VetSIM: Neues Trainingszentrum für Studierende der Veterinärmedizin eröffnet

(27.06.2012) Am Dienstag, dem 26. Juni 2012, wurde unter dem Namen VetSIM das neue Skills Lab an der Vetmeduni Vienna eröffnet.

Angehende Tierärztinnen und Tierärzte können dort beliebig oft in einer wirklichkeitsnahen tiermedizinische Übungspraxis Fertigkeiten einüben, die sie später im klinischen Alltag beherrschen müssen. VetSIM ist das erste veterinärmedizinische Skills Lab im deutschsprachigen Raum.


Ass.Prof. Dr. Klaus Riedelberger (VetSIM), MinR Mag. Thomas Weldschek (BMWF), Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid, Vizerektorin Ao.Univ.Prof. Dr. Petra Winter, Mag. Florian Fritsch (CEO Richter Pharma), Ines Ribisch (HochschülerInnenschaft)

VetSIM ist die brandneue tiermedizinische Übungspraxis an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna).  Zukünftige Tierärztinnen und Tierärzte können dort Tätigkeiten einüben, die sie im späteren Praxisleben brauchen.

Am Dienstag, dem 26. Juni 2012 wurden die dafür neu adaptierten Räumlichkeiten am Campus der Vetmeduni Vienna feierlich eröffnet.

„Mit unserem Skills Lab VetSIM sind wir Pioniere, denn es ist die erste derartige Ausbildungseinrichtung im deutschsprachigen Raum“, freut sich Petra Winter, Vizerektorin für Lehre und klinische Veterinärmedizin an der Vetmeduni Vienna bei der Eröffnung.

Offene Lernatmosphäre

VetSIM ist ein so genanntes Skills Lab, das sind speziell ausgestattete Unterrichtsräume, in denen Studierende praktische medizinische Fertigkeiten erlernen und üben, bevor sie sie am Patienten anwenden.

Eines der wesentlichen Merkmale von VetSIM an der Vetmeduni Vienna ist eine offene Lernatmosphäre. So ist VetSIm die meiste Zeit des Tages über für Studierende frei zugänglich und kann während dieser Zeit zum Üben genützt werden. Zudem werden dort entsprechende Lehrveranstaltungen abgehalten.

Sicherheit gewinnen

Vizerektorin Winter über den Zweck von VetSIM: „Wiederholtes Üben ist die beste Voraussetzung, um die klinisch-praktischen Fertigkeiten und Handgriffe fachgerecht und sicher zu beherrschen. Unsere Studierenden gewinnen dabei erste Routine und Selbstvertrauen und werden so bestmöglich auf den Kontakt mit den Tierpatienten vorbereitet.“

Das Projekt VetSIM der Vetmeduni Vienna wurde vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) mit Mitteln aus dem „34 Mio. Euro Paket Lehre“ unterstützt. 
Partner von VetSIM

- Richter Pharma AG
- IDEXX Laboratories
- Bayer
- Boehringer Ingelheim
- Merial
- Sonoarena
- IVET.Software
- Virabac
- MSD Tiergesundheit
- Hochschülerinnen & Hochschülerschaft der Veterinärmedizinischen Universität Wien



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

iVET.Software

iVET.Software unterstützt VetSIM

Denn iVET.Software ist Partner der Veterinär-Medizinischen Universität Wien im neu erschaffenen VetSIM und unterstützt junge Tierärzte
Weiterlesen

VetSim

Feierlichen Eröffnung des Skills Lab „VetSim“ am 26. Juni 2012

Unter Skills Lab versteht man speziell ausgestattete Unterrichtsräume, in denen Studierende klinisch-praktische Fertigkeiten erlernen und üben, bevor sie diese an Tierpatienten ausführen
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen