VetMed Science Evenings 2007

(13.11.2007) Populär-Wissenschaftliche Vorlesungen zu spannenden Veterinärthemen für TierbesitzerInnen und alle Interessierten

An den Abenden von Montag, den 19. bis Donnerstag, den 22. November 2007 lädt die Veterinärmedizinische Universität Wien (VUW) ab 18 Uhr wieder alle, die sich für Tiere, Tiermedizin und Forschung interessieren, zu den VetMed Science Evenings ein.

In den jeweils einstündigen, interaktiv gestalteten Vorlesungen präsentieren Expertinnen und Experten der VUW aktuelle und populäre Themen aus ihren Arbeitsfeldern. Jeder Abend ist einem Schwerpunktthema gewidmet: Heimtiere, Tierspital und Notambulanz, Nagetiere und Exoten sowie Pferde sind die Themen, zu denen die VUW-ExpertInnen Rede und Antwort stehen werden.

Die VetMed Science Evenings eröffnen die Möglichkeit, direkt an der Universität Wissenschaft zu erleben und wertvolle Erkenntnisse mit nach Hause zu nehmen. Zum Verständnis der Vorlesungen benötigen die Besucherinnen und Besucher kein spezielles tiermedizinisches Vorwissen.

Pro Abend werden jeweils zwei einstündige Vorlesungen angeboten, wobei immer reichlich Zeit zur fachlichen Diskussion und Fragebeantwortung vorgesehen ist. Anmeldung ist bei den Science Evenings nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, Parkmöglichkeiten auf dem Gelände der VUW sind vorhanden.


VetMed Science Evenings 2007 im Überblick

Montag 19.11. 2007: Schwerpunkt Heimtiere


18 Uhr: Vergiftungsfälle bei Haustieren: Tipps und Hintergründe (Ass.Prof. Dr. Kruzik)
19 Uhr: Ein schweres Los: Übergewicht bei Hund und Katze (Dr. Müller)


Dienstag 20.11. 2007: Tierspital und Notambulanz

18 Uhr: Alltagsgeschichten: Ein Tag in der Notambulanz des VUW-Tierspitals (Dr. Auer)
19 Uhr: Notfallchirurgie im VUW-Tierspital: Eine Expertin berichtet (Dr. Vidoni)


Mittwoch 21.11. 2007: Nagetiere undExoten

18 Uhr: Kaninchen, Meerschweinchen, Frettchen & Co: Kleine Heimtiere und ihre besonderen Ansprüche (Dr. Künzel)
19 Uhr: Reptilien – die außergewöhnlichen Haustiere (Dr. Grabensteiner)


Donnerstag 22.11. 2007: Schwerpunkt Pferde

18 Uhr: Von Chips und Gelenkmäusen – Wissenswertes über minimalinvasive Operationstechnik beim Pferd (Ass.Prof. Dr. Edinger)
19 Uhr: Neurologische Erkrankungen beim Pferd: Von der Schlafkrankheit bis hin zur Übererregbarkeit (Dr. Leinker)


Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der VUW unter www.vu-wien.ac.at

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Clever Dog Lab Eröffnung

Neues „Clever Dog Lab“ an der Vetmeduni Vienna

Am 3. September 2012 wurden an der Vetmeduni Vienna die neuen Räumlichkeiten des „Clever Dog Lab“ feierlich eröffnet. Ein Team von Kognitionsbiologen rund um Ludwig Huber wird dort in Zukunft die kognitiven und emotionalen Fähigkeiten von Hunden und ihre Beziehung zum Menschen erforschen
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Hormonbehandlung nach Fehlgeburten bei Pferden

Stuten wird nach Fehlgeburten routinemäßig der Hormonersatz Altrenogest verabreicht, um den Verlauf künftiger Trächtigkeiten positiv zu beeinflussen. Diese Behandlung wirkt, aber anders als bisher gedacht
Weiterlesen
Vizerektor Josef Ebenbichler, Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid, Vizerektorin ao.Univ.Prof. Dr. Petra Winter, Bundesministerin Dr. Beatrix Karl, Senatsvorsitzende Univ.Prof. Dr. Anja Joachim, Universitätsratsvorsitzender Dr. Helmut Pechlaner; Bildquelle: Vetmeduni Vienna/Hammerschmid

Inauguration an der Vetmeduni Vienna

Sonja Hammerschmid und ihr Team wurden offiziell in ihr Amt eingeführt
Weiterlesen

Familienstaatssekretärin Christine Marek, Rektorin Sonja Hammerschmid und Vizerektor Josef Ebenbichler bei der Verleihung des Zertifikats berufundfamilie; Bildquelle: Familie und Beruf GmbH

Vetmeduni Vienna als erste österreichische Universität mit dem Zertifikat "berufundfamilie" ausgezeichnet

„Wenn wir als Universitäten eine gesellschaftliche Vorreiterrolle einnehmen wollen, müssen wir zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie ganz gezielt Maßnahmen ergreifen."
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...