Am 10. Juni 2017 ist Tag der offenen Tür der Vetmeduni Vienna

(02.06.2017) Tierfreunde und Forschungsbegeisterte können sich Samstag den 10. Juni 2017 vormerken. Am Tag der offenen Tür der Vetmeduni Vienna sind große und kleine BesucherInnen eingeladen von 10:00 bis 17:00 Uhr einen Blick hinter die Kulissen der einzigen Veterinärmedizinischen Universität Österreichs zu werfen.

Speed-Dating mit Forschenden, Führungen, 10 Jahre Clever Dog Lab, Kinderprogramm und erstmals eine Prüfungssimulation für Studieninteressierte sind nur einige Highlights des vielfältigen Programms. Der Eintritt ist natürlich frei!

Wie sieht eigentlich ein Operationssaal für Hund oder Schwein aus und wieso muss ein Pferd zum Zahnarzt? Was sonst nur unsere tierischen Besucher erleben, das kann man am Samstag den 10. Juni 2017 am Campus in Floridsdorf entdecken.

Vetmeduni Vienna

Nur alle zwei Jahre öffnet die Veterinärmedizinische Universität Wien für einen Tag ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Dieses Jahr ist es wieder soweit, dann heißt es von 10:00 bis 17:00 Uhr „Tierisch was los“.

Die Universitätskliniken bieten Führungen durch Operationssäle und Tierställe an. Selbst die Notfallambulanz und Anästhesie laden zu einem Besuch ein. Außerdem gibt es weitere, spannende Stationen wie „Tiere am Bauernhof“, oder die Geburtensimulation eines Kalbes.

Kaffeeplausch mit ForscherInnen und Prüfung für zukünftige „Studis“

Im Speed-Dating-Format gemütlich über Themen wie Evolution, Krebsforschung, Wildtiere, Krankheitserreger oder Labortiere plaudern?

Auch HobbyforscherInnen bieten wir dieses Jahr eine besondere Plattform. In drei Einheiten stehen 21 Forschende unserer Universität im „Science Café“ Rede und Antwort zu brennenden Fragen und erzählen von ihren Forschungsthemen.

Studieninteressierte können dieses Jahr schon vor dem Studium ihr Wissen an einer praktischen veterinärmedizinischen Prüfung beweisen. Eine interaktive Teststation bietet heuer erstmals die Chance, sich vorab an den Prüfungsaufgaben angehender TiermedizinerInnen zu messen. Zusätzlich gibt es Infos über das breit gefächerte Studienangebot der Vetmeduni Vienna.

Kinder kommen nicht zu kurz

Kinder werden an diesem Tag ebenfalls viel erleben. Neben Bastel-, Spiel- und Schminkstationen können junge BesucherInnen auf der Mikroskopierinsel spannende Welten und Lebewesen entdecken, die wir mit freiem Auge nicht sehen können.

Geschicklichkeit kann beim Blasrohr schießen und Straußeneier ausblasen bewiesen werden. Ein besonderer Höhepunkt ist die Stofftierambulanz, bei der Kinder von unseren TierärztInnen lernen, wie diese arbeiten und wie eine Untersuchung abläuft.

Clever Dog Lab feiert Jubiläum

Das Clever Dog Lab der Vetmeduni Vienna feiert sein 10-jähriges Bestehen. In Vorträgen und Vorführungen erfahren HundeliebhaberInnen, wie die Vierbeiner menschliche Mimik verstehen und ob sie auch wissen, was Frauchen oder Herrchen von Ihnen verlangen.





Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Afrikafest an der Vetmeduni Vienna

Fotos vom Afrikafest an der Vetmeduni Vienna

Am 9. Juni 2018 fand das future4kids-Afrikafest mit dem Afrikabasar am Campus der Vetmeduni Vienna statt! Hier ein paar Bilder
Weiterlesen

Grünfink; Bildquelle: Benedikt Reisner

BirdLife Österreich richtet eine Meldestelle für Trichomoniasis-Verdachtsfälle ein

Seit dem Jahr 2012 tritt während der Sommermonate bei Grünfinken die Vogelkrankheit Trichomoniasis auf, die durch einzellige Parasiten hervorgerufen wird. Seither haben sich die Bestände des Finkenvogels mehr als halbiert
Weiterlesen

Durch die Analyse antiker Zahn-DNA steht fest: die Schweine der Hallstätter-Bronzezeit waren Europäer.; Bildquelle: Sabine Hammer/Vetmeduni Vienna

Auf den archäologischen Zahn gefühlt: genetische Spurensuche was für ein Schwein die Hallstattkultur hatte

Hallstatt wird seit der Bronzezeit als Salzquelle auch zum Pökeln von Fleisch geschätzt. Knochen- und Zahnfunde belegen eine gut funktionierende Fleischindustrie vor allem mit Schweinen
Weiterlesen

Ein neues European College kann zukünftig VeterinärmedizinerInnen zu Spezialisten in tierischer Sportmedizin und Rehabilitation ausbilden; Bildquelle: Vetmeduni Vienna

Neues European College of Veterinary Sports Medicine and Rehabilitation ECVSMR

In der Veterinärmedizin ermöglichen unterschiedliche European Colleges die Ausbildung zu international anerkannten FachtierärztInnen, den Diplomates
Weiterlesen

Praktikums- und Jobbörse an der Vetmeduni Vienna

Fotos von der Praktikums- und Jobbörse an der Vetmeduni Vienna

Am 28. Mai 2018 fand an der Veterinärmedizinischen Universität Wien eine Praktikums- und Jobbörse mit 10 österreichischen tierärztlichen Kliniken aus dem Klein- und Großtierbereich statt
Weiterlesen

Afrikafest und Afrikabasar für den Verein future4kids

Seminarplatz für das Vetforum Oberlech 2019 zu ersteigern!

Katharina Proksch hat dem Verein future4kids einen Seminarplatz für das Vetforum Oberlech 2019 zur Verfügung gestellt
Weiterlesen

Afrikanisches Schwarzmarktmilchpulver hat gute Qualität, ist frei von Blei und daher unbedenklich.; Bildquelle: Georg Mair/Vetmeduni Vienna

Blei im Milchpulver? Toxin in Markenbabynahrung, afrikanische Schwarzmarktware dagegen „bleifrei“

Milchpulver ist eine wichtige Nahrungsquelle vieler afrikanischer Kleinkinder und Ersatz für die Muttermilch HIV-infizierter Frauen. Durch überteuerte Importmarken existiert ein florierender, aber unkontrollierter Schwarzmarkt
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen