43rd World Small Animal Veterinary Association (WSAVA) Congress and 9th FASAVA Congress

(02.10.2018) Mit 3350 Teilnehmern in Singapur wurde vom 25. bis 28. September 2018 der bisherige WSAVA Rekord aus Birmingham gebrochen.

Wie immer perfekt durch KENES organisiert, klappte von der Registratur bis zum Downloaden der Teilnahmebestätigung alles perfekt. Faszinierend, dass ein Land wie Singapur mit wenigen eigenen Tierärzten so viele Teilnehmer aktivieren kann.

Aus Österreich waren 4 TierärztInnen angereist und konnten sich über ein buntes abwechslungsreiches Programm freuen, wobei 2 Streams in Mandarin gehalten wurden, was etwas frustrierend war.


v.l.: Dr. Shane Ryan, Neuer Präsident WSAVA, Dr. Manfred Hochleithner VÖK Representative WSAVA, Gabriel VARGA (Präsident der WSAVA Foundation)

Wie bei solchen Tagungen üblich ist das Networking ein wesentlicher Teil.

Hier ergab sich erstmals die Möglichkeit mit dem Vorstand der FASAVA (Federation of Asian Small Animal Veterinary Associations - http://www.fasava.org) Erfahrungen auszutauschen. Diese Organisation wurde 2007 gegründet und hat derzeit 20 Mitglieder im Vergleich die FECAVA hat derzeit 40 Mitgliedsstaaten.

Wer Weiterbildung mit Reisen verbinden möchte, die nächsten FASAVA Kongresse mit englischen Streams sind 2019 Japan, 2020 Bangkok, 2021 Indien wieder als WSAVA Kongress und 2022 in Korea.

Die nächsten WSAVA Kongresse sind: 2019 in Toronto, Kanada, 2020 in Polen wieder gemeinsam mit der FECAVA und 2012 in Indien gemeinsam mit der FASVA.

In Singapur wurde der WSAVA Kongress 2022 an Peru, Lima vergeben.

Im WSAVA Assembly Meeting wo Österreich durch die VÖK und Dr. Manfred Hochleithner vertreten ist, wurden wieder 2 neue Mitglieder aufgenommen – Mexiko und Libanon.


Dr. Walt Ingwersen outgoing past Präsident WSAVA, Dr. Manfred Hochleithner VÖK Representative WSAVA

Ein wichtiges Ziel der WSAVA ist derzeit vor allem mit der Verfügbarkeit wichtiger Medikamente in den verschiedenen Ländern – hier bestehen oft sehr große Probleme aber ohne entsprechende Medikamente ist eine gute veterinärmedizinische Versorgung nicht möglich und viele TierärztInnen müssen auf illegale Wege (nicht registrierte Medikamente) zurückgreifen, was in manchen Ländern mit hohen Gefängnisstrafen geahndet wird.

Die WSAVA versucht hier global Druck auf große Firmen auszuüben, damit Registrierungen auch in „unattraktiven“ Ländern erfolgen.

Mental Health ist das 2. aktuelle Thema da es statistisch eine deutlich erhöhten Selbstmordrate in unserem Beruf gibt. Arbeitsgruppen und Vorträge sollen hier forciert werden

Wie in den letzten Jahren gab es auch heuer wieder den Launch einer neuen Global Guideline – diesmal zum Thema Animal Wellfare.

Weitere Guidelines finden Sie hier: www.wsava.org/Guidelines

Manfred Hochleithner


Weitere Meldungen

Webinar weiterhin abrufbar: COVID-19 and Companion Animals – What we know today

Webinar weiterhin abrufbar: COVID-19 and Companion Animals – What we know today

Erfolgreiches Webinar für Tierärzte: Am 17. April hat die WSAVA mit Unterstützung des PURINA Institute ein kostenloses Webinar zu COVID-19 und Haustieren durchgeführt, an dem über 1.900  Tierärzte weltweit teilgenommen haben
Weiterlesen

ESCCAP European Scientific Counsel Companion Animal Parasites

Kostenloses WSAVA Webinar: COVID-19 and Companion Animals – What we know today

Das PURINA Institut und die WSAVA möchten Sie herzlich zu einem Webinar zum Thema "COVID-19 und Haustiere" einladen. Das Webinar ist kostenlos und wird von der WSAVA mit Unterstützung des PURINA Institut durchgeführt
Weiterlesen

Dr Stephen DiBartola; Bildquelle: WSAVA

Companion Animal Clinician, Educator and Researcher to receive the 2019 WSAVA Scientific Achievement Award

Dr Stephen DiBartola, Professor Emeritus at the Ohio State University, USA, is to receive the 2019 WSAVA Award for Scientific Achievement in recognition of his global contribution to small animal clinical practice, particularly in the areas of nephrology and acid-base disorders
Weiterlesen

Dr Melissa Bain ; Bildquelle: WSAVA

Global Advocate of the Role of Veterinarians in Animal Welfare Recognized with WSAVA Award

An American veterinarian, board-certified in both animal welfare and behavior, has been announced as the recipient of this year’s World Small Animal Veterinary Association (WSAVA) Award for Companion Animal Welfare
Weiterlesen

front row: Dr Karyl Hurley, Director, Global Scientific Policy and Engagement, Mars Incorporated, Dr Shane Ryan, WSAVA President; back row: Dr Renee Hoynck, WSAVA Honorary Secretary, Dr Ellen van Nierop, WSAVA Executive Board Member, Ms Marta Monetti, VP,; Bildquelle: WSAVA

Mars Petcare Unveiled as New Diamond Partner for WSAVA

Mars Petcare has become a Diamond Partner of the World Small Animal Veterinary Association (WSAVA), building on a long-term relationship with the global veterinary association established by the Waltham Centre for Pet Nutrition
Weiterlesen

Emeritus Professor Michael J Day (center) with members of the AFSCAN Surveillance Project team (left to right): Dr Tayebwa Dickson from Uganda, Dr Ortwin Aschenborn from Namibia, Dr Foluke Adedayo Akande from Nigeria, Dr Sherry Johnson from Ghana, Dr Jaha; Bildquelle: WSAVA

AFSCAN Launches Pan-African Infectious Disease Surveillance Program

The African Small Companion Animal Network (AFSCAN), a project of the World Small Animal Veterinary Association’s (WSAVA’s) charitable Foundation, has launched a major new pan-African infectious disease surveillance program
Weiterlesen

Dr Jerold Bell DVM; Bildquelle: WSAVA

WSAVA Calls for ‘Health-conscious’ Breeding and Greater Use of Genetic Testing

The World Small Animal Veterinary Association has called on veterinarians and breeders to reduce the suffering caused by hereditary disease in companion animals
Weiterlesen

Dr Nienke Endenburg, Co-Chair of the WSAVA´s Professional Wellness Group; Bildquelle: WSAVA

Veterinarians Asked to Contribute to WSAVA Global Wellness Initiative

The World Small Animal Veterinary Association (WSAVA) is urging companion animal veterinarians globally to complete a multi-lingual online questionnaire from its newly formed Professional Wellness Group (PWG)
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen