Martin-Lerche-Forschungspreis

Der Martin-Lerche-Forschungspreis wird von der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft DVG) für wertvolle Forschungsergebnisse in der Veterinärmedizin vergeben. 

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Martin Lerche (1892 – 1980) beschäftigte sich vor allem mit zwischen Tier und Mensch übertragbaren Infektionskrankheiten (Zoonosen) und deren Bedeutung für die Lebensmittelhygiene.

Er gilt als Begründer der Lebensmittelhygiene als eigenständige Wissenschaft. Außerdem gehört er zu den Gründungsmitgliedern der DVG und war bis 1965 deren Vorsitzender.

Friedrich-Loeffler-Institut

Forschungspreis der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft für Prof. Heiner Niemann

Im Rahmen des diesjährigen Deutschen Tierärztetages in Bremen verlieh die Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft e. V. (DVG) am vergangenen Freitag Prof. Dr. Heiner Niemann, Leiter des Instituts für Nutztiergenetik des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) in Mariensee, den Martin-Lerche-Forschungspreis
Weiterlesen

DVG verleiht Martin-Lerche-Forschungspreis

DVG verleiht Martin-Lerche-Forschungspreis

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung zum 5. Leipziger Tierärztekongress am 22. Januar 2010 verlieh Prof. Dr. Volker Moennig, Vorsitzender der DVG, den mit 5 000 Euro dotierten Martin-Lerche-Forschungspreis
Weiterlesen


Wissenschaft

International

Neuerscheinungen

03.01.