Ausschreibung des Armin Tschermak von Seysenegg-Preises der Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien

(26.03.2018) Die Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien hat für das Kalenderjahr 2018 einen Förderpreis für den akademischen Nachwuchs der Veterinärmedizinischen Universität Wien zur Verfügung gestellt, der als „Armin Tschermak von Seysenegg-Preis“ dotiert mit € 5.000,-- vergeben wird.

Um den Preis können sich wissenschaftliche MitarbeiterInnen mit abgeschlossenem Doktorats- bzw. PhD Studium  der Veterinärmedizinischen Universität Wien bewerben. 

Bevorzugt werden BewerberInnen bis maximal 10 Jahre nach Abschluss ihres Doktorats- bzw. PhD-Studiums, unter Berücksichtigung etwaiger Karenzierungen.

Eingereicht werden kann eine wissenschaftliche Arbeit, deren Erst- bzw. LetztautorIn der/ die BewerberIn ist.

Die wissenschaftlichen Arbeiten müssen 2015, 2016 oder 2017 in einer anerkannten wissenschaftlichen Zeitschrift im Druck erschienen oder zur Veröffentlichung angenommen worden sein.

Der Armin Tschermak von Seysenegg-Preis kann an ein und dieselbe Person nur einmal verliehen werden. Für Arbeiten, die bereits mit einem anderen Preis ausgezeichnet wurden, kann der Armin Tschermak von Seysenegg-Preis ebenfalls nicht verliehen werden.

Einreichfrist ist der 1. September 2018.

Der Einreichung ist ein Motivationsschreiben und  wissenschaftlicher Lebenslauf mit  Publikationsliste beizufügen. Die Einreichung (Publikation, Motivationsschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste jeweils in PDF Format) ist per Email an das Büro für Forschungsförderung und Innovation (FFI) der Veterinärmedizinischen Universität Wien zu richten (claudia.kohla@vetmeduni.ac.at).

Die Einreichungen werden unter den Aspekten der Qualität, Originalität und Innovation der wissenschaftlichen Arbeit und unter Berücksichtigung des Motivationsschreibens bewertet.




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Preisträgerin Dagmar Schoder (Mitte) mit Werner Frantsits (links) (Präsident der Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien), Martin Wagner (Leiter des Instituts für Milchhygiene an der Vetmeduni Vienna)

Armin Tschermak von Seysenegg-Preis für Dagmar Schoder

Dagmar Schoder vom Institut für Milchhygiene der Vetmeduni Vienna wurde mit dem Armin Tschermak von Seysenegg-Preis 2016 für wissenschaftlichen Publikationen im Bereich Lebensmittelsicherheit ausgezeichnet
Weiterlesen

Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Nachfrist für den Armin Tschermak von Seysenegg-Preis 2015

Die Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien die Einreichfrist für die wissenschaftlichen Arbeiten bis zum 31. März 2016 verlängert
Weiterlesen

Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Ausschreibung des Armin Tschermak von Seysenegg-Preises

Die Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien hat für das Kalenderjahr 2016 einen Förderpreis für den akademischen Nachwuchs der Veterinärmedizinischen Universität Wien zur Verfügung gestellt, der als „Armin Tschermak von Seysenegg-Preis“ dotiert mit € 5.000,-- vergeben wird
Weiterlesen

Mag. Eva Maria Putz, PhD; Bildquelle: Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Armin Tschermak von Seysenegg-Preis 2014 geht an Mag. Eva Maria Putz, PhD

Eva Maria Putz vom Institut für Pharmakologie und Toxologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien wird mit dem Armin Tschermak von Seysenegg-Preis 2014 ausgezeichnet
Weiterlesen

Frau Dr. Wallner, Vertreter der vetmeduni vienna, Mitglieder des Kuratoriums der Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien und ehemalige Preisträger; Bildquelle: Gesellschaft der Freunde

Armin Tschermak von Seysenegg-Preis 2013 an Dr. Barbara Wallner

Der Präsident der Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien, Dipl.-Ing. Dr. Werner Frantsits, hat am 14. März 2014 den mit € 2.500,00 dotierten Armin Tschermak von Seysenegg-Preis 2013 an Dr. Barbara Wallner verliehen
Weiterlesen