ANIMAL TECH und Nationale Tierzuchtausstellung wenden sich an Fachleute aus der Tierproduktion

(16.04.2017) Vom 11. bis 14. 5. 2017 findet auf dem Brünner Messegelände die Nationale Ausstellung für Tierzucht statt, gemeinsam mit der ersten Auflage der Internationalen Messe für Tierhaltung ANIMAL TECH.

ANIMAL TECH und Nationale Tierzuchtausstellung Dank des neuen, auf die Tierhaltung ausgerichteten Konzepts gewinnt die Präsentation von Nutztieren, Technologien für die Tierzucht, Veterinärund Reproduktionstechnik, Tierfutter und -heilmittel sowie Landmaschinen an fachlichem Niveau und Attraktivität für Fachbesucher, insbesondere Tierhalter und -züchter, Land- und Tierwirte sowie Tiermediziner.

Die verstärkt fachliche Aufstellung spricht auch mehr Aussteller an – den Messebesuchern stellen sich in Premiere Firmen vor, die noch nie auf dem Brünner Messegelände ausgestellt haben.

Auf der ANIMAL TECH stellen sich mehr als 200 Firmen vor

Zur ANIMAL TECH sind mehr als 200 Firmen aus 10 Ländern mit einem kompletten Sortiment für Tierhalter angemeldet. Äußerst repräsentativ sind Futtermittelanbieter vertreten, manche von ihnen kommen erstmals oder nach langer Pause auf das Brünner Messegelände, zum Beispiel De Heus, VVS Verměřovice oder Sano – modernes Tierfutter. Breiter als bei früheren Messeauflagen ist die Präsenz von Melktechnik, es präsentieren sich zum Beispiel die Marken LELY oder GEA.

Markant ist auch die Anwesenheit von Dienstleistern für die Tierzucht. Aus dem Bereich Landtechnik finden sich auf dem Messegelände unter anderem Radlader und weitere Maschinen für die Tierhaltung, und als Neuheit auch Pferdetransporter der Marken Ramzess und Eurobox.

Mit eigenen Messeständen stellen sich Hochschulen, Forschungsinstitute und Züchterverbände vor. Nicht fehlen darf natürlich ein reichhaltiges Rahmenprogramm, das jeden Tag eine konkrete Nutztiergruppe in den Fokus stellt.

Am Donnerstag gilt die Aufmerksamkeit Fleischrindern, am Freitag Holsteinern, am Samstag spielen Schafe, Ziegen und Schweine die Hauptrolle, und der Sonntag gehört rotem Fleckvieh und Pferden.


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Luchs; Bildquelle: Norbert Wimmer / NP Bayerischer Wald

Wilderei bedroht Luchsvorkommen: Studie untersucht Verbreitung von Luchsen in Ostbayern

Europas größte Raubkatze ist wieder im deutsch-tschechischen Grenzgebiet beheimatet. Allerdings leben die Luchse fast ausschließlich in den zwei benachbarten Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava (Tschechien)
Weiterlesen

VetPD - Veterinary Professional Development

Ultrasonography of the Equine Distal Limb - Lectures & Practical Sessions

This course on Friday 10. May, 2013 has been developed to provide delegates with the theoretical knowledge and the practical skills of distal limb ultrasound image acquisition and interpretation
Weiterlesen

University of Veterinary and Pharmaceutical Sciences Brno

CAZWV Veterinary Dentistry Conference Exotic Pets

Friday 4th to Sunday 6th May 2007 in Brno, Czech Republic
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig

Veterinärmedizin: Leipzig und Brno schlossen Partnerschaftsvertrag

Die Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig und die Fakultät für Veterinärhygiene und Ökologie der Universität für Veterinärmedizin und Pharmazie Brno in der Tschechischen Republik schlossen jetzt einen Partnerschaftsvertrag ab, um ihre traditionellen Beziehungen fortzuführen und zu intensivieren
Weiterlesen


[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...