Zertifizierung „hochschuleundfamilie“ der Vetmeduni Vienna verlängert

(29.05.2018) Der Veterinärmedizinischen Universität Wien wurde am 28. Mai 2018 nach einem positiven Auditierungsprozess für weitere drei Jahre das Zertifikat „hochschuleundfamilie“ verliehen.

Das erfolgreiche Audit ist das Ergebnis kontinuierlicher Verbesserungen und neuer Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie mit Beruf oder Studium. Dafür ist die Vetmeduni Vienna bereits seit 2010 offiziell zertifiziert.

Für ihr Angebot an familienförderlichen Maßnahmen absolvierte die Veterinärmedizinische Universität Wien jüngst erfolgreich das Audit „Hochschule und Familie“.


Die Projektgruppe "hochschuleundfamilie" mit Gutachterin Heike Trammer, TÜV Süd, Rektorin Petra Winter und Vizerektor Christian Mathes

Mit dem abgeschlossenen Auditierungsprozess wurde unserer Einrichtung für weitere drei Jahre das Zertifikat „hochschuleundfamilie“ durch ein Kuratorium der Familie und Beruf Management GmbH verliehen.

Damit ist die Vetmeduni Vienna nun seit 2010 für ihre zahlreichen Maßnahmen und Aktivitäten zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit diesem staatlichen Gütezeichen ausgezeichnet.

Kontinuierliche Evaluation

Für das neuerliche Audit entwickelte und setzte die Vetmeduni Vienna weitere, umfangreiche Maßnahmen um, mit dem Ziel die Vereinbarkeit von Familie und Beruf beziehungsweise Studium noch besser zu unterstützen.

Denn im Gegensatz zu vielen anderen Auszeichnungen ist das Audit „Hochschule und Familie“ keine Momentaufnahme, sondern steht für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess, der durch ein spezialisiertes Beratungsunternehmen begleitet wird.

Ein zentraler Faktor ist dabei auch der direkte Beitrag der MitarbeiterInnen und Studierenden, damit nur jene Maßnahmen umgesetzt werden, die auch wirklich von den Uniangehörigen gebraucht werden.

Die Aktionspalette der Vetmeduni Vienna ist breit und reicht von einem Kindergarten am Campus über Kinderbetreuung im Sommer, bis hin zu flexiblen Arbeitszeitregelungen und spezieller Unterstützung von studierenden Eltern.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Veterinärmedizinische Universität Wien

Atypische Myopathie: Bergahorn kann eine tödliche Bedrohung für Pferde vom Herbst bis zum Frühling darstellen

Eine in unseren Breiten prominente Baumart, der Ahorn, produziert eine ansehnliche Samenfrucht, die jedoch für Pferde eine lebensbedrohliche Gefahr darstellt
Weiterlesen

Männlicher Orang-Utan verwendet ein Astwerkzeug; Bildquelle: Alice Auersperg

Orang-Utans angeln mit selbstgebogenem Werkzeug nach Nahrung

Aus einem Stück Draht einen Haken zu biegen, um nach einem Körbchen mit Futter zu angeln, ist für Kinder unter acht Jahren schwierig
Weiterlesen

Vierbeiniger Patient 'Rudi'; Bildquelle: Vetmeduni Vienna / Stephanie Scholz

Veterinärmedizinische Universität Wien ist Österreich-Sieger des PR-Bild Award 2018

Das österreichische PR-Bild des Jahres zeigt Minischwein der Vetmeduni Vienna – Vierbeiniger Patient „Rudi“ wird zum Social-Media-Star
Weiterlesen

Marinomed

Marinomed beabsichtigt Börsegang und Listing an der Wiener Börse

Marinomed Biotech AG hat die Absicht angekündigt, neue Finanzmittel im Rahmen eines Börsegangs durch die Ausgabe neuer Aktien und die Zulassung aller Aktien zum Handel im Amtlichen Handel im prime market Segment der Wiener Börse aufzubringen
Weiterlesen

Pestis des Petite Ruminants; Bildquelle: Munkhduuren/Mongolian State Central Veterinary Laboratory

Endemische, virale Erkrankungen in der Nutztierhaltung als Bedrohung für Wildtiere

Pestis des Petits Ruminants (PPR) ist eine im westlichen Raum kaum bekannte, virale und häufig tödlich endende Krankheit kleiner Huftiere, wie Ziegen
Weiterlesen

UNICOM Studentin Tiffy Wurm und Katja Silbermayr von der Bayer Tiergesundheit waren am 19. Oktober 2018 an der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Nachwuchsförderung der Bayer Tiergesundheit: Sezierbestecke für die „Erstis“

Im Oktober 2018 starteten über 200 Erstsemestrige, liebevoll „Erstis“ genannt, das Studium der Veterinärmedizin
Weiterlesen

Professor Michael Hess wurde von der Warsaw University of Life Sciences mit dem Titel 'Meritorius to the Academic Community of the Faculty of Veterinary Medicine, Warsaw University of Life Sciences' geehrt. ; Bildquelle: Warsaw University

Ehrentitel der Warsaw University of Life Sciences für Michael Hess

Warsaw University of Life Sciences verleiht Michael Hess Ehrentitel für seine besonderen Verdienste in der Wissenschaft und Ausbildung
Weiterlesen

: Präsident und Ehrenpräsident der World Association for Buiatrics (WAB): Dr. Emile Bouchard (Canada) und Prof. W. Baumgartner (Austria) ; Bildquelle: WAB

Walter Baumgartner wird Ehrenpräsident der Weltgesellschaft für Buiatrik (WAB)

Bei der Generalversammlung der Weltgesellschaft für Buiatrik (WAB) im Rahmen des XXXI. Weltrinderkongresses in Sapporo wurde Herrn Univ.Prof. Dr. Dr. h.c. Walter Baumgartner die Ehrenpräsidentschaft dieser Gesellschaft verliehen
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen