StreetVet und Homely Home gewinnen den Purina BetterwithPets-Preis 2020

(14.06.2020) Purina hat die Gewinner des BetterwithPets-Preises 2020 in einem virtuellen Forum bekannt gegeben, das live auf YouTube übertragen wurde.

Der Preis würdigt und unterstützt Innovationen, die die Bindung zwischen Haustieren und Menschen zur Lösung gesellschaftlicher Probleme nutzen, und wird in Zusammenarbeit mit Ashoka, einem Pionier im Bereich des sozialen Unternehmertums, organisiert.

Der BetterwithPets-Preis wird in zwei Kategorien verliehen und ist mit insgesamt 120.000 CHF [ca. 110.000 Euro] dotiert. Er zeichnet Unternehmer aus, die entweder eine bereits etablierte oder pilotierte Innovation oder eine Innovation in der Ideenphase eingereicht haben.


Bernard Meunier, CEO der Nestlé Purina PetCare EMENA, überreicht den Purina BetterwithPets-Preis 2020 an die Gewinner

In der Kategorie "etablierte oder pilotierte Innovation" erhalten ‚Street Vet‘ 50.000 CHF [ca. 46.000 Euro], ‚Gamelles Pleines‘ 20.000 CHF [ca. 18.500 Euro] und die Finalisten von ‚Evi’dence‘, ‚Courthouse Dog Research‘ und ‚Reading Dogs‘ erhalten jeweils 10.000 CHF [ca. 9.500 Euro].

Die Gewinner ‚Homely Home‘ der Kategorie "Ideenphase" erhalten 10.000 CHF [ca. 9.500 Euro], die hochmotivierten Initiatoren von ‚SoliVet‘ 6.000 CHF [ca. 5.500 Euro] und das Projekt ‚Pet Me‘ 2.000 CHF [ca. 1.850 Euro].

Darüber hinaus hatten die Mitarbeiter von Purina und Ashoka die Möglichkeit, für ihre bevorzugte Innovation in der Ideenphase abzustimmen. Für den Publikumspreis erhielt ‘Pet Me’ zusätzliche 2.000 CHF [ca. 1.850 Euro].

Über 150 Bewerbungen aus 23 Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika sind eingegangen. Acht Finalisten – davon fünf etablierte oder pilotierte Projekte und drei in der Ideenphase – wurden ausgewählt und im Rahmen eines Online-Events am 3. Juni 2020 präsentiert.

Jeder der acht Finalisten präsentierte sein Projekt und stellte sich den Fragen einer Expertenjury bestehend aus: Kerstin Schmeiduch; Dr. Michelle Lem; Professor Dr. Marie-Jose Enders-Slegers; Professor Daniel Mills und Professor Jeff French. Mehrere hundert Teilnehmer von Purina- und Ashoka-Mitarbeitern, Tierärzten, Akademikern, NGOs und Medien

verfolgten die Veranstaltung und die Auszeichnung durch Bernard Meunier, CEO Nestlé Purina PetCare EMENA.

Gewinner der Kategorie "etablierte oder pilotierte Innovation":

StreetVet wurde zum Gewinner der Kategorie "etablierte oder pilotierte Innovationen" ernannt und mit 50.000 CHF [ca. 46.000 Euro]. ausgezeichnet.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Großbritannien und stellt mit über 650 freiwilligen Tierärzten die tierärztliche Versorgung von Haustieren sicher, deren Besitzer obdachlos sind. Zudem unterstützen sie Obdachlosenheime darin, tierfreundlich zu werden.


StreetVet aus Großbritannien erhält die Auszeichnung für die erfolgreiche Arbeit von Tierärzten, die sich um die Versorgung von Haustieren obdachloser Besitzer kümmern

„StreetVet ist für mich eine verrückte Reise – angefangen bei der Idee, mich mit einem Rucksack einfach auf den Weg zu machen – bis zu dem, was ich jetzt jeden Tag mache", sagte Mitbegründerin Jade Statt.

"Unser Herzstück sind unsere unglaublich engagierten Freiwilligen und die Stärke der Mensch-Tier-Beziehung, denn das ist der Grund, warum wir das alles tun. Das Beste an diesem Prozess und an StreetVet: Es geht um Menschen, die wir auf unserem Weg getroffen haben - seien es Besitzer mit ihren Hunden oder Menschen, die etwas bewegen wollten.“

Gewinner der Kategorie “innovative Projekte in der Ideenphase”:

Homely Home ist der Gewinner der Kategorie "innovative Projekte in der Ideenphase" für junge Changemaker zwischen 18 und 25 Jahren und hat 10.000 CHF [ca. 9.500 Euro] erhalten, um seine Vision zu einem Pilotprojekt zu entwickeln.

Homely Home hat seinen Sitz in Russland und setzt sich dafür ein, neue Ansätze für Rehabilitations-programme von Suchtkranken durch eine sinnvolle und lebenslange Bindung zu Haustieren zu entwickeln.


HomelyHome aus Russland gewinnt mit einem Ansatz, der neue Wege in der Rehabilitation von Suchtkranken sucht

„Das Preisgeld hilft uns, das allererste Heim zu schaffen und ein Beispiel dafür zu setzen, wie die Rehabilitation durch Tiere verbessert werden kann", so Maxim Alexandrov, Gründer von Homely Home.

"Wir können damit unsere große Idee vorantreiben, die sich sowohl auf die Sozialisierung von Tieren als auch auf die wichtige Heilkraft der Tier-Mensch-Bindung konzentriert und Menschen unterstützt, die mit Depressionen, häuslicher Gewalt und Obdachlosigkeit zu kämpfen haben. All diese sozialen Probleme könnten mit einem örtlichen Heim gelöst werden.“



Weitere Meldungen

Purina BetterwithPets-Preis 2020

Die Finalisten des Purina BetterwithPets-Preis 2020 stehen fest

Purina freut sich, acht Finalisten für den Purina BetterwithPets-Preis bekannt zu geben - allesamt soziale Unternehmer, die die Kraft der Haustier-Mensch-Beziehung nutzen, um die Gesellschaft zu verändern
Weiterlesen

Die fünf Finalisten erhielten die Chance, ihre Projekte live während des Purina BetterwithPets Forums 2018 zu präsentieren; Bildquelle: Isa Foltin

Die OOPOEH Foundation gewinnt den ersten Purina BetterwithPets Preis in Europa!

Purina ist stolz, den Gewinner des BetterwithPets Preises verkünden zu können. Der Preis ist in Zusammenarbeit mit der unabhängigen Institution Ashoka, einem Pionier auf dem Gebiet sozialen Unternehmertums, initiiert worden
Weiterlesen

Purina

Purina kündigt den mit 100.000 CHF dotierten Purina Better together Preis an

Purina hat die Förderung von Initiativen bekannt gegeben, die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gesellschaft verbessern, indem sie die Mensch-Tier-Beziehung fördern
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen