Clever Dog Tool: Kooperation zwischen Woof & Fun Club und Vetmeduni

(14.02.2024) Geistige Beschäftigung ist für Hunde-Senioren genauso wichtig, wie für jüngere Vierbeiner und kann den Alterungsprozess verlangsamen – das konnten Wissenschafter:innen bereits in zahlreichen Studien nachweisen.

Vetmeduni Vienna

In Kooperation mit der Woof & Fun Club GmbH soll nun ein Tool für den Heimgebrauch entwickelt werden, mit dem die geistige Fitness von Hunden trainiert werden kann. Als Basis dafür dient ein computerbasiertes Lernsystem, das am Clever Dog Lab der Vetmeduni konzipiert wurde.

Die Entwicklung bis zur Marktreife des Gerätes übernimmt künftig die Woof & Fun Club GmbH.

Oftmals werden Hunde im Alltag geistig zu wenig ausgelastet. Langeweile bis hin zu Verhaltensstörungen können die Folge sein. Bei Vierbeinern, denen genügend Beschäftigung und Stimulation geboten wird, steigt hingegen die Lebensqualität und Verhaltensstörungen können dadurch vermieden werden. Mit der Entwicklung des sogenannten Clever Dog Tools soll künftig die geistige Fitness der Vierbeiner zu Hause, in Hundetagesstätten oder Hundeschulen trainiert werden können.

Dabei stellen die Hunde anhand von logischen Denkaufgaben, Zahlen- oder Bildrätseln ihre Problemlösungsfähigkeit unter Beweis und entscheiden selbst über die Mitwirkung an den Aufgaben. Die Navigation erfolgt über einen berührungsempfindlichen Touch-Screen, den die Hunde mit ihrer Schnauze bedienen lernen. 

Verbunden mit einem Belohnungssystem, bei dem Leckerlis für jede richtige Antwort herausspringen, helfen diese digitalen Denkaufgaben die Hunde bis ins hohe Alter im Kopf fit zu halten.

Neue Erfindung für Hirntraining bei Hunden

Die Entwicklung dieses computerbasierten Lerninstruments ist weltweit neu. Obwohl die zugrundeliegende Technologie am Clever Dog Lab des Messerli Forschungsinstituts der Vetmeduni, basierend auf langjähriger Forschung, entwickelt wurde und ähnliche Apparate bereits seit mehreren Jahren in wissenschaftlichen Projekten Einsatz finden, handelt es sich beim Clever Dog Tool um eine innovative Neuentwicklung. 

Im Sommer 2023 fiel der Startschuss für die Kooperation zwischen der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Woof & Fun Club GmbH, die in Zukunft an der Umsetzung dieses Tools für die alltägliche Praxis arbeiten wird. 

Bei der Entwicklung von Soft- und Hardware sollen wertvolle Erfahrungen aus der Forschung an der Vetmeduni einfließen.



Weitere Meldungen

Hund im MRT-Scan-Raum; Bildquelle: Sabrina Karl/Vetmeduni

Was fühlt der Hund, wenn sein Halter/seine Halterin einen anderen Hund freudig begrüßt?

Eine soeben erschienene Studie des Clever Dog Labs an der Vetmeduni und der SCAN-Unit der Universität Wien zeigt nun mit bildgebenden Verfahren erstmals, was dabei im Gehirn des Hundes vor sich geht
Weiterlesen

Testsituation; Bildquelle: Lucrezia Lonardo/Clever Dog Lab Vienna

Hunde als „Gedankenleser“

Bereits seit mehreren Jahren untersuchen WissenschafterInnen der Vetmeduni Vienna am Clever Dog Lab des Messerli Forschungsinstituts die Fähigkeit von Hunden zum Perspektivenwechsel
Weiterlesen

Der Hund folgt den Blicken von Wallis zur Tür; Bildquelle: Clever Dog Lab / Vetmeduni Vienna

Hunde können menschlichen Blicken folgen

Hunde sind dafür bekannt, dass sie die Körpersprache der Menschen gut verstehen. Dass sie aber auch menschlichen Blicken in die Weite folgen können, wurde nun erstmals wissenschaftlich bewiesen
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen