Ergebnis der ÖH-Wahlen an der Vetmeduni Vienna

(27.05.2011) Die AVE Akademikergruppe Veterinärmedizin kann bei leicht gestiegener Wahlbeteiligung das Ergebnis von 2009 halten.

ÖH-Wahlen an der Vetmeduni Vienna Die Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft (ÖH) ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts mit Pflichtmitgliedschaft. Sie vertritt alle Studierenden an österreichischen Universitäten, Pädagogischen Hochschulen und Fachhochschulen.

Im Zwei-Jahres-Rhythmus haben Studierende in Österreich die Möglichkeit, Ihre Interessenvertretung zu wählen, die heurige wahl fand vom 24. bis 26. Mai 2011 statt.

Traditionell zeichnen sich die ÖH-Wahlen durch die geringe Wahlbeteiligung aus, die 2011 bundesweit immerhin um 2,7 Prozentpunkte auf 28,45% gestigen ist. Damit liegt die Vetmed mit 35,1% Wahlbeteiligung (+ 3,6 Prozentpunkte) deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

Nachdem die AVE 2009 mit einem historischen Wahlsieg das bisher dominierende AK Aktionskomitee in den Schatten gestellt hatte, konnte sie mit 57,0% den hohen Stimmenanteil in der heurigen Wahl knapp halten (-2,2 Prozentpunkte).

Das Aktionskomitee stagnierte bei einem Stimmenanteil von 32,2% (-0,4 Prozentpunkte).

Drittgrößte Gruppe wurde der Verband Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ), der immerhin 6,4% der Wählerstimmen erringen konnte, während der Ring Freiheitlicher Studenten RFS (1,2%; - 2,5 Prozentpunkte!) und die Grüne & Alternative StudentInnen GRAS (3,3%; - 1,2 Prozentpunkte) weiter verloren.



Weitere Meldungen

Neolamprologus pulcher; Bildquelle: DenesFeri/commons.wikimedia

Wiener Forschungsteam entwickelt neuen Test, um die kognitiven Fähigkeiten von Fischen zu untersuchen

Ein Team der Veterinärmedizinischen Universität Wien untersuchte Buntbarsche um einen Tests für deren kognitiven Fähigkeiten zu entwickeln
Weiterlesen

Jean-Loup Rault; Bildquelle: Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna

Wie Beziehungspflege Schweine beeinflusst

Jean-Loup Rault will herausfinden, wie sich positive Interaktionen mit Menschen auf Schweine auswirken. Dafür scannt der Tierschutzforscher ihre Gehirne auch im Magnetresonanztomografen
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Universität Wien

Gezielte Ernährung schützt vor chronischen Entzündungen

Die ernährungsbedingte Immunität ist bei Mensch und Tier eine der ältesten angeborenen Immunreaktionen, bei der die Verfügbarkeit von Nährstoffen eingeschränkt wird
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Clever Dog Tool: Kooperation zwischen Woof & Fun Club und Vetmeduni

Die Vetmeduni und Woof & Fun Club GmbH entwickeln ein Tool für den Heimgebrauch, mit dem die geistige Fitness von Hunden trainiert werden kann.
Weiterlesen

Pfeilgiftfrosch Dendrobates tinctorius; Bildquelle: Bibiana Rojas

Quecksilber gefährdet Giftfrosch-Nachwuchs in Amazonien

Quecksilber ist ein Umweltschadstoff, der aufgrund seiner Toxizität und der Risiken für wild lebende Tiere und die menschliche Gesundheit weltweit Anlass zu Besorgnis gibt
Weiterlesen

Wachteln (Coturnix coturnix); Bildquelle: shutterstock.com/ShayneKayePhoto

Mast vor Vogelwanderungen verändert die Immunität von Zugvögeln

Während ihren Wanderungen sind Zugvögel zahlreichen Krankheitserregern ausgesetzt. Ein funktionierendes Immunsystem ist deshalb bei ihren Flügen in neue Umgebungen von entscheidender Bedeutung
Weiterlesen

Rind

Wiener Forschungsteam enthüllt in einer in-vivo Studie Dynamiken der Immunantwort im Eileiter bei Rindern

Dynamische physiologische Anpassungen des Mikromilieus im Eileiter während des Brunstzyklus sind die Voraussetzung für die Entstehung und den Erhalt einer Trächtigkeit bei Rindern und anderen Tierarten
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Universität Wien

Nacktmulle und ihre molekularen Tricks Alter und Krebs zu bremsen

Aufgrund ihrer hohen Lebenserwartung eignen sich Nacktmulle besonders gut, um Mechanismen, die die Zellfunktionen aufrechterhalten und die Alterung verlangsamen, zu erforschen.
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen