Vetmeduni Vienna auf Platz 6 bei weltweitem Studienfach-Ranking

(18.07.2018) Die Veterinärmedizinische Universität Wien ist im Fach „Veterinary Sciences“ ein fixer Bestandteil des internationalen Spitzenfeldes und bestplatzierte universitäre Einrichtung im deutschsprachigen Raum.

In der am 17. Juli 2018 veröffentlichten Studie im Studienfach-Ranking des „Shanghai Global Ranking of Academic Subjects 2018“ rangiert die Vetmeduni Vienna wieder im absoluten Spitzenfeld. Mit Platz 6 aller weltweit untersuchten Universitäten im Fach „Veterinary Sciences“ kann die Vetmeduni Vienna damit sogar noch um zwei Plätze zulegen.

Vetmeduni Vienna

Seit 2009 werden mittlerweile 54 unterschiedliche Fächer in den Kategorien Natural Sciences, Engineering, Life Sciences, Medical Sciences und Social Sciences von über 4.000 Universitäten weltweit geprüft und bewertet.

Mit Platz 6 steigerte sich die Vetmeduni Vienna in ihrem, zum Life Sciences Block gehörenden Fachbereich „Veterinary Sciences“ gegenüber dem Vorjahr um zwei Plätze.

Das fachunabhängige Gesamt-Ranking aller erfassten Universitäten wird erst nach Bekanntgabe des Studienfach-Rankings veröffentlicht.

Link zum Ranking Studienfach „Veterinary Sciences“.



Weitere Meldungen

Vetmeduni Vienna

„Vienna Framework“ für eine besser strukturierte Tierwohlforschung

„Positive welfare“ und verwandte Begriffe wie „good welfare“, „happiness“ und „good life“ werden in der Tierschutzwissenschaft zunehmend verwendet
Weiterlesen

Zoetis

Zoetis forscht mit der Vetmeduni Vienna und dem FFoQSI an Digitalisierungspotenzialen für Milchviehbetriebe

Die  Veterinärmedizinische Universität Wien gibt eine neue Partnerschaft mit Zoetis und dem Austrian Competence Center for Feed and Food Quality, Safety & Innovation (FFoQSI) im Rahmen eines Forschungsprojekts zu Precision Livestock Farming (PLF) bekannt
Weiterlesen

AnästhesieSkills

AnästhesieSkills

Perioperatives Management bei Klein-, Heim- und Großtieren - von Eva Eberspächer-Schweda
Weiterlesen

Goldbandpipra; Bildquelle: Elisa Perinot

Goldbandpipra: Verhaltensflexibilität eines Athleten

Goldbandpipra (Manacus vitellinus) besitzen die Fähigkeit, ihre motorisch komplexen Paarungstänze an plötzlich auftretende Umweltveränderung anzupassen
Weiterlesen

Internationale Top-Zeugnisse für Vetmeduni Vienna; Bildquelle: M. Bernkopf/Vetmeduni Vienna

Internationale Top-Zeugnisse für Vetmeduni Vienna

Erfolgreiche Vollakkreditierung und Top 10 im Shanghai-Ranking
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

STAT5 Transkriptionsfaktoren wirken sich im braunen Fett positiv gegen die Fettleibigkeit aus

Es klingt paradox und es erinnert an Star Wars: Braunes Fett wirkt gegen weißes Fett. Konkret ist das sogenannte braune Fettgewebe ein möglicher Ansatzpunkt im Kampf gegen Übergewicht
Weiterlesen

P. plecoglossicidia Biofilm (grüne Färbung durch Syto®9 - lebende Bakterien, rote Färbung durch Propidiumiodid - tote Bakterien); Bildquelle: Eva M. Wagner/Vetmeduni Vienna

Biofilme – eine unsichtbare Gefahr für die Lebensmittelsicherheit

Biofilme sind potentielle Kontaminationsquellen in der Lebensmittelindustrie. Wo sie sich verstecken und welche Bakterien darin zu finden sind, untersuchte eine aktuelle Studie der Vetmeduni Vienna im Rahmen des FFoQSI-Kompetenzzentrums
Weiterlesen

Bulle (Weißblauer Belgier); Bildquelle: P. Van den Bossche

Adaptive Architektur – ein neues Konzept zum Verständnis von Anpassungsprozessen

Viele Merkmale in der Tier- und Pflanzenzucht sind durch viele Gene kodiert, wie genomweite Assoziationsstudien (GWAS) gezeigt haben
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen