Helga Widder ist neue Präsidentin der ESAAT

(04.11.2021) ESAAT – European Society for Animal Assisted Therapy, gegründet 2004 in Wien, ist der älteste und wichtigste europäische Dachverband für alle Vereinigungen die tiergestützt arbeiten.

Im Laufe des Bestehens wurden praktisch alle derzeit gültigen Richtlinien und Vorgaben für Ausbildungen und Einsatz erstellt und damit höchste Ansprüche sichergestellt.

Im  Oktober 2021 wurde bei der Generalversammlung erstmals eine österreichische Leitung gewählt. Helga Widder, Gründungsmitglied von ESAAT und des Vereines Tiere als Therapie/TAT wurde einstimmig als Präsidentin bestätigt.

ESAAT – European Society for Animal Assisted Therapy

„Mehr als 30 Jahre Tätigkeit mit Tieren in verschiedenste Bereichen, zeigen mir immer wieder, welche Möglichkeiten uns Tiere eröffnen und nicht zuletzt hat die Pandemie den Stellenwert den Tiere für Menschen haben, uns Allen deutlich gemacht. Es ist mir eine Ehre diese Funktion zusammen mit dem neuen, total engagierten Vorstandsteam übernehmen zu dürfen und ein Anliegen, die Wichtigkeit der tiergestützten Arbeit noch mehr bekannt zu machen. Vordringliches Ziel von ESAAT muss die Anerkennung der tiergestützten Interventionen durch die Europäische Union sein. Nur damit kann Qualität und Sicherheit gewährleistet werden.“, sagt Helga Widder.

Der Vorstand besteht aus hochkarätigen Fachleuten die alle Fachbereiche abdecken, sie sind aus Deutschland und  Österreich und alles ind  mit vollem Einsatz dabei und begeistern sich für das Thema .

Ganz neu dabei ist Frau Dr.in Madeleine Petrovic, bekannt als „Die Stimme für den Tierschutz“.

„ Auch in der tiergestützten Arbeit ist es wichtig die Tiere als gleichberechtigten Teil des Teams zu sehen und sie keinesfalls zu überfordern und ihnen den Stellenwert zu geben, den sie verdienen!“



Weitere Meldungen

Dr. Iris Schöberl

Erhard-Olbrich-Preis an Iris Schöberl und Lisa Ott

Mit ihren Forschungsfragen haben sie für neue Erkenntnisse in der Mensch-Tier-Beziehung gesorgt: Dr. Iris Schöberl und Lisa Ott sind die diesjährigen Gewinnerinnen des Erhard-Olbrich-Preises
Weiterlesen

ESAAT-Präsident Dr. Rainer Wohlfarth und Johanna Müller, Unternehmenskommunikation Mars Petcare, bei der Tagung im schönen Schwarzwald.; Bildquelle: Mars Petcare

Mars setzt sich für Qualität in der tiergestützten Sozialarbeit ein

Tiergestützte Interventionen mit Hunden, Pferden und anderen Vierbeinern sind oft sehr erfolgreich – wenn die Rahmenbedingungen stimmen
Weiterlesen

Ani.Motion | Institut für tiergestützte Therapie

Mars fördert tiergestützte Sozialarbeit

Mit Unterstützung von Mars Petcare stellen Experten am 20. und 21. Oktober aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen aus der tiergestützten Arbeit
Weiterlesen

Hunde und ihre Bedürfnisse in tiergestützten Interventionen

Hunde und ihre Bedürfnisse in tiergestützten Interventionen

Unter dem Titel „Hunde und ihre Bedürfnisse in tiergestützten Interventionen“ fasst die Mars-Initiative Zukunft Heimtier zusammen, was Hundehalter beim tiergestützten Einsatz beachten sollten
Weiterlesen

Freuten sich über einen lebhaften Kongress mit vielen Teilnehmern (v.l.): Kristina Richter (Mars Petcare), Ingrid Stephan (Institut für soziales Lernen mit Tieren), Dr. Rainer Wohlfarth (ESAAT) und PD Dr. Andrea Beetz (ISAAT).; Bildquelle: Mars Petcare

Internationaler Kongress in Hannover: Wie tiergestützte Therapie wirken kann

Inklusion von Förderschülern, Rehabilitation bei Hirnschädigungen, Behandlung von Traumatisierten – die Wirkung von tiergestützten Interventionen ist in vielen sozialen und medizinischen Bereichen belegt
Weiterlesen

ESAAT

Internationaler Kongress zur Zukunft der tiergestützten Therapie

Tiergestützte Interventionen liegen unbestritten im Trend. Ob und wie sie sich aber als Berufsfeld etablieren können, das diskutieren renommierte Experten im September 2016 bei der Jahrestagung der internationalen Verbände ISAAT und ESAAT in Hannover
Weiterlesen

Die Veranstalter (v.l.n.r.) Prof. Dr. Erhard Olbrich, PD Dr. Andrea Beetz und Dr. Rainer Wohlfarth lockten mit dem Trendthema ‚Tiergestützte Psychotherapie‘ rund 250 Teilnehmer zu ihrer Tagung im Schwarzwald; Bildquelle: Initiative Zukunft Heimtier

Erste Tagung zu Psychotherapien mit tierischer Hilfe

Der Einsatz von Vierbeinern als wertvolle Unterstützung bei der Behandlung von psychischen Krankheiten wie Depression, ADHS oder Borderline-Syndrom stand im Fokus der ersten Tagung zu tiergestützter Psychotherapie im deutschsprachigen Raum
Weiterlesen

European Society for Animal Assisted Therapy (ESAAT)

Erste Tagung zu tiergestützter Psychotherapie

Experten für tiergestützte Therapie tagen am 9. und 10. Oktober 2015 in Baden-Württemberg - 250 internationale Teilnehmer erwartet
Weiterlesen