Helfer für die Islandpferde WM 2011 gesucht!

(14.10.2010) Die WM findet vom 1. August bis zum 7. August 2011 am Islandpferde Reithof Piber statt.

Seien es Aufbauarbeiten am Gelände, Planung der Campingplätze oder die Organisation des Caterings – unsere freiwilligen Helfer sind überall dort zu finden wo sie gerade gebraucht werden und arbeiten mit viel Herz und Engagement an der Realisierung der Islandpferde Weltmeisterschaft 2011.

Das dynamische Helferteam wird bis zur WM rund 400 freiwillige Helfer umfassen, die nur ein großes, gemeinsames Ziel vor Augen haben: Die Islandpferde Weltmeisterschaft zu einem unvergesslichen und magischen Event werden zu lassen.

All jene, die ebenfalls Teil dieses einzigartigen Projektes werden wollen, können sich auf unserer Homepage www.islandpferde-wm.at/helfer anmelden. Wir freuen uns über Anmeldungen zahlreicher „magischer Helfer.“

Wer kann die Islandpferde WM unterstützen und was bietet sie den Helfern?

Damit eine Großveranstaltung wie die Weltmeisterschaft reibungslos abläuft, braucht man viele fleißige, helfende Hände vor und hinter den Kulissen. Dabei ist nicht zu vergessen, dass jeder Einzelne die internationale Islandpferdeszene repräsentiert und damit als Botschafter des Islandpferds agiert.

All jene, die also mindestens 16 Jahre alt sind, gerne in Teams und verantwortungsbewusst arbeiten, repräsentatives Auftreten besitzen und Englischkenntnisse vorweisen können, sind bei uns an der richtigen Adresse. Natürlich liegt den Hauptorganisatoren der Islandpferde WM das Wohl aller Helfer am Herzen, so wird sowohl für Kost und Logis gesorgt, als auch ein Sitzplatz auf der Tribüne zur Verfügung gestellt.

Das sind  nur einige „Zuckerl“ auf die sich unsere Helfer freuen dürfen. „Im Namen des Organisations-Teams möchten wir uns schon jetzt herzlich für die bisher eingegangenen Anmeldungen bedanken. Es ist wirklich großartig zu sehen wie viele Leute sich für dieses großartige Event engagieren wollen“, so Elke Beckedorf und Carmen Baldus, Leiterinnen der Helfer-Koordination.

Anfang 2011 beginnt das Organisationsteam mit der Einteilung der Helfer. Alle die sich bis dahin angemeldet haben, werden dann in den Monaten April und Mai 2011 über die genaue Aufgabeneinteilung informiert.

Nähere Informationen rund um die Islandpferde WM 2011 sind unter www.islandpferde-wm.at abrufbar.

Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Marinomed

Marinomed startet Börsegang an der Wiener Börse

Marinomed Biotech AG, ein etabliertes biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative Therapien für Allergie-, Atemwegs- und Augenerkrankungen entwickelt, hat den Zeitplan und die Konditionen ihres Börsegangs festgelegt
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Universität Wien

Atypische Myopathie: Bergahorn kann eine tödliche Bedrohung für Pferde vom Herbst bis zum Frühling darstellen

Eine in unseren Breiten prominente Baumart, der Ahorn, produziert eine ansehnliche Samenfrucht, die jedoch für Pferde eine lebensbedrohliche Gefahr darstellt
Weiterlesen

Männlicher Orang-Utan verwendet ein Astwerkzeug; Bildquelle: Alice Auersperg

Orang-Utans angeln mit selbstgebogenem Werkzeug nach Nahrung

Aus einem Stück Draht einen Haken zu biegen, um nach einem Körbchen mit Futter zu angeln, ist für Kinder unter acht Jahren schwierig
Weiterlesen

Vierbeiniger Patient 'Rudi'; Bildquelle: Vetmeduni Vienna / Stephanie Scholz

Veterinärmedizinische Universität Wien ist Österreich-Sieger des PR-Bild Award 2018

Das österreichische PR-Bild des Jahres zeigt Minischwein der Vetmeduni Vienna – Vierbeiniger Patient „Rudi“ wird zum Social-Media-Star
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed beabsichtigt Börsegang und Listing an der Wiener Börse

Marinomed Biotech AG hat die Absicht angekündigt, neue Finanzmittel im Rahmen eines Börsegangs durch die Ausgabe neuer Aktien und die Zulassung aller Aktien zum Handel im Amtlichen Handel im prime market Segment der Wiener Börse aufzubringen
Weiterlesen

Pestis des Petite Ruminants; Bildquelle: Munkhduuren/Mongolian State Central Veterinary Laboratory

Endemische, virale Erkrankungen in der Nutztierhaltung als Bedrohung für Wildtiere

Pestis des Petits Ruminants (PPR) ist eine im westlichen Raum kaum bekannte, virale und häufig tödlich endende Krankheit kleiner Huftiere, wie Ziegen
Weiterlesen

Professor Michael Hess wurde von der Warsaw University of Life Sciences mit dem Titel 'Meritorius to the Academic Community of the Faculty of Veterinary Medicine, Warsaw University of Life Sciences' geehrt. ; Bildquelle: Warsaw University

Ehrentitel der Warsaw University of Life Sciences für Michael Hess

Warsaw University of Life Sciences verleiht Michael Hess Ehrentitel für seine besonderen Verdienste in der Wissenschaft und Ausbildung
Weiterlesen

Peter Swetly zum Ehrensenator der Vetmeduni Vienna ernannt; Bildquelle: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Peter Swetly zum Ehrensenator der Vetmeduni Vienna ernannt

Im Rahmen der akademischen Feier am Freitag, 5. Oktober 2018, verlieh der Senat der Veterinärmedizinischen Universität Wien den Titel des Ehrensenators an Universitätsprofessor, Doktor Peter Swetly
Weiterlesen

Wissenschaft

International

Neuerscheinungen