Internationales Symposium für Wiederkäuerphysiologie 2019 in Leipzig

(10.12.2016) Die Leipziger Messe GmbH, die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover sowie die Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig veranstalten vom 3. bis 6. September 2019 das International Symposium on Ruminant Physiology (ISRP 2019) in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig.

Diese international bedeutendste Konferenz zum Thema Wiederkäuerphysiologie bietet alle fünf Jahre einen Überblick zu aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Forschungsergebnissen auf diesem Gebiet.

ISRP 2019 Das ISRP richtet sich an Veterinärmediziner mit dem Schwerpunkt Wiederkäuer, Physiologen sowie Agrar- und Veterinärwissenschaftler. Zum ersten Mal seit 25 Jahren findet die Veranstaltung wieder in Deutschland statt.

„Alle fünf Jahre ist das ISRP eine einmalige Gelegenheit, den gegenwärtigen Erkenntnisstand aller Teilgebiete der Wiederkäuerphysiologie einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren“, so Prof. Dr. Gerhard Breves, Direktor des Physiologischen Instituts der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Mitglied des Local Organizing Commitees (LOC) des ISRP 2019.

„Das bereits seit mehr als 60 Jahren regelmäßig durchgeführte Symposium führt in exzellenter Weise Forscherinnen und Forscher auf dem Gebiet der Wiederkäuerphysiologie zusammen. Es gibt weltweit keine andere wissenschaftliche Veranstaltung zu diesen Themen, die durch eine derartige fachliche Tiefe gekennzeichnet ist.

Das gesamte LOC freut sich, dass das ISRP nach 25 Jahren erstmals wieder in Deutschland stattfindet.“

Veranstaltungsort des Internationalen Symposiums für Wiederkäuerphysiologie vom 3. bis 6. September 2019 ist die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig.

Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe erklärt: „Wir freuen uns, mit dieser einmaligen Konferenz 2019 – neben dem erfolgreichen Leipziger Tierärztekongress – eine weitere Veranstaltung im Bereich der Veterinärmedizin hier in Leipzig zu verorten und damit unser Know-how sowohl im internationalen also auch medizinischen Sektor unter Beweis stellen zu können.“

Internationale Expertise

Das ISRP ist die einzige internationale Veranstaltung, die sich ausschließlich mit der Physiologie von Wiederkäuern beschäftigt und wissenschaftliche Daten erörtert, die unter anderem die Grundlage für Weiterentwicklungen in den Bereichen Fleisch- und Milchproduktion, Tierhaltung und kurative Tiermedizin bilden.

Weltweit gibt es mehr als 160 verschiedene Wiederkäuerarten, darunter nicht nur die für unsere Ernährung wichtigen Rinder, Schafe und Ziegen sondern auch Hirsche, Giraffen und Gazellen.

2019 verspricht das Symposium spannende Themen aus den Bereichen Gastrointestinaltrakt, intermediärer Stoffwechsel und dessen Regulation sowie Reproduktion und Laktation.

Darüber hinaus werden Herausforderungen an die Haltung von Wiederkäuern durch den Klimawandel diskutiert und die Bedeutung der Wiederkäuer mit Blick auf die vergleichende Physiologie besprochen.

Neben 22 Keynote-Vorträgen von renommierten, internationalen Referenten auf dem Gebiet wird es freie Vorträge geben, die durch ein Call for Papers ausgeschrieben werden.

Auch hier stehen aktuell brisante Themen und Forschungsergebnisse rund um die Wiederkäuerphysiologie im Fokus. Am Rande der fachlichen Weiterbildung im Kongress bieten unter anderem Exkursionen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Inhaltlich wird das ISRP 2019 neben dem LOC, bestehend aus Vertretern veterinärmedizinischer und -wissenschaftlicher Institute deutscher Hochschulen, durch ein Wissenschafts-Komitee unterstützt.

Dieses setzt sich aus internationalen Experten in den Bereichen Veterinärmedizin, Physiologie und Agrarwissenschaft zusammen.




[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...