kongress statt
Weiterlesen

Schweine können sich anhand von bestimmten Merkmalen, wie Nase oder Mund, unser Gesicht einprägen.; Bildquelle: Messerli Forschungsinstitut/Vetmeduni Vienna

Schweine bilden ein visuelles Konzept menschlicher Gesichter

Entgegen bisheriger Tests scheinen Schweine doch über eine bessere visuelle Wahrnehmung zu verfügen als angenommen
Weiterlesen

Tierheim-Tagung: Tierschutz auf wissenschaftlicher Grundlage

Tierheim-Tagung: Tierschutz auf wissenschaftlicher Grundlage

Das Institut für Tierhaltung und Tierschutz der Vetmeduni Vienna lädt am 20. Oktober 2018 zur Tierheim-Tagung ein
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Tod und Trauer ums Tier: Erzählen Sie Ihre Geschichte!

TiHo-Studie beleuchtet Erfahrungen und den Umgang mit dem Tod von Haustieren. Teilnahme möglich!
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen