Neues aus Wissenschaft und Praxis zum Thema Hund

(28.07.2010) Öffentliches Symposium am 29. Juli 2010 an der Veterinärmedizinische Universität Wien

Einen Tag nach dem weltgrößten wissenschaftlichen Kongress zum Thema Mensch-Hund/Caniden findet im Hörsaal A der Veterinärmedizinischen Universität Wien ein öffentlich zugängliches Symposium zum Thema „Neues aus Wissenschaft und Praxis“ statt.

Dabei werden Highlights und spinoffs der neuesten Forschung an Hunden und Hundeartigen in verständlicher Weise präsentieret sowie neue Entwicklungen im Bereich hundegestützter Aktivitäten und Therapien vorgestellt.

Dieses Symposium in deutscher Sprache ist besoders für Alle mit Hunden arbeitende Praktiker im deutschen Sprachraum, wie etwa Tierärzte, Hundetrainer, Therapiehundeführer etc. gedacht.

Ziel dieses Symposiums ist es, die neuesten, praxisrelevanten Erkenntnisse der Hundeforschung, wie sie am Hauptkongress berichtet wurden, zu vermitteln. Für diesen Transfer werden internationale Top-Wissenschaftler wie Adam Miklosi (Eötvös/Budapest) sorgen.

Weitere Themenblöcke sind die genetischen und rechtlichen Hintergründe bestimmter Aspekte der Hundezucht, sowie Hunde als Partner in unterschiedlichen Bereichen von Therapie und Gesundheitsvorsorge.

Ort: Veterinärmedizinische Universität Wien, 1210 Wien, Veterinärplatz 1
Beginn: 9:00 Uhr
Ende: Ca. 17:30 Uhr
Eintritt: € 25.--

Programmablauf:

09.00 - 11.20: Neue Erkenntnisse der Hundeforschung (Transfer der wichtigsten CSF-Ergebnisse)
09.00 - 9.45 Prof. Adam Miklosi
09.45 - 10.30 Prof. Ludwig Huber
10.30 - 10.50 Kaffeepause
10.50 - 11.20 Iris Schöberl
11.20 - 11.40 Ursula Aigner: Tiere helfen Kindern soziales und emotionales Lernen
11.40 - 12.00 Meike Heyer: Der Hund - ein Lehrer auf 4 Pfoten
12.00 - 13.00 Mittagessen (inkludiert, vor Ort)
13.00 - 13.45 Prof. Dr. Irene Sommerfeld-Stur: Qualzuchtverbot - praktische Überlegungen
13.45 - 14.30 DDr. Regina Binder: Rechtliche Aspekte zur Qualzucht und neue Hundegesetzgebung in NÖ und Wien
14.30 - 15.00 Kaffeepause
15.00 - 16.30 Hunde helfen (Hunde als Partner in gesundheitsfördernden Aktivitäten und Therapien)
16.30 - 17.30 Posterdiskussionen, Soziales Zusammensein bei Getränken

 


Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Clever Dog Lab Eröffnung

Neues „Clever Dog Lab“ an der Vetmeduni Vienna

Am 3. September 2012 wurden an der Vetmeduni Vienna die neuen Räumlichkeiten des „Clever Dog Lab“ feierlich eröffnet. Ein Team von Kognitionsbiologen rund um Ludwig Huber wird dort in Zukunft die kognitiven und emotionalen Fähigkeiten von Hunden und ihre Beziehung zum Menschen erforschen
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Hormonbehandlung nach Fehlgeburten bei Pferden

Stuten wird nach Fehlgeburten routinemäßig der Hormonersatz Altrenogest verabreicht, um den Verlauf künftiger Trächtigkeiten positiv zu beeinflussen. Diese Behandlung wirkt, aber anders als bisher gedacht
Weiterlesen
Vizerektor Josef Ebenbichler, Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid, Vizerektorin ao.Univ.Prof. Dr. Petra Winter, Bundesministerin Dr. Beatrix Karl, Senatsvorsitzende Univ.Prof. Dr. Anja Joachim, Universitätsratsvorsitzender Dr. Helmut Pechlaner; Bildquelle: Vetmeduni Vienna/Hammerschmid

Inauguration an der Vetmeduni Vienna

Sonja Hammerschmid und ihr Team wurden offiziell in ihr Amt eingeführt
Weiterlesen

Familienstaatssekretärin Christine Marek, Rektorin Sonja Hammerschmid und Vizerektor Josef Ebenbichler bei der Verleihung des Zertifikats berufundfamilie; Bildquelle: Familie und Beruf GmbH

Vetmeduni Vienna als erste österreichische Universität mit dem Zertifikat "berufundfamilie" ausgezeichnet

„Wenn wir als Universitäten eine gesellschaftliche Vorreiterrolle einnehmen wollen, müssen wir zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie ganz gezielt Maßnahmen ergreifen."
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Firmennews

Neuerscheinungen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...